Ein paar Krater - Klassiker | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Ein paar Krater - Klassiker

komposer

Mitglied
Hallo Michael,

erstaunlich ws bei Dir gestern noch möglich war. Also ich war nach den Prognosen voller Hoffnung gegen 21Uhr nach draußen gegangen. Zuerst wollte ich eine kurze Übersichtsaufnahme mit meinem 76/300mm Mini Newton machen und der Liveanblick sorgte für riesen Enttäuschung. Das man selbst bei der kleinen Öffnung ein so schlechtes unruhiges Bild sieht hatte ich selten.
Wahrscheinlich das schlechteste Seeing ever und dann Deine Bilder hier.
Hätte nicht gedacht, dass es regional so große Unterschiede gibt.

Gruß,
Holger
 

sushidelic

Mitglied
Hi Holger,

ich war ehrlich gesagt ziemlich überascht, hatte gar nicht mit guten Bedingungen gerechnet. Das niederfrequente Seeing war kräftig am Wabern, aber mit dem 610er Longpass war dazwischen ordentlich Detail zu sehen. Vielleicht hätte sich doch ein Blick durch den 12er gelohnt ;).
Hab mir die ganze SSD mit fast 2TB Kacheln zugeballert, aber da muss ich jetzt erstmal einen Weg finden, die nervigen Pattern wegzubekommen, sonst lohnt sich der ganze Aufwand nur bedingt.
Und ganz schön dunkle Bilder, die ich hier eingestellt habe. Ich sollte mein Material mal bei hellerem Umgebungslicht bearbeiten ;)

LG MIchael
 

Oreoluna

Mitglied
Hallo Michael.
Das Gestreife.... na und, klar ist es nervig, wichtiger finde ich jedoch, die Dokumentation als solches. Sag mal, was für einen Kübel nimmst du da zur Bildnerei??
Ich finde die Bilder o.K, nicht zu dunkel, und vergiss eines nicht: die Server manschen die Bilder auch nach ihrem Gusto zusammen!
Der Pythagoras haut mich schlicht weg um...... mit dem Detailreichtum der Kraterwände, Pyramiden-Zentralgebirge mit dem schönen Schattenwurf und feinen Tonwerten insgesamt. (y) Schlicht ausgedrückt GROSSES KINO.
Das Aristarchusplato mit der Kobra und besonders die Oberleuchte Aristachus selbst, kommt auch klasse rüber.
CS Jozef
 
Zuletzt bearbeitet:

komposer

Mitglied
Hallo Michael,

ich finde die Bilder auch nicht zu dunkel, alles gut so, das wird ja auch manchmal übertrieben.

Gruß,
Holger
 

sushidelic

Mitglied
Danke Joseph und Holger,
das freut mich, dass die Gradation passt, ist nämlich gar nicht angeglichen, nur geschärft. Zu mehr hatte es gestern Nacht nicht mehr gereicht, hab sie einfach direkt nach dem Schärfen abgespeichert. Sind auch nicht skaliert, also alle 0.127" pro Pixel.
Ich bin bei den Artefakten jetzt schon einen Schritt weiter, dazu aber später mehr.
Den Kübel könnte man tatsächlich nach Ende der Dienstzeit prima in einen Standmülleimer umfuntionieren, ist ein C 14 Edge HD, das würde von der Größe gut passen. Drangeschnallt hatte ich das erste mal die ASI, mit der muss ich auch erstmal warm werden, aber das Handling mit USB und Firecapture ist ja schonmal sowas von komfortabel.
Und natürlich freuen mich so positive Worte! Bin in der Astro-Fotografie noch Neuling, aber habe ja ordentliches Equipment zur Verfügung, und bin in der Fotografie / Bildbearbeitung nicht neu. Dementsprechend ist ein gewisser Anspruch an mich selbst vorhanden ;).

LG Michael
 

Alpha81

Mitglied
Schönen Guten Abend sushidelic

was für ein Wow effect, der Hammer, die Aufnahmen von unseren Mond! (y):love:
die angaben würden mich auch interessieren. wenn meine neue M-Uno vor dem Haus steht widme ich die ersten Test am Mond. wenn es nicht gerade Neumond oder das Wetter schlecht ist.

von 5 Stern von Mir

Grüsst
Ale
 

Buecke

Mitglied
Hallo Michael,
deine Fotos zeigen sehr gut die Objekte auf dem Mond, scharf und detailsreich! Manche Bilder wirken auf dem ersten Blick etwas kontrastlos, aber bei der vorliegenen Beleuchtung ist es sicherlich normal.
 

sushidelic

Mitglied
Hallo Thomas, Ale und Karl-Heinz,

danke für Eure Antworten! Zugegeben sind die technischen Informationen etwas über meine weiteren Antworten versteckt, aber doch fast alles vorhanden ;). Hier mal ein kompakterer Steckbrief:

Teleskop C14 Edge HD @ F11, 3910mm
Montierung: Astro Physics AP900GTO
Kamera ZWO ASI 183MM Pro (2.4µm)
Filter RG610
Stacking: Autostakkert!3
Schärfen: Astra Image

Ich hatte gar nicht mehr an den Gradationskurven gezogen, bevor ich die Bilder eingestellt habe. Sind also bis auf das Schärfen und den Ausschnitt unverändert. Das war gar keine Absicht, war einfach schon spät ;).
Ich habe inzwischen in einem neuen Thread auch das ganze Mosaik dieses Abends eingestellt.

LG Michael
 

Alpha81

Mitglied
Danke für die zusätzlichen Infos Michael.

hab zurzeit nur den Tubus C8 Edge HD von der der Nexstar Evolution zuhause. das Profilbild wird wenn alles klappt im Frühling veraltet sein. da sollte die M-Uno Dual mit Wifi eintreffen.

grüsst
Ale

PS: noch immer Hammer Bilder vom Mond 5*
 

sushidelic

Mitglied
Ich hab noch ein SER von Plato dieser Nacht auf der Platte entdeckt, das ich noch hier anhänge. Interessant ist der der Vergleich mit dem Lunar Orbiter. Manche im Nasa-Bild sichtbaren "größeren" Features sind auf meinem Bild nicht zu erkennen, aber es gibt zum Beispiel vier "mini" Pünktchen im roten Kreis, die aus Kratern mit jeweils ca. 500m Durchmesser bestehen und trotzdem "sichtbar" sind (naja, sichtbar ist relativ). Da sieht man wieder, dass der Kontrast des Details zur Erkennung im Grenzbereich ein oft entscheidenderes Kriterium ist als die reine Größe.

plato_craterlets_2020-02-07.jpg
plato_craterlets_virtual_moon.jpg
plato_compare.gif


LG Michael
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben