Dünne Venüsse 26. - 30. Mai

marioweigand

Mitglied
Hallo zusammen,

anbei ein paar Venussicheln der letzten Tage.
Das Seeing war immer sehr blubberig.
Jeweils ca. 600 von 4000 Frames in AviStack 2 gestackt.


26. Mai - 3,8%

IR
Link zur Grafik: http://www.skytrip.de/venus/venus2012-05-26-1a.jpg

IR-RGB
Link zur Grafik: http://www.skytrip.de/venus/venus2012-05-26-2a.jpg


28. Mai - 2,7%

IR
Link zur Grafik: http://www.skytrip.de/venus/venus2012-05-28-1a.jpg

IR-RGB
Link zur Grafik: http://www.skytrip.de/venus/venus2012-05-28-2a.jpg


30. Mai - 1,5%

IR
Link zur Grafik: http://www.skytrip.de/venus/venus2012-05-30-1a.jpg

IR-RGB
Link zur Grafik: http://www.skytrip.de/venus/venus2012-05-30-2a.jpg


Hier gibt es noch eine Flash-Animation zur Phasenveränderung:

Link zur Grafik: http://www.skytrip.de/venus/venus_may_2012.gif


Zur Flash-Animation (2,4 MB!)


Viele Grüße,

Mario
 

W_Manfred

Mitglied
Hallo Mario,
das sind wirklich klasse Sicheln,
wie ich gerade sehe nicht mit einem C14,
sondern einem CDK.
Habe bei mir auch so ein sehr flimmriges Seeing, und massive Stackprobleme.
Kannst du mir mal die Vorgaben bei den Einstellparametern verraten? Bei mir kommt wenn dann nur eine abhehäckselte Sichel raus.

Gruß Manfred
 

marioweigand

Mitglied
Moin Manfred,

danke!
Ja, der CDK vom Verein steht halt immer bereit, ist nicht meiner.
Da kann man schnell mal Nachmittags ein paar Videos machen,
wenn man 1-2 Stündchen Zeit hat...

Die Parameter kann ich dir erstsagen, wenn ich daheim bin.
Auf jeden Fall setze ich die Ausrichtungspunkte manuell,
gleichmäßig über die Sichel verteilt.

Machst du das auch?

Viele Grüße,

Mario
 

W_Manfred

Mitglied
Hallo Mario,

danke für deine Antwort!
Bei Avistack2 bin ich bisher nur mir Batchprocessing gefahren,
habs nun mal mit manuellem Vorgehen probiert, und siehe da,
schon wesentlich besser! Allerdings hab ich da noch einen Abhacker drin.
Wie setzt du die Referenzpunkte manuell?
Ich kann zwar die Menge beeinflussen, setzen tut es Avistack aber dennoch selbst.
Habe mal das Ergebnis angehängt mit einer Verwendung von 30% von 3200. Da der Stream mit I-Nova und 12-Bit aufgenommen wurde, kann ich nur mit Avistack2 stacken.

Gruß Manfred
 

Anhänge

marioweigand

Mitglied
Hallo Manfred,

du kannst punkte löschen, indem du einen Kasten drum ziehst.
Mit einem Doppelklick kannst du einen neuen setzen.
Ich hatte die Punkte in regelmäßigem Abstand von ~20 px gesetzt,
einfach eine Kette entlang der Sichel.

Viele Grüße,

Mario
 

W_Manfred

Mitglied
Hallo Mario,

vielen Dank für deine Tipps!
Da konnte ich wieder eine Menge dazulernen, das weiß ich wirklich sehr zu schätzen!
Übrigens kann man bei der anschließenden Qualitätsanalyse
ähnlich verfahren. Durch Doppelklick auf das vorhandene rote Kreuzchen kann man dieses entfernen, wodurch der Qualitätsbereich größer wird. Andererseits kann man durch Doppelkilck zwischen vorhandenn roten Kreuzchen den Qualitätsbereich verkleinern und vermehren.
Nur die anschließende EBV ist bei so einer schmalen Sichel gar nicht so einfach, und da muß ich noch gewaltig rumexperimentieren. Ist gar nicht so einfach, die Hörnerspitzen aufzuhellen, ohne das der hellste Bereich gleich megamäßig ausbrennt.
Anbei mal ein erneutes Ergebnisexperiment. Hier ist dieses mal auch kein Abhacker und die Sichel ist auch nicht so aufgebläht.
Insgesamt sind allerdings die Wetterprognosen noch viel schlimmer als gewünscht.
Gruß Manfred
 

Anhänge

CaptainKirk

Mitglied
Hallo Mario, hervorragende Sichelfotos, bin begeistert. Besonders das dritte mit dem RG 1000 Filter gefällt mir.
Hoffentlich hast Du und wir alle beim Venustransit auch Glück, die Wettervorhersagen sind wohl nicht so gut. Viele Grüße Olaf.
 
Oben