Älteres Mondmosaik | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Älteres Mondmosaik

Spacecadet

Mitglied
Moin in die Runde,
anlässlich der Grippewelle habe ich Zeit gehabt, zuhause in horizontaler Position meine alten Bilder zu sortieren und dabei noch das Mosaik vom 25.08. überarbeitet, RGB+R als Luminanz mit ASI290mm und Zwo RGB-Filtern. Optik war der ED150 Evostar. Damals hatte ich das Teleskop noch recht neu und war nicht begeistert von dem Resultat, inzwischen habe ich die Schärfungsradien besser kennengelernt und das Bild gefällt mir trotz des sichtbaren Balanceakts von Schärfen und Rauschen doch ganz gut. Es kommt in etwa an die Schärfe meiner besten Bilder mit meinem alten 152mm Achro und Grünfilter heran. Die Farben sind mit dem RGB-Satz noch immer eine Baustelle, vllt. wäre weniger Sättigung mehr?
Viel Spaß beim Großklicken Color Moon 25.08 - 150ED Evostar ASI290mm (Spacecadet) - Full resolution | AstroBin
und viele Grüße und CS
Martin
NN.jpg
 

FrankSpecht

Mitglied
Moin Martin,
ich finde dein Mondmosaik schon extrem gut (y)

Wenn dir die Farben nicht gefallen, wandle das Ergebnis doch einfach in Graustufen um.

Für die nachträgliche Glättung würde ich die kostenfreie Software Fitswork empfehlen.
Dort gibt es unter dem Menü „Bearbeiten -> Glätten“ den Eintrag „Wavelet Rauschfilter“:
fw-parameter.jpg


Allein bei meinem Schnellcheck mit den im Screenshot angegebenen Parametern wurde das Rauschen deines Bildes deutlich reduziert:
Viel Rauschen (Original)Weniger Rauschen (Fitswork Wavelet)
gassendi-rauschen.jpg
gassendi-ohne-rauschen.jpg
Ich habe hier natürlich nur ein Crop deiner 100%-Auflösung um Gassendi verwendet, um das Prinzip zu verdeutlichen.

Du kannst den Rauschfilter natürlich auf dein gesamtes Mosaik anwenden.
Vielleicht hilft dir das Programm, das ich sehr schätze, ja weiter.

PS: Gute Besserung :sick:
 
Zuletzt bearbeitet:

komposer

Mitglied
Hallo Martin,

ich arbeite auch mit fitswork. Wenn ich einen Rauschfilter verwende, dann wirklich nur minimal. Man muss dabei immer die feinen Details im Blick behalten. Deshalb teste ich das vorher immer an einer sensiblen Stelle.
Wenn ich entrauschen möchte verwende ich meist den NLM Rauschfilter in fitswork.
Bearbeiten - Glätten - NLM Rauschfilter:
Radius 1 - Such Umgebung 2 - Stärke ca. 8, also wirklich nur minimal.
Manchmal nutze ich auch gimp mit dem Plugin G'mic - Enhancement - Anisotropic smoothing (amplitude ca. 5)

Gruß,
Holger
 

Spacecadet

Mitglied
Danke für eure schnellen und hilfreichen Antworten!
Da hatte ich dann wohl eine leichte Augengrippe vom vielen Bilderschärfen. Die Version rauscht tatsächlich ziemlich. Ich muss sagen, sonst bin ich auch kein Freund von zu starkem Glätten der Bilder, ich mag es, wenn die Mondoberfläche etwas "rau" aussieht. Meistens nehme ich tatsächlich Holgers Empfehlung mit dem zarten NLM-Filter genau in diesen Einstellungen. Hier musste ich aber schwerere Geschütze auffahren und habe mit dem Registax-Rauschfilter kleinster Regler auf 0,15 einen für mich akzeptablen Kompromiss gefunden, groß (wie oben 1,5x drizzle) sieht das so aus Color Moon 25.08 - 150ED Evostar ASI290mm (Spacecadet) - Full resolution | AstroBin
Beim Austesten der Schärfung habe ich komischerweise mit der IrfanView Schärfungsfunktion (2x) die besten Resultate erzielt, der Rest war eher Kosmetik, noch mal größere Radien mit dem iterativen Gauss nachschärfen und eben Farben und Histogramme anpassen und glätten sowie die weißen Kanten im Hintergrund entfernen.
Tatsächlich wollte ich einen Farbmond machen, weil der 150ED neu und fast farbrein ist und ich vorher immer SW-Monde mit meinem Achro und Grünfilter gemacht hatte. Wenn ich mich recht entsinne, war das das 2nd light mit dem 150ED am Mond und ich habe tatsächlich im Anfangseifer 3x7 RGB Bilder gemacht. Heute würde ich nur Grün abfilmen und die Farbe mit dem 72er ED hinzufügen, wo der Mond ganz auf den Chip geht.
Der 150ED ist übrigens nicht so farbneutral wie der 100ED aus der selben Baureihe, aber ich habe das Gefühl, dass bei guten Seeing noch etwas mehr drin sein sollte.
Viele Grüße und CS
Martin
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben