Bolide am 06.08.09, 21:07

#1
Wir haben eben von unserer Terasse (N49°00.480', E009°08.730')aus eine Leuchtkugel gesehen. Wahnsinnig hell flog sie von Südwest in Richtung West, bis sie ca. 30° über dem Horizont in mehrere Stücke zerfiel und verschwand. Kann das jemand bestätigen?

Gruß
Oli
 
#2
Hallo Oli,

ich habe ihn auch gesehen. Auch 21:07h MESZ.
Hier meine Ortskoordinaten: N49.225, E9.380
Von hier aus kam sie aus Richtung Osten,
und zog Richtung Süden.
Sie zerbrach als sie im Süden war.
Farbe habe ich grünlich wahrgenommen.

Viele Grüße

Matthias
 
#4
Hallo Oli,

irgendwie passen unsere "Peilungen" noch nicht zusammen.

Aber ich hatte auf jeden Fall, dass er recht nah war.

Es war ja noch hell und trotzdem war er sehr deutlich
sichtbar ...

Viele Grüße

Matthias
 
#5
Ok, ich versuch noch mal zu rekapitulieren:

Er kam hinter dem Nachbarhaus hervor. das war ziemlich genau SW. Ob er da noch in einem Stück war, kann ich offengestanden nicht so genau sagen, das ging alles so schnell. Nach ca. 1 Sekunde was er in WSW verschwunden, und ich habe in dieser Sekunde deutlich gesehen, dass sich die einzelnen Teile auseinanderbewegten.
Mann, ist das schwer, sowas korrekt zu beschreiben :schwitz:

Oli
 
#6
Stimmt, ist gar nicht so leicht ...

Bei mir kam er ziemlich steil von oben runter ...

Ich denke von Osten, vielleicht Süd-Osten ...

Als er auseinander brach und recht steil nach unten
verglühlte war das wohl Süd-Süd-West ...

Viele Grüße

Matthias
 
#7
Hallo,

Gestern hab ich ihn zufälligerweise, in einem kleinen Himmelsausschnitt durch ein kleines Fenster hinaus, auch gesehen (wobei die Distanz zum Fenster vier Meter war - was für ein Zufall).

Von hier aus (Schaffhausen/Schweiz) war seine Flugbahn ca. sso -> nnw wobei bei ca. 20° Höhe das Verglühen endete. Bei mir war er durchgehend gleissend weiss anzusehen, mit deutlichen Zerfallserscheinungen/Unterbrüchen zum Schluss. Hab aber wegen des begrenzten Ausschnittes wohl nur den Schluss mitbekommen. Die Eintrittsgeschwindigkeit scheint mir sehr hoch gewesen zu sein.

Gruss Greuti
 
#8
Sah ihn auch grün

Von Osten kommend richtung Süden steiler Winkel am Ende Zerfall angedeutet. Uhrzeit habe ich leider nicht, wird aber die selbe sein ;-)

Koordinaten: siehe nebenan ;-)

Grüße Detlev
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
#9
Hallo Zusammen
ich bin neu hier um meine Beobachtung bekannt zugeben bzw. zu verifizieren:
Meteor 06.08.2009 ~2100 MESZ:
Sternwarte Bülach Blickrichtung NNO, Horizonthöhe ca. 30 grad, Meteor beobachtet. Scheinbare Flugrichtung von Süden Richtung Norden, Flugwinkel flach.
Farbe grünlich, Tropfenförmig, markante Nachleuchtspur, Geschwindigkeit wie Sternschnuppen, Dauer der Sichtung ca. ~ 1 Sekunde, hinter dem Wald verschwunden.
Ich habe die Erscheinung wahrscheinlich nicht die ganze Zeit beobachtet, da ich nicht genau in die Himmelsregion schaute, wo der Beginn des Aufleuchtens stattfand.

Grüsse Peter
 
#10
Hallo,

mir ist dieser Bolide leider entgangen, ich habe die hier beschriebenen Sichtungen in einem Meteor-Forum verlinkt. Dort finden sich bereits weitere Meldungen. Unter anderem eine Schätzung, nach der das Teil mindestens -16,0mag hatte, außerdem war sogar ein Knistern zu hören. Es war also akustischer Meteor.
 
#11
Ebenfalls neu, es hat etwas gedauert mit der Anmeldung ;-)

Meteor am 06.08.09, hier in Stuttgart Nord ca. 70° und ssw,
Dauer 1-1.5 sec Richtung ziemlich genau nach West.
Irgendwo hatte ich gelesen im Großraum Mannheim unter ~40°. Macht mit
Sinussatz Höhe der Leuchterscheinung von ca. 90 km. Grün
war deutlich, sogar leichter Geadient innen weiß aussen
dann zu grünlich, wenn man mutig ist: der Ionisationskanal :)

Gruß
A.

 
#12
Hallo,

hier war von dem Meteor nichts zu hören. Sehr schnell und
steil kam er mir aber auf jeden Fall auch vor.

Es wäre echt interessant genauer heraus zu finden wo genau
er runter kam ... vielleicht gibt es ja wirklich noch Bruch-
stücke zu finden ...

Viele Grüße

Matthias

www.dd1us.de
 

Neustes Astronomie Foto

Diese Seite empfehlen

Oben