C/2009 P1 Gerradd | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

C/2009 P1 Gerradd

Canonist

Mitglied
Tolle Aufnahme. Der Komet bekommt zu Unrecht im Moment zu wenig Beachtung, wenn mit einer "normalen" Digitalkamera seine zwei Schweife so festgehalten werden können. Es scheint, als schauten alle in die falsche Richtung (Jupiter) ;)
Kleine Korrektur: Der gute Entdecker heißt Garradd (mit a statt e).
LG
Rudolf
 

Burkard

Mitglied
Hallo Mike,

tolle Aufnahme! :super: Deine Nikon bewährt sich, Staub- und Plasmaschweif sind schön zu sehen.

Dass der Komet z.Z. etwas wenig Aufmerksamkeit bekommt, liegt einerseits wohl am schlechten Wetter (sitze hier seit ca. 3 Wochen unter Hochnebel), andererseits sind die Bedingungen momentan nicht sehr gut. Garradd geht relativ bald unter, man muß schon am frühen Abend ran.

Aber das Beste kommt erst - zwischen Jan und März werden wir bestimmt noch eine Menge an Bildern sehen, der Komet ist dann zirkumpolar, bei einer Helligkeit von 5m bis 6m... :cool:
 

mike09

Mitglied
Hallo Rudolf und Burkhard,

schönen Dank für die netten Kommentare und den Hinweis auf meinen Fehler beim Namen. Das muss ich auch gleich auf meiner homepage ändern, sonst findet kaum eine Suchmaschine die Aufnahme.

Mit meiner Nikon D7000 bin ich SEHR zufrieden in Bezug auf Kometenaufnahmen. Ha ist kein Thema bei Kometen und die Lichtempfindlichkeit (Bild ist ohne Rauschfilter, um nicht Feinheiten zu verlieren) ist sehr gut. Vom Aufwand her bedeutet die DSLR deutlichst weniger als im Vergleich zu CCD Kamera mit Filter und die sehr aufwendige anschließende Bildbearbeitung. Die Gesamtaufnahmdauer ist ohne verschiedene Filter und Wechselzeiten ebenfalls deutlich reduziert. Ich habe jetzt einen neuen Bildfeldebner und so werden zukünftig die Sternabbildungen auch deutlich besser.

lg

Mike
 

Steffen_Be

Mitglied
Hallo Mike,
sehr schönes Bild. Ich bin erstaunt was mit einem 4" und der Nikon DSLR mit ISO 1600 doch machbar ist.

Der Komet steht auch auf meiner Abschußliste allerdings spielt das Wetter hier zur Zeit überhaupt nicht mit.:eek:(
 

Burkard

Mitglied
Hallo Mike,

gut dass du mit der Kamera zufrieden bist. ;)
Ich besitze nämlich seit kurzem eine Pentax K-5, in der anscheinend der selbe Chip verbaut ist. Hatte noch nicht viel Gelegenheit zum Testen, aber ich denke mit diesen Kameras kann man durchaus gute Ergebnisse erzielen - das geringe Rauschen ist mir jedenfalls auch schon angenehm aufgefallen.
Bin jetzt auch mal den Canons untreu geworden (habe/hatte vorher Canon 300D + 40D).
 

Canonist

Mitglied
Hi.
Eigentlich wollte ich zur Markendebatte nichts sagen, die letzten Kommentare fordern mich als "Canonisten" nun aber doch heraus.
Es würde mich ja schon reizen, die selbe Situation mal mit einer 5DII fotografiert zu sehen. Ich bin sicher, dass es noch ein Gewinn um eine weitere Klasse Rauscharmut bei mehr Lichtgewinn wäre.
Die Sicherheit dazu nehme ich aus den einschlägigen Tests, die zeigen, dass diese Kamera nun mal den Nikons der Mittelklasse (und allem Vergleichbaren) noch einmal deutlich überlegen ist.
Sicher: Die 5DII liegt auch preislich in einer anderen Kategorie als eine D7000, Pentax K5 oder Canon 300D oder 40D. So gesehen vielleicht außer Konkurrenz in diesem Vergleich. Aber als DSLR eben doch im selben Rennen.
Mal sehen, was erst die neue 1DX an Rauschmaßstäben setzt, wenn man glauben darf, was die Vorwerbung verspricht....
LG
Rudolf
 

Burkard

Mitglied
Hallo Rudolf,

wollte hier keine Markendebatte vom Zaun brechen.
Hab auch nicht geschrieben, dass die K5 besser wäre als etwa die 40D. Eine 5DII spielt ohnehin in einer anderen Liga (aber auch preislich).
Konkurrenz belebt das Geschäft, daher bin ich froh, dass ein paar andere Marken mit dabei sind. Ohne Frage ist und bleibt aber Canon die Nr.1 im Astro-Bereich.
 

mike09

Mitglied
Hallo Rudolf,

Ich habe die Nikon D7000 für Familie, Landschaften und Urlaub in erster Linie zugelegt und freue mich nur darüber, dass ich - für mich ausreichend - gute Kometenfotos damit machen kann. Außerdem hat diese Kamera für einen Nichtprofi ein sehr gutes Preis Leistungs Verhältnis. Ich habe nie speziell im Hinblick auf Astrotauglichkeit mit anderen Marken verglichen und bin mir sicher, dass es hier Teureres und Besseres gibt.

Lg

Mike
 

Canonist

Mitglied
Hallo Mike.
Ist sicher auch ein feines Gerät. Umso schöner, dass sie so gut astrotauglich ist :)
Bleib dran am Garradd!
LG
Rudolf
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben