Der Weg zu meinem besten Pythagoras

komposer

Mitglied
Hallo,

die Aufnahme stammt vom 19.01.2019 bei ziemlich guten Bedingungen mit Asi120mm, RG610 Rotfilter,Baader Q-Turret Barlow am GSO 12" F5 Dobson.

Um auch mal die Bearbeitungsschritte transparent zu machen, möchte ich dies hier genauer ausführen.


Los geht es mit fitswork.

Zuerst das Summenbild auf 150% vergrößert mit leichter Histogrammanpassung:
Moon_233933_190119_g3_b3_ap132_2p150histo-c.jpg

Gauss schärfen
Radius: 3.06 / 2.48 / 2.02 / 1.50 jeweils Stärke: 100
Moon_233933_190119_g3_b3_ap132_2p150histo_6c.jpg

Wavelet Detailverstärkung
Layer 1: 1.56 / Layer 2: 1.27

Nlm Rauschfilter
Radius: 1 / Such-Umgebung: 2 / Stärke: 10

Gauss schärfen
Radius: 1.25 / Stärke: 100
Moon_233933_190119_g3_b3_ap132_2p150histo_9cut-c.jpg


Weiter geht es mit gimp.

Ebenenmaske invertiert - g'mic -anisotropic smoothing amplitude 5.00
Ebenenmaske - unscharf maskieren (Radius: 0,8 Menge 0,30)
Bild skalieren 80%, macht dann insgesamt 120%.
Ebenenmaske - unscharf maskieren (Radius 0,4 Menge 0,30)
Histogramm ( Farbwerte anpassen )
Ebenenmaske - unscharf maskieren (Radius: 0,3 Menge 0,20)
Artefakte entfernen

Und hier nun das Endergebnis:
pythagoras_190119_233933p120c.jpg


Gruß,
Holger
 

joetaiga

Mitglied
Klasse Aufnahme! Das Bild vor der Gimp Bearbeitung gefällt mir am besten. Erinnert mich dran, dass in der Garage immer noch mein zerlegter 12"er rumliegt, der auf seine Renovierung wartet...
 

Astrobrian

Mitglied
Hallo,
Klasse....herzlichen Dank für die detaillierte Erklärung der Bildbearbeitung...da werde ich mich nächstens daran mal orientieren...
Gruss und Cs
Werner
 
Oben