delta Scorpii, das Objekt der Saison

Ernst_Pollmann

Mitglied
Im Be-Doppelsternsystem delta Scorpii findet Juli diesen Jahres eine sog. Periastron-Passage statt. Der kleine heiße Begleiter (Be-Stern mit Wasserstoff-Gasscheibe) des Systems erreicht dabei auf seinem eliptischen Orbit um den M-Überriesen seinen geringsten Abstand.
Dieses hochinteressante, mit Massenaustausch verbundene Ereignis wird in der Veränderlichenforschung v.a. mit spektroskopischen Messungen begleitet, wobei hier besonders Radialgeschwingikeitsmessungen im Vordergrund stehen.
Die schon seit Monaten laufende Beobachtungskampagne als Kooperation zwischen der Amateur- und professionellen Astronomie hat bereits zu ersten interessanten Resultaten geführt. Siehe hierzu:
http://www.astrosurf.com/aras/surveys/deltasco/dsco.htm
http://www.astrospectroscopy.de/delScocampaign.htm

Aber auch im Astronomie.de-Fachgebiet "Spektroskopie" unter
http://www.astronomie.de/astronomische-fachgebiete/spektroskopie
wird in Kürze darüber berichtet.

Ernst Pollmann
 

blue_scape

Mitglied
Ich habe heute früh gelesen, dass das System beim letzten Periastron bis zu 1,6mag hell wurde. Wie ist der Zusammenhang mit der Veränderlichkeit genau erklärbar?
 

Ernst_Pollmann

Mitglied
… eine zugegebenermaßen schwierige Frage.
Die erwartete Periastronpassage des Begleitsterns (die übrigens am 2.7.11 stattfand) wird/wurde von der Fachastronomie u. a. auch dazu genutzt, dieser Frage im Detail nachzugehen. Bis dato ist dahingehend viel gemutmaßt worden, weshalb es mehr als angebracht erscheint, die zu erwartende Ergebnisauswertung der beteiligten Forscher abzuwarten.

Favorisiert wurde während der letzten Passage vor ca. 10 Jahren (und danach) eine verstärkte Scheibenfütterung durch den Primärstern, verursacht über Gravitationseinwirkung des Begleiters.

Die Helligkeit der Be-Sterngasscheibe trägt in erheblichem Maße zur Gesamthelligkeit des Systems bei. Wenn die Scheibe in ihrer Dichte und/oder Volumen oder auch in ihrer Geometrie Veränderungen unterliegt, kann sich dies durchaus auch im V-Helligkeitsverhalten manifestieren.

Auf der AAVSO-Webseite wird in den nächsten Tagen ein Beobachtungsreport u. a. zur Helligkeitsentwicklung von delta Sco erscheinen.

Ernst Pollmann
--------------------------------
Active Spectroscopy in Astronomy
http://www.astrospectroscopy.de
 
Oben