Distanzen auf dem Mond messen

Buecke

Mitglied
Hallo Mondbeobachter,

heute zeige ich keine Fotos, möchte aber hier aufmerksam machen, dass es auch interessant sein könnte, Distanzen auf dem Mond zu messen.

Die Größe der Mondkrater ist meistens schon aus der Literatur bekannt. Nahe des Mondrandes erscheinen die Gebilde abgeflacht und man kann nicht die wahre Gestalt erkennen. Hier sehe ich eine Anwendung, zum Bespiel die Abmessungen der oval erscheinenden Krater zu messen. nun benötigt man zur Berechnung selenografischen Kordinaten. Hier werde ich demnächst versuchen, Fotos aus meinem Mondatlas auszuwerten.

Für die Berechnung habe ich die Formeln in diese Seite eingearbeitet:
https://www.buecke-info.de/astrotips/data/mond/distanzen_mond/distanz_mond.htm
 

Buecke

Mitglied
Hallo,

inzwischen habe ich meine Fotos aus dem Mondatlas vermessen. Wenn ich die Ergebnisse mit Angaben in der Literatur vergleiche, gibt es zunächst Abweichungen. Es ist z.B. nicht einfach, den Kraterrand zu definieren.

Hier erste Ergebnisse:

Archimedes: 84 und 79 km, Literatur: 81 km

Schickard: 229 und 222 km, Literatur 208 km (der nahe des Mondrandes liegende Krater erscheint länglich, ist aber, was die Meßwerte verdeutlichen, annähernd kreisförmig.

Gauss: wei Messungen 137 und 160 km, 143 und 219 km, Literatur: 171 km.

Zunächst dies als kleine Info.
 
Oben