Bearbeiten eines Deepsky objekts. | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Bearbeiten eines Deepsky objekts.

Cyyrex

Mitglied
Hallo, nachdem ich endlich dank eurer hilfe, nur noch einige Minuten braucheu nd keine stunde für das polalign mit sharpcap, konnte ich einige bilder machen, insgesammt 50 bilder, mit 30 Sekunden Belichtungszeit, iso 800. Darks und biasframes. flats leider nicht.

Gestackt sieht das ganze schon ok aus, mit gmp die Helligkeit geregelt, und jetzt kommts, wie mach ich weiter?
Pixinsight kostet Geld,
Photoshop kostet Geld.
Alles kostet Geld. Ich hab im letzten Monat für das Hobby extrem ausgegeben , wie mach ich jetzt weiter gibt's nicht ein kostenloses Programm zum bearbeiten?
 

Mafir

Mitglied
Hallo Cyyrex?

Fitswork ist ein kostenloses Programm zum Stacken und auch speziell zur Bearbeitung von Astrofotos. Es wird zwar nicht mehr weiterentwickelt, hat aber schon viele interessante Features, mit denen man sehr weit kommt.

Für die ältere Version Photoshop CS2 gibt es inzwischen den Lizenzschlüssel mehr oder weiniger legal kostenlos im Netz. Einfach mal danach googeln.

Fitswork kann zwar auch stacken, aber wenn man mehrere Sessions, eventuell auch noch mit unterschiedlichen Belichtungszeiten, stacken möchte, ist das kostenlose Deep Sky Stacker besser geeignet. DSS hat auch rudimentäre Nachbearbeitungsmöglichkeiten nach dem Stacken, z. B. zur Manipulation des Histogramms.
 

Quasaro

Mitglied
Hallo Cyyrex?
Fitswork ist ein kostenloses Programm zum Stacken und auch speziell zur Bearbeitung von Astrofotos. Es wird zwar nicht mehr weiterentwickelt, hat aber schon viele interessante Features, mit denen man sehr weit kommt.

Fitswork kann zwar auch stacken, aber wenn man mehrere Sessions, eventuell auch noch mit unterschiedlichen Belichtungszeiten, stacken möchte, ist das kostenlose Deep Sky Stacker besser geeignet. DSS hat auch rudimentäre Nachbearbeitungsmöglichkeiten nach dem Stacken, z. B. zur Manipulation des Histogramms.
Dem kann ich mich eigentlich nur anschließen, vor allem wenn die Bildbearbeitung nichts kosten soll.

CS
Stefan
 
Hallo Cyrex,

"...alles kostet Geld..."

Fast alles, ja das ist so. Die Frage ist, wieviel Geld kann oder will man ausgeben. Ein sehr gutes Programm, welches zumindest nicht viel kostet (€40), sind die StarTools:


Das Programm ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber sehr mächtig. Ich arbeite gerne damit. Die Trial-Version hat vollen Funktionsumfang, kann aber nicht abspeichern. Bei YouTube ua. gibt es Videos, die den Einsatz demonstrieren. Die Software ist in Englisch, aber ein deutsches Handbuch ist derweil verfügbar. Sie kann aber nicht stacken, ihr Einsatz kommt erst nachdem die Bilder kalibriert und gestackt sind.

Weiterhin wäre als kostenloses Program Siril (Linux, Windows, MAC) zu erwähnen. Dazu hat Frank Sackenheim ein gutes deutsches Video gedreht:



GIMP ist keine astronomisch/wissenschaftliche Bildbearbeitung, ich verwende es nur für finale Kosmetik.



Gruß, Gerd
 
Zuletzt bearbeitet:

Der_Peter

Mitglied
Astro-HW/-Equipment und Astro-Bildbearbeitungs-SW verhalten sich wie "Auto und Benzin oder Akkus"... ;)
Das kann aber den Händlern i.d.R. egal sein, weil sie kaum SW anbieten.

Mit Gimp für den finalen Touch bin ich nie warm geworden, allerdings wird es wenigstens weiterentwickel.

Fitswork ist m. E. tot; von einer Weiterentwicklung habe ich nichts mehr mitbekommen. Ich erwarte, dass es nach irgendeinem Win-Update nicht mehr läuft; Apple macht es ja gerade vor. => Ich würde mich da nicht mehr einarbeiten, sondern mir die genannte Alternative Siril ansehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

zwent

Mitglied
Hallo zusammen,

es gibt ja schon viele gute Vorschläge; außerdem gibt es z.B. von PixInsight und APP Trial-Versionen. Wenn du nur kurzfristig eine kostenlose Lösung suchst, aber mit erholtem Geldbeutel eine kommerzielle bzw. kostenpflichtige Lösung in Erwägung ziehen möchtest, dann wäre das vielleicht eine Möglichkeit.

Ansonsten Finger weg, nicht das du angefixt wirst ;)

GIMP ist keine astronomisch/wissenschaftliche Bildbearbeitung,
Photoshop auch nicht, das hält sich trotzdem wacker.. ;)

Frage in die Runde; wollen wir einen Thread ins Leben rufen, mit einer Übersicht an Porgrammen, ggf. mit Aufgabengebiet, Verfügbarkeit, OS-Unterstützung, Kosten, aktiv/inaktiver Entwicklung. Oder hat die Forumssoftware eine Blog-Funktion für solche Spielchen?

Viele Grüße
Sven
 

Der_Peter

Mitglied
Hallo Sven, die Idee ist gut, aber so eine oben angepinnte Übersicht müsste von einem "Themen-Owner" gepflegt werden und ich vermute, dass Einsteiger eher schnell mal "Welche SW?" im Forum einkippen, als sich da durchzulesen. RTFM-Syndrom... analog "Welches Instrument, welches Okular, welche Kamera etc.?"
 

zwent

Mitglied
Hallo Sven, die Idee ist gut, aber so eine oben angepinnte Übersicht müsste von einem "Themen-Owner" gepflegt werden und ich vermute, dass Einsteiger eher schnell mal "Welche SW?" im Forum einkippen, als sich da durchzulesen. RTFM-Syndrom... analog "Welches Instrument, welches Okular, welche Kamera etc.?"
Das stimmt schon, aber der Vorteil wäre eine Übersicht auf die man bei entsprechenden Fragen verweisen kann. Und es fehlt nicht irgend ein obskurer Vorschlag, nur weil der einzige Forennutzer, der das Programm auch tatsächlich nutzt (oder zumindest so tut) einen defekten Internet-Anschluss hat oder im Urlaub ist ;)
Wenn wirklich Interesse an einem Sticky besteht, dann würde ich mich für ein derartiges Vorhaben auch zur Verfügung stellen. Wenn der Thread wie tausend andere auch nur in die Archive rutscht, dann nicht.
 

FrankIE Kay

Mitglied
Hallo zusammen,

ich finde Svens Idee gut. Klar werden Fragen immer wieder gestellt, aber wie schon herausgestellt wurde, kann dann auf den Thread verwiesen werden. Da ich mich künftig auch noch mit der Softwarefrage auseinandersetzen muss, bin ich auch dafür!

Gruß

Christian
 

zwent

Mitglied
Ich mache mal einen neuen Thread auf, ich wollte diesen eigentlich nicht kapern..

 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben