• Ankündigung Wartungsarbeiten durch Serveranbieter - Termin: zwischen dem 25.11.2019 und 29.11.2019 / Während der Updatearbeiten, die nachts ab 00:00 Uhr zu lastarmen Zeiten stattfinden, stehunsere Homepage für ca. 60-120 Minuten nicht zur Verfügung. E-Mails die in diesem Zeitraum eingehen werden verzögert an uns zugestellt.

Das neue Forum auf Astronomie.de

Admin Astronomie.de

Mitarbeiter
Admin
Liebe Forennutzer von Astronomie.de,

um zunächst den Spekulationen den Wind aus den Segeln zu nehmen: Der Grund für die aktuellen Änderungen im Moderatorenteam und auf Astronomie.de im Allgemeinen ist nicht etwa ein Eigentümerwechsel, sondern die Umstellung auf neue Forensoftware.
Es laufen allerdings tatsächlich noch nicht abgeschlossene Verhandlungen, mit hoher Wahrscheinlichkeit wird es gegen Ende dieses Jahres einen Eigentümerwechsel geben. Mehr dazu weiter unten.

Wir haben uns entschieden, die Astronomie.de Foren auf die Forensoftware "Xenforo" umzustellen, um damit für alle wesentliche Verbesserungen zu erreichen. Mit dem Start unseres neuen Forums sind das zuerst einmal:
  • Ausschließlich SSL-Verschlüsselung für das gesamte Forum
  • mehr Performance
  • Responsive Design und damit wesentlich bessere Lesbarkeit und Verfügbarkeit auf mobilen Geräten - ohne den Charakter der Seite zu zerstören
  • DSGVO konform - insbesondere mit verbesserter Steuerung der privaten Einstellungen durch jeden Benutzer
  • Ein eigenes Kontaktformular das direkt im Forum implementiert ist
  • Ein Modul mit echter Bildergalerie
Der Wechsel mit all den vielen Tausend Beiträgen ist technisch sehr aufwändig und es wird in den nächsten Tagen bestimmt an der einen oder anderen Stelle haken. Wenn ihr Bugs findet, so meldet Euch einfach über unser neues Kontaktformular hier im Forum unter der URL https://forum.astronomie.de/misc/contact/

Gleichzeitig mit dem Forenwechsel wird das Moderatorenteam wechseln. Wir möchten uns an dieser Stelle bei den Moderatoren für ihr jahrzehntelanges Engagement bedanken! Sie haben dieses Forum maßgeblich mit aufgebaut.
In dieser Zeit gab es so manchen Angriff abzuwehren. Die Bandbreite reichte von Hackerangriffen über Spamschleudern bis hin zu hinterhältigen Menschen die gefunden und ferngehalten werden mussten. Eine nie endende Sisyphusarbeit die - von den Besuchern der Foren meist völlig unbemerkt - im Hintergrund erledigt wurde.

Wichtig ist für uns alle, dass das Forum in der jetzigen Form erhalten bleibt und von den neuen Moderatoren unabhängig in Eurem Sinne begleitet wird.

In Zeiten der Monopolisierung des Internets von Giganten wie Facebook, Instagram und Amazon wollen und müssen wir die Astronomie.de technisch und strategisch weiterentwickeln. Sonst wird das ganze Portal in die Bedeutungslosigkeit abrutschen. Um das zu erreichen gibt es vielversprechende Projekte die wir nach und nach angehen werden.

Das erste dieser Projekte ist die Modernisierung der Foren und Marktplätze, um diese besser zugänglich zu machen und für alle als sichere Basis für Ihr Hobby neu aufzustellen. Mit dem Softwarewechsel werden u.a. die Postingregeln modernisiert und die Marktplätze in Zukunft von den Foren abgetrennt. Es wird eine eigenständige Marktplatzlösung geben, die die uralte Behelfslösung der Forenmarktplätze ablösen wird. Dies wird es euch erlauben das gewünschte Astronomie-Produkt besser zu verkaufen oder zu suchen, bleibt dabei jedoch auch weiterhin völlig unabhängig. Auch werden Händleranzeigen besser als solche erkenntlich werden.

Diese und andere Herausforderungen werden erhebliche Arbeit und finanzielles Engagement erfordern. Die Personello GmbH, die aus historischen Gründen die Astronomie.de verwaltet, hat sich über viele Jahre wohlwollend als Hosting-Platform zur Verfügung gestellt. Aber dort hat man schlicht nie die Zeit und Ressourcen gehabt, um das Forum und alle Aktivitäten der Amateure dort so zu unterstützen wie es geschehen müsste, um einen langsamen Bedeutungsverlust von Astronomie.de abzuwenden.
Ein Unternehmen, ein Verein oder eine Organisation kann nur erfolgreich sein, wenn auch die "Macher" persönliche Begeisterung für das Thema besitzen und in diesem Fall unsere Astronomiegemeinde aktiv unterstützen. Aus dieser Gesinnung heraus ist Astronomie.de ja ursprünglich entstanden, gegründet von Frau Unbehaun als begeisterte Amateur-Astronomin (tatsächlich von einer Frau, entgegen aller Klischees).

Die Astronomie.de brauchte somit einfach ein neues Umfeld, um zu gedeihen. Genau das hat man bei Personello erkannt und aktiv nach einem Nachfolger gesucht der - eben nicht - der gängigen Vorstellung von einem Geschäftemacher entspricht. Es hatten sich durchaus "Domain-Entwickler" gemeldet die wesentlich höhere finanzielle Anreize geboten haben und die die Domain letztlich in eine Astrologie-Plattform umgestalten wollten, um sie dann mit größtmöglichem Gewinn wieder zu veräußern. Genau das sollte unbedingt vermieden werden, weil dies auch dem Anspruch und der Einstellung der Gründerin völlig zuwidergelaufen wäre.

Vom Responsive-Design, über Instagram bis hin zum Alexa Astronomie Skill sind nun nach und nach viele Aufgaben zu bewältigen. Verschließt man sich aber diesen Entwicklungen, verliert man die Teilnahme der nächsten Generation von Astronomiebegeisterten jungen Leuten. Ein Effekt den wir bei der Astronomie.de schon heute massiv spüren. Viele sind in geschlossene Gruppen abgewandert. Es muss daher unser größtes Anliegen sein, diesen Trend umzudrehen. Eben nicht durch Kommerzialisierung sondern durch neue, interessante Rubriken und Ideen - dazu werden wir jede Anregung dankbar aufnehmen und Euch zuhören.

Wie aber kann man auch unter einem neuen Besitzer den unabhängigen Charakter des Portals wahren? Wie kann man echte Marktplätze betreiben und allen Händlern einen fairen Wettbewerb garantieren? Wir können sehr gut die Sorgen unserer Nutzer und Sponsoren verstehen. Wir glauben einen Weg und Partner dafür gefunden zu haben. Einen Partner mit Astronomie in der DNA, welcher die Unabhängigkeit von Astronomie.de als Portal beibehalten möchte und gleichzeitig in dessen Zukunft investiert

Die Verhandlungen sind noch nicht vollkommen abgeschlossen aber mit hoher Wahrscheinlichkeit wird es, wie oben erwähnt, gegen Ende dieses Jahres einen Eigentümerwechsel geben.

Natürlich verstehen wir Euer Interesse wer denn dieser ominöse neue Betreiber sein könnte. Wir bitten Euch aber noch um ein wenig Geduld.

Eines können wir jedoch bereits versichern: was ausdrücklich nicht angestrebt wird, das ist eine Kommerzialisierung von Astronomie.de

Ulf Unbehaun (Geschäftsführer Personello GmbH)
 
Oben