DSS - Verzogene Ränder nach Stacking | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

DSS - Verzogene Ränder nach Stacking

Hallo zusammen,
ich bin recht neu hier, habe auch noch nicht allzuviel Erfahrung.
Ich habe vergangene Woche mit meiner Nikon D5600 + meinem Tokina 11mm Weitwinkelobjektiv 91 Lightframes a 13 sek. aufgenommen+ dazugehörige Flat, Bias und Darks. Dass ich bei den Aufnahmen nach außen hin leicht verzogene Ränder habe wusste ich bereits. Ist einfach durch die Brennweite und den Preis des Objektives bedingt. Nur wird mir das ganze beim Stacken verstärkt. Hierbei ist es egal ob ich die Objektivkorrekturen in Lightroom vorher einstelle und die Dateien danach als .tif in DSS lade, oder direkt unbearbeitet als raw. Gestackt habe ich das ganze, wie man gut sehen kann, als Mosaik. Gibt es jemanden der bereits ein ähnliches Problem hatte und eine Lösung kennt, oder schafft DSS das ganze einfach nicht. Das Resultat habe ich hier als tif in meiner Onedrive-Cloud angehängt: Stack_20200722_Verzogen.TIF
Danke schon mal!

Gruß
Kevin
 

Joschi

Mitglied
Hallo Kevin,

ich nehme an Du hast die Aufnehmen mit stehender Kamera gemacht.
Wenn dem so ist kommt das durch die Verzeichnung des Objektives.
Die Sterne haben nach jeder Aufnahme einen etwas anderen Standort auf dem Sensor.
Dabei ändert sich durch die Verzeichnung ebenfalls der Standort der Sterne.
Das kann DSS beim stacken nicht ausgleichen. Da hilft nur nachgeführte Aufnahmen zu machen.

CS Cl.-D.
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben