Artefakte nach dem Stacking | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Artefakte nach dem Stacking

WilliDrews

Mitglied
Hallo, ich versuche gerade meine Jupitervideos von gestern Abend zu bearbeiten und bin am verzweifeln. Beim Schärfen zeigen sich merkwürdige Artefakte (siehe Bildschirmfoto).

Sieht aus als ob die Ausrichtungsfelder mit im Bild erscheinen.
Habs sowohl mit Autostakkert wie mit Registax probiert.
Kamera war die ALCCD5L-IIc.

Hat jemand eine Idee?

Viele Grüße Willi!
 

Anhänge

  • Artefakt.JPG
    Artefakt.JPG
    27,7 KB · Aufrufe: 207

Zyklop

Mitglied
das sieht ja lustig aus.
sieht aus wie mit avistack gestackt.
welcje einstellungen hast du in as! genommen und wie viele frames willst du stacken?
 

Canonist

Mitglied
Hallo Willi.

Erklärung a): Jupiter is broken
b) Die FIFA hat Jupiter als Werbeträger für die nächste WM gemietet ;)))

Spaß beiseite: Wie Peter musste ich zuerst mal an Avistack denken, da es Bilder aus solchen Kacheln zusammensetzt.
Da Du noch keine genaueren Grundeinstellungen geliefert hast, bleiben erstmal nur Vermutungen. Mit Autostakkert habe ich manchmal ähnliche Artefakte (aber nur randnah), wenn a) die Verwendungsrate eher niedrig war, und b) die Wahl der Multiponts Randregionen vielleicht nicht ausreichend abgedeckt hat. Dann werden an diesen Stellen anscheinend zu wenige Aufaddierungen vorgenommen, die sich als unvollständige Bildstellen abheben.
Das wäre ein Ansatz.
Aber vielleicht solltest Du erstmal Deinen verwendeten Workflow erläutern.
LG
Rudolf
 

WilliDrews

Mitglied
Hallo, vielen Dank für Eure Antworten. Hab auch schon gedacht daß die Fussball-Mafia dahintersteckt.
Ich muß ehrlich gestehen daß ich nicht mehr alle Einstellungen
weiß da ich an diesem Abend so viele Stackingversuche gemacht habe. Auf jeden Fall waren es 10000 Einzelbilder von denen ich in der Tat nur 20 Prozent verwenden wollte. Da EZ Planetary ab 1,8 GB die Videos in Sequenzen aufteilt wurden die 4 Videos mit Virtual Dub aneinandergesetzt.
In AS habe ich gedrizzelt, in Registax nicht. Die Artefakte waren in beiden Fällen da.
Ein Stackingversuch mit nur einem der 4 Videos und 50 Prozent Verwendungsrate ergab ein einwandfreies Ergebnis.

Viele Grüße Willi!
 

Zyklop

Mitglied
hi willi,
20% ist zu wenig, stack erstmal 50% und guck was rauskommt.
Lass die video mal getrennt im batch-modus stacken mit 50% und dann guck welche 2 sequenzen hintereinander gut sind und die kannst du dann zusammenbasteln und nochmal stacken.
 

WilliDrews

Mitglied
Hallo Peter, Danke für Deine Tipps, werde ich probieren.
mit der geringen Verwendungsrate wird es zutun haben, in AS tritt es zudem bei gedrittelten Bildern auf.

Viele Grüße Willi!
 
Oben