Beobachtungsbericht vom 01./02.06.2020 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Beobachtungsbericht vom 01./02.06.2020

Lots

Mitglied
Beobachtungsbericht vom 01./02.06.2020 - 23.15h – 00.45h

Ausrüstung: Dobson, Öffnung 200mm, Brennweite 1200mm, (f/6)

Okulare: 8mm Ethos (150x) , 4.5mm Morpheus (267x)

Ort: Darmstadt, Innenstadt heimischer Garten

Seeing: gut, Durchsicht gut.

Bemerkung: Der Mond war schon zu 80% beleuchtet.



Beobachtete Objekte:

Planetarische Nebel: NGC 6752

Offene Sternhaufen: NGC 6633, NGC 6755, NGC 6756

Doppelsterne: STF 2276, H 74, STT 350, STT347, SCJ 17, STF 2375, HJ 5494, STT 360, HJ 864, STF 2417 = q Serpentis, SFT 2446, SFT 2449 und STF2471

Hallo zusammen,

noch einmal wollte ich es wissen, bevor das Regenwetter kommt. Diesmal waren die Bedingungen aber schon durch den Mond deutlich erschwert.

Den offenen Haufen NGC 6633 (Typ III2m) in Oph. Kennt wohl fast jeder Sternfreund. Sehr groß und locker verteilen sich die Sterne auf fast einem halben Grad Durchmesser. In und um ihn gibt es ein paar Doppelsterne, wie S 350 oder OS 347. Auch SCJ17 gehört dazu.

Spannend auch die beiden offenen Haufen BGC 6755 und NGC 6756. Während NGC 6755 recht groß und rundlich ist, ist NGC 6756 seht klein. Beim Mondschein verlieren allerdings beide Haufen an Glanz, da die schwächeren Sterne, die erst den Haufencharakter bilden nicht sichtbar sind.

Highlight war sicherlich der sehr helle, kleine und rundliche PN NGC 6752 im Oph. Mit 9m und einen Durchmesser von ca. 7‘ ist er etwas grünlich sichtbar. Der indirekte Blick verrät ihn auch ohne UHC sofort als PN.

Das soll‘s gewesen sein. Es zogen auch hochliegende Wolken auf.

cs

Lothar
 

Anette_Aslan

Mitglied
Lothar, bei Dir brennt auch die Leidenschaft durch! Hab mich gestern auch an M13 rangewagt - fast unmöglich - nur ein Hauch von Gewusel. Aber ich war auf Leuchtende Nachtwolken aus, ob Deine hochliegenden Wolken etwa welche gewesen sein könnten? Im Moment überall sehr aktiv.
LG von Anette
 
Oben