Deepsky Bilder stacken mit Autostakkert...aber wie? | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Deepsky Bilder stacken mit Autostakkert...aber wie?

joetaiga

Mitglied
Hallo zusammen,

in letzter Zeit war wirklich klasse Wetter, aber leider zuweilen auch ziemlich starker Wind. Ich begegne dem gerne mit kurzen Belichtungen ohne Guiding. Das funktioniert ausgesprochen gut.

Leider ist die Datenmenge extrem groß, sodass die Kallibration und das Stacken Stunden in Anspruch nehmen. Ich habe mal gelesen, dass man in so Fällen besser mit Autostakkert stackt, da es schneller geht und auch dynamische Bewegungen im Bild ausgleichen kann.

Leider habe ich es noch nie geschafft ein Deepsky Bild mit Autostakkert gestackt zu bekommen. Das Alignment funktioniert nicht und das Motiv ist übers ganze Bild verstreut.

Hat jemand hier Erfahrung? Wie gehe ich in Autostakkert vor, wenn ich ein Deepsky Objekt stacken will? Die Master für die Kallibration müssen wohl in einem anderen Program gestackt werden oder? Wie gehe ich bei der Bildstabilisierung und dem Setzen der Alignment Points vor?

Danke und CS
Joachim
 

Sselhak

Mitglied
Gute Frage!
Ich hänge mich hier mal rein, da ich daran ebenfalls mehrfach gescheitert bin und dann aufgegeben habe. Seither stacke ich nur noch Planeten und Mond mit Autostakkert und alle Deep Sky Objekte mit Deep Sky Stacker.

Mario
 

etalon

Mitglied
Hallo Joachim,

an dem selben Problem bin ich auch schon gescheitert. Die Lösung hat bei mir erst Fitswork gebracht. Versuche es doch mal damit.

Grüße Markus
 

joetaiga

Mitglied
Hallo Markus,

was kann Fitswork besser als z.B. DSS oder Siril?

Mit Fitswork habe ich leider ein Problem, seit ich eine neue Maus habe. Das Programm stürzt unmotiviert nach 10-20 Sekunden mit einem Do-Dong ab.

CS Joachim
 

DocHighCo

Mitglied
Hallo Joachim,

das hatte ich auch mal probiert und bin gescheitert. Ich denke Autostakkert ist darauf ausgelegt um relativ helle flächige Strukturen aufeinander zu registrieren und zu entzerren und nicht Punkte (Sterne), also wohl so was wie eine Kreuzkorrelation (gibt es auch in Fitswork). Deshalb funktioniert das meist bei Deep-Sky nicht. Ich würde es auch nur für Mond und Planeten nehmen.

Gruß

Heiko
 

Der_Peter

Mitglied
Autostakkert (das wie Fitswork oder RegiStax auch seit Ewigkeiten nicht mehr weiterentwickelt wird) ist für Mond und Planeten gut. Seit es aber dafür PSS von Rolf Hempel (siehe sein Subforum hier) gibt, habe ich es deinstalliert.

Für schnelles DS Stacking "so eben mal..." werfe ich auch mal Sequator in den Ring:
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben