Esprit 120 - Störung in Stern-Halos | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Esprit 120 - Störung in Stern-Halos

Alexandra

Mitglied
Hallo.
Mein neuer Sky-Watcher Esprit 120 hatte sein first light.
Doch der erste Test verlief etwas ernüchternd. :(
Die Halos von hellen Sternen zeigen Störungen.
Ein Test am künstlichen Stern mit Webcam zeigt aber nahezu perfekte Beugungsringe.
An der hintersten Blende vor dem Auszug hab ich eine Aufälligkeit entdeckt.
Als ob da was von der Beschichtung absteht.
Könnte das der Grund für die Störungen sein?
Von der Lage her würde es zur Orientierung der Kamera bei den Aufnahmen passen.

Grüße

Alex
 

Anhänge

Okke_Dillen

Mitglied
Hallo Alex,

ja, könnte! Alles, was eine Kante im Strahlengang darstellt, erzeugt Beugung, die man mehr oder weniger sieht.
Auch am künstl.Stern müßte man was sehen, wenn man hinreichend lang Licht aufsummiert.
Kommst du ran an die Stelle und kannst den "Abplatzer" entfernen?

Gruß
Okke
 

astro_alex80

Mitglied
Wie Okko schon schreibt, könnte sein.

Dagegen spricht aber die beidseitige Abschattung. Die Unebenheit im Tubus ist ja einseitig, dürfte also auch nur an einer Seite des Halos bemerkbar sein.

Andere Faktoren, OAZ, Kamera, eventuelle Filter kannst du ausschließen?

Viele Grüße,
Alex
 

Josef

Mitglied
Hallo Alex,

diese Abschattungen werden durch Druckpunkte der Zentrierschrauben des Objektives erzeugt.
Ein Phänomen das solchen Optiken innewohnt wenn die Schraube direkt am Glas ansteht, sieht man eigentlich
nur bei Langzeitbelichtungen.

Habe ich bei meinem 100er Esprit auch, aber belassen.
Tommy hat das Teil mit Strehl 98 vermessen, das Ding ist vom Feinsten! ;)
M45
 

Alexandra

Mitglied
Abkratze ginge wohl wenn ich den OAZ abbaue. Wahrscheinlich ist dann aber die Beschichtung beschädigt.
Dagegen spricht, dass das Ding neu ist.
Nur abgeplatzt scheint es nicht zu sein. Hab es mir nochmal von der anderen Seite durch den OAZ angesehen.

Filter hab ich keine verwendet. Nur den zugehörigen Flatener.
Habe auch einen Test am künstlichen Stern gemacht. Die Beugungsringe sind fast unglaublich perfekt.
Drum glaub ich eher nicht mehr an eine Verspannung, was meine erste Idee war.
Der OAZ läuft super sauber und absolut gerade.
Die Kamera (EOS 200Da) hat sowas weder am RedCat noch am C9 jemals gezeigt.

Auf der Seite von Teleskop-Austria hab ich gesehen wie auch eine einseitige Störung, z.B. eine kleine Lücke im O-Ring der Linsen, mehrseitige Störungen der Halos verursacht.

Ich hab's mal an meinen Händler gemailt und der hat es an die Technik von Sky-Watcher weitergeleitet.
Mal sehen wie die reagieren. Selbst Hand anlegen und die Beschichtung zerkratzen müssen würd ich doof finden bei so einem Gerät.

Danke und liebe Grüße

Alex
 
Zuletzt bearbeitet:

StHz

Mitglied
Hallo Alex,

ich würde auch auf den O-Ring tippen. Die Schrauben könnten auch sein, aber das sollten drei sein (bin mir da aber nicht ganz sicher) dann gäbe es drei bzw. sechs Störungen. Tommy (Teleskop-Austria) berichtet, dass er die meisten Esprits optimieren muss, damit sie eine einwandfreie Abbildung zeigen. Meinen Esprit120 hatte er auch in den Fingern und da ist die Abbildung absolut perfekt geworden. Daher mein Tipp: Entweder zu deinem Händler schicken oder mal Tommy anschreiben, was man machen kann. Nur nicht aufgeben, die Esprit sind klasse, brauchen aber die Optimierung.

Viel Glück
Stefan
 

astrozausel

Mitglied
Moin

wenn man die zwei roten Sterne betrachtet sieht man 5 Ecken. Die Sterne sind nicht wirklich rund.
Für mich sieht das schon nach etwas Verspannung aus. Wurde der künstliche Sterntest im warmen gemacht ?

Gruß Dieter
 

Alexandra

Mitglied
Ja, war warm.
Als ich am Freitag das noch warme Teleskop rausgestellt hatte, sahen die ersten Testaufnahmen aber genauso aus.
Konnte da keinen Unterschied vom warmen zum kalten Zustand feststellen außer etwas Fokusdrift.
 

masteiner

Mitglied
Wie Alex schreibt, sind das die Justierschrauben am Objektiv. Würde bei mir durch ein Blendring am Esprit 100 behoben.

Gruß Matthias
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben