C11 OTA Tubus an Gabelmontierung montieren, möglich?

MCNoahd

Mitglied
Hallo. Ist es möglich, den C11 OTA Tubus an einer Gabelmontierung (von Celestron CPC oder Ähnliches) zu befestigen? Gibt es die Gabelmontierungen eigentlich auch ohne den Tubus?

Kann man den Tubus auch an Skywatcher EQ befestigen? Ich würde gerne wissen, ob das auch bei dem EQ1 möglich ist.
Es gibt ja auch Montierungen von dem Celestron Nexstar. Kann man den Tubus da auch befestigen?

Da ich den C11 Tubus günstig gefunden hatte, wollte ich dazu eine Montierung kaufen. Könnt ihr mir am besten eine sehr günstige empfehlen, die eine GoTo Steuerung hat. Ich habe Montierungen für 200€ mit GoTo gefunden, allerdings weiß ich nicht, ob man den Tubus dort befestigen kann. Über Rückantworten würde ich mich freuen.

Gruß, Noah
 
Zuletzt bearbeitet:

VisuSCor

Mitglied
Hallo Noah,

Du solltest bei so einem hochwertigen Teleskop nicht an der Montierung spararen!!! Meines Erachtens brauchst Du eine EQ5, besser wäre ekne EQ6. Vielleicht gibt es eine günstige gebrauchte.

Lass bloß die Finger von einer EQ1 für dieses Gerät! Abgesehen davon, dass sowas nichtmal mehr stabil steht, schaffen das die Motoren auch nicht.

Eine gute Montierung ist mindestens so wichtig wie die Optik und kostet auch ebenso viel oder mehr als diese. Mit 200 Eur kommst Du da nicht weit. Auch nicht gebraucht.

Kopfschüttelnde Grüße

Oli
 

MeisterDee

Mitglied
Hallo Noah,
wenn ich lese, dass Du über ein C11 auf einer EQ1 nachdenkst, bekomme ich Gänsehaut.
Die EQ1 wird Dir, sofern Du das C11 überhaupt befestigt bekommst, zusammenbrechen.
Und zwar noch bevor Du Gelegenheit hast, ein Okular einzustecken.
Oli hat Recht. Spare bei einem C11 nicht an der Montierung.
Ich sehe selbst die EQ5 -Klasse überladen damit. EQ6, AZ-EQ6, da geht das Ganze los.
Mach das nicht nur am Preis fest, sondern nur an der Tragfähigkeit der Montierung.
Das C11 wiegt ohne Alles über 12 Kg. Rechne Sucher, Spiegel und Okular dazu, dann bist Du deutlich über 13 Kg.
Daher sollte eine Montierung das auch mindestens tragen können. Möchtest Du später auch mal fotografieren,
solltest Du noch einmal gut die Hälfte draufrechnen.
Nimmst Du eine zu kleine Montierung, und überlastest sie, dann hast Du selbst dann keinen Spaß, wenn sie stehen bleibt. Sie wird nie zur Ruhe kommen, und bei der Brennweite des C11 wirst Du nie etwas sehen, denn das Bild wird nach Anfassen (Scharfstellen) eine gefühlte Ewigkeit herumzappeln.
Du hättest zwar ein Seismometer, aber kein Teleskop!
Für einen einigermaßen brauchbaren Unterbau solltes Du mindestens + € 500 kalkulieren.
Eine gebrauchte EQ6 wäre zum Beispiel mit etwas Glück in dieser Preisklasse vorstellbar .

CS

Dietmar
 

Rainmaker

Mitglied
Hallo Noah,

die EQ-1 kannst du dir sparen, das geht bestimmt auch freihand. Mal im Ernst, die ganz kleinen EQs sind als Wackeldackel für Kaufhausfernröhrchen verschrien und Du möchtest wirklich einen Tubus der um die 15kg wiegt darauf montieren? Falls ja habe ich eine Gegenfrage. Bist Du ein Troll?


MfG

Rainmaker
 

Dunkle Energie

Mitglied
Hallo, Noah,

nachdem ich schon einmal ein Meade ACF 8" (2 m Brennweite, Gewicht ca. 7 kg) auf einer EQ5 "bewundern" durfte, kann ich mich nur der Aussage anschließen: Alles unter EQ6 ist schlicht Unsinn bei einem C11.
Die EQ5 hat das Meade zwar getragen, aber gewackelt hat der Kram, daß es nicht mehr so richtig Spaß gemacht hat.

Markus
 

mbba18

Mitglied
Hallo Noah,

ich kenne den C11 nicht aus eigener Anschauung, aber wenn ich nur vom Datenblatt ausgehe, muss ich meinen Vorredner Recht geben.
Das Teil ist schwer und eben, wie schon erwähnt, das was noch dazu kommt, Zenitspiegel, Sucher, Okular... ...
Da wird selbst eine HEQ-5 nicht ausreichen.
Da bin ich bei den anderen, so ab EQ-6 oder EQ-6 R.
200,-€ und GoTo wird nicht wirklich zusammen gehen, auch nicht auf dem Gebrauchtmarkt und der passenden Tragfähigkeit.

Der Tubus kostet neu schlappe 2.500,-€, wenn da die Montierung drunter zusammen bricht... ... :eek:.
Als Kombination, also Tubus und Montierung GoTo, bist Du neu bei 5.100,-€.
Du siehst, da ist die eine Hälfte des Preises des Tubus und die andere die Montierung.
Ganz davon abgesehen, ob Du die Montierung im Set was taugt.

:coffee:
 
Hallo Noah,
Goto in der Gewichts Klasse kostet Viel mehr. Für 200Euro kannst du dir aber leicht eine azimutale Montierung aus Multiplex selber bauen mit der du visuell gut wirst beobachten können, Bequem im Sitzen.
Grüße, Martin
 

Rainmaker

Mitglied
Hallo Martin,

ich habe auch erst überlegt so etwas in der Art zu empfehlen, weil es das einzige ist, was in der Preisklasse die Chance hat das C11 anständig zu tragen, aber ein großes Problem sehe ich bei so einer Gabelmontierung, den sehr kurzen Hebel. Bei einem Newton auf einer Dobsonmontierung hat man einen recht langen Hebel und kann ihn entsprechend "gefühlvoll" dahin schubsen wo man ihn haben möchte. Ein C11 hat am hinteren Ende aber einen so kurzen Hebel, dass es ein ziemlich "grobes" Geruckel werden könnte.


MfG

Rainmaker
 

MeisterDee

Mitglied
Für 200Euro kannst du dir aber leicht eine azimutale Montierung aus Multiplex selber bauen
Hallo Martin,
eine halbwegs brauchbare Azimutale zu bauen, erfordert eine Menge handwerkliches Geschick, Werkzeug, und eine gehörige Menge an Zeit. Nicht zu vergessen, dass man zunächst auch eine Vorstellung vom Ergebnis haben muss.
Wenn Noah ernsthaft über eine EQ1 nachgedacht hat, fürchte ich, dass er diese Vorstellung nicht hat.
Und was käme dabei heraus? Bestenfalls eine hölzerne azimutale Aufhängung. Für ein C11. Stell Dir das mal vor........
Ich würde an seiner Stelle eher die 200 Euro sparen, die für das Projekt mindestens nötige Zeit arbeiten gehen, und dann auf ein gutes Angebot in Richtung EQ6 oder besser warten.
Das hat dann Hand und Fuß.

CS

Dietmar
 

VisuSCor

Mitglied
Eine Rockerbox für ein C11 ist zumindedt eine interessante Idee ... den Hebel kann man ja anbauen. Und ne Rockerbox an sich ist ja nicht so schwer zu bauen. Anleitungen gibt's genug, wenn auch für Newtons. Ist halt dann ohne goto.

CS.Oli
 

VisuSCor

Mitglied
Hallo Dietmar,

stimmt... der Einblick ist ja beim Newton oben und da funktioniert das. Zu hoch kann man die Seiten der Rockerbox auch nicht machen, weil das Ganze sonst kippt. Also ne Rockerbox bauen und dann auf einen stabilen (!!!) Tisch stellen. Das müsste gehen. Ist halt nicht besonders elegant und praktikabel. Zumal das Ganze auch recht schwer ist. Da hast Du recht.

CS.Oli
 

mettling

Mitglied
Hallo Noah,

die von Dir angedachten Montierungen wären in etwa so, als würdest Du auf einen Porsche Reifen für eine Schubkarre aufziehen wollen und damit dann Rennen fahren.
Das wird nichts.

Ich bin da ganz bei meinen Vorrednern: als Goto-Montierung eine EQ-6 oder besser eine AZ-EQ-6, wenn Du visuell beobachten willst.

Bis dann:
Marcus
 

MeisterDee

Mitglied
Hallo Marcus,
ne AZ-EQ6 wäre bereits ein sehr guter Fotountersatz für das C11.
Aber selbst gebraucht kaum unter Tausend Euro zu bekommen......

CS

Dietmar
 

VisuSCor

Mitglied
Hallo Marcus,
hallo Dietmar,

Warum AZ EQ6?

Die normale EQ6 tut es doch und ist günstiger zu haben. Oder übersehe ich da wieder was?

CS.Oli
 

mettling

Mitglied
Hallo Dietmar,

stimmt. Mit 1000,- bis 1500,- ist Noah dabei. Aber was nützt es? Das ist ein C11 und kein 70mm Refraktor. Und das benötigt nun mal eine angemessene Montierung.

Noah, für das C11 gibt es sogenannte Prismenschienen, die unten an den Tubus ran geschraubt werden. Die Montierungen haben entsprechende Aufnahmen, in die diese Schiene dann geklemmt wird. Ganz einfach und bombenstabil.
Wenn Du wirklich nur 200,-€ ausgeben möchtest, könntest Du als einfache azimutale Montierung eine sogenannte Pipemount aus möglichst großen Klempner-Fittings bauen. Aber auch das wird bei einem C11 eine wackelige Angelegenheit. Das ist halt ein richtig großes Teleskop und dafür brauchst Du auch eine richtig große Montierung. Und die gibt es nicht für kleines Geld.
Alternativ könntest Du bei den großen Händlern und vor allem bei Celestron Deutschland mal nachfragen, ob die vielleicht noch eine passende einzelne Gabel für ein C11 haben. Oder mal eine Suchanfrage in den Astronomischen Markt hier im Forum stellen.

Oli, eine AZ-EQ6, weil sie für visuelle Beobachtung netter ist und vor den Bewegungen her einem gabelmontiertem C11 noch am nächsten kommt.

Bis dann:
Marcus
 

VisuSCor

Mitglied
Wenn Du wirklich nur 200,-€ ausgeben möchtest, könntest Du als einfache azimutale Montierung eine sogenannte Pipemount aus möglichst großen Klempner-Fittings bauen. Aber auch das wird bei einem C11 eine wackelige Angelegenheit.
Ich hab meine Montierung für das C8 bzw für 2 Teleskope auch selbst gebaut

Ein schönes Paar DSC05441.jpg


Die Stahlhohre hab ich geschenkt bekommen, ein paar Aluteile im Netz bestellt, als Azimutlager dient ein Radlagersatz eines BMW und als Höhenlager Wellenhalter mit Präzisionswelle. Materialkosten unter 150 Euro, wobei das teuerste die beiden Prismenklemmen mit je 40 Euro waren.

Das Ganze ist für diese Kombination bombenstabil. Ob ich das C11 dran hängen wollte weiß ich aber nicht. Da wäre vor allem das Dreibein überfordert. Die Rohre haben nur 35 mm und die Verbindungen aus den Aluminiumprofilen sind dazu zu weich.

CS.Oli
 

MeisterDee

Mitglied
Hallo Oli,

wie ich oben schon sagte, reicht meines Erachtens eine EQ6 völlig aus.
Sie hat genug Tragfähigkeit, sogar etwas Reserven.

Eine AZ-EQ6 wäre bereits ein Schritt weiter. Aber auch ein paar Schritte wertvoller.
Die AZ hat ja bekannterweise deutliche Vorteile gegenüber der alten EQ6. Nur ein Beispiel:
Die Vorstellung, bei einer unmodifizierten EQ6, die mit einem C11 beladen ist, die Polhöhe einzustellen = Horror.

Aber hier ging es ja Anfangs nicht darum, welche Montierung ideal für ein C11 ist, sondern um das, was mindestens notwendig ist, um ein C11 habwegs vernünftig durch die Nacht zu bringen. Das geht eben bei EQ6 & Co. los, (m.E.).

Deine Selbstbaumontierung habe ich schon mehrfach bestaunt. Sieht gut aus.
Aber Du sagst schon selbst: ein C11 ist eine andere Liga. Solo brauchst Du Gegengewichte, anderes Dreibein, andere Verbindungsprofile usw........

Und mal Hand aufs Herz: wieviel Zeit hast Du alles in Allem in Deine Montierung investiert?

Nicht falsch verstehen: ich möchte nicht sagen "nur kaufen, nix bauen". Für mich ist das Selbstbauen, Konstruieren, Werkeln, Reparieren und Modifizieren höchster Genuss. Hat schon fast therapeutischen Charakter, bei mir....
Das muss aber nicht Jeder so empfinden.

CS

Dietmar
 

maximilian

Mitglied
Hallo!

Hallo. Ist es möglich, den C11 OTA Tubus an einer Gabelmontierung (von Celestron CPC oder Ähnliches) zu befestigen? Gibt es die Gabelmontierungen eigentlich auch ohne den Tubus
Es ist möglich und solche Montierungen gibt es. Das C11 war, wie fast alle Celestrons, ursprünglich nur mit Gabelmontierung zu bekommen. Die passenden Löcher dafür haben die meisten Tubusse (ja! der Duden erlaubt ausdrücklich diese Schreibweise, die ein Fernrohr dann doch etwas von der Zahnpasta abhebt :) ) immer noch.

Weil diese Gabelmontierungen im Lauf der Jahre etwas aus der Mode kamen, tauchen am Gebrauchtmarkt immer wieder relativ günstig auf. Google ist diesbezüglich Dein Freund, alternativ auch das „Suche“ Board hier. Der Preis für eine original C11 Gabelmontierung dürfte in der Gegend von 200 Euro liegen. Siehe z.B. diesen Google-Treffer hier, leider aus den USA: C11 Fork Mount and C11/C14 Wedge - PRICE REDUCED | Astromart

Diese Montierungen sind für genau das Teleskop gemacht und tragen das Gewicht ohne Gewackel. Manche haben einen Syncronmotor zur Nachführung in Rektaszension, dafür braucht man dann aber einen 220V Anschluß (sofern man ein Europäisches Modell hat). Ausserdem eine Polhöhenwiege („Wedge“ in den Englischen Anzeigen).

Viele Grüße
Maximilian
 

VisuSCor

Mitglied
Hallo Dietmar,

Du hast natürlich recht: im meiner Wurschtelmontierung steckt einiges an Zeit und auch in Wirklichkeit mehr Geld als nur das Material was aktuell verbaut ist. Denn ich hab natürlich Fehler gemacht und auch mehrfach optimiert (und hab noch mehr Ideen).

Gegengewichte braucht man übrigens nicht. Du kannst Dir vorstellen, dass ein BMW bei Kurvenfahrt mehr Querlast auf das Lager bringt als 20 C11 Teleskope. Dieser Monti ist es in der Praxis absolut egal ob das C8 allein dran hängt oder der Refraktor nebendran. Nur das Stativ... naja. Aber ein richtig stabiles Dreibein drunter und dann wäre das C11 auch kein Problem. Sowas gibts auch gebraucht oder als günstiges schweres Vermessungsstativ. Bei der Welle könnte man statt 20 mm auf 30 gehen.

Aber wenn ich ehrlich bin dann suche ich grad selbst nach einem CPC System oder einer günstigen AVX Montierung. Wegen dem Goto...

Da wäre natürlich auch der Hinweis von Maximilian eine Möglichkeit. Anmerkung hierzu: die 200 $ sind für die Gabel ohne Stativ! Ansonsten eine gute Möglichkeit!

CS.Oli
 

franks297

Mitglied
Hallo Noah
Ich stehe aktuell vor der ähnlich umgekehrten Situation.
Mein CPC 1100 Edge HD von der Gabel abmontieren und auf die EQ8 drauf.

Nur was mach ich dann mit der Gabel und dem Stativ?
Oder das komplette Set verkaufen- Hyperstar- Celeston F7 Reducer usw.

Der Preisunterschied zwischen nur OTA und CPC sind immerhin 1000€ Neupreis.
Ich glaube nicht, dass du um 200€ eine Gabel mit Goto und Stativ bekommen kannst.

LG Franz
 

VisuSCor

Mitglied
Dann schließt Euch doch mal kurz und schaut ob Ihr Euch einigen könnt!

Wobei der TS sich ja hier inzwischen nicht mehr geäußert hat... odrr hsb ich was übersehen?

CS.Oli
 
Oben