FireCapture und Farbaufnahmen

nancy50

Mitglied
hallo,

betreibe meine ASI 224 MC farbkamera mit der software.
welche einstellungen habt ihr bei debayern ?
1. debayern und in farbe aufnehmen, dort der haken drinn

1.1 debayering temporär deaktivieren (aufnahme in RAW ), dort haken raus

2. in beide kästchen haken rein

3. in oberen kästchen haken rein unten frei

im fall 1. ist die videodatei sehr groß und in farbe.
im fall 2. und 3. ist das video kleiner und in schwarz weiß.

ich wollte eigentlich im raw format aufnehmen aber ein farbvideo erhalten.

ziemlich verworren alles für mich als anfänger.

danke

n50
 

komposer

Mitglied
Hallo,
debayern auf jeden Fall deaktivieren und in S/W im Rar Format aufnehmen. Das Debayern erledigt man später z.B. mit dem Debayer Tool im Firecapture Verzeichnis.

Gruß,
Holger
 

komposer

Mitglied
Hallo,

im Programm einfach keinen Haken bei Debayer setzen.
Nach den Aufnahmen dann später das Tool Debayer starten und dort die Avis öffnen, starten, fertig.

Gruß,
Holger
 

nancy50

Mitglied
so, habe keine haken bei debayer und debayering gesetzt, die aufnahme ist schwarz weiß.
und nun weiß ich nicht weiter.....
"Nach den Aufnahmen dann später das Tool Debayer starten und dort die Avis öffnen, starten, fertig.
wie avis öffnen, ? und wo im menü, finde nix.

danke
n50
 

steffens

Mitglied
Google sagt, es gibt eine eigenes ausführbares Programm "DeBayer.exe" im Ordner, wo FireCapture installiert ist. Nutze aber FireCapture selbst nicht und kann dazu nichts näheres sagen.

Steffen
 

nancy50

Mitglied
genau, so gehts aber um himmels willen warum steht das nirgens explizit geschrieben.
ich als alter knabe empfinde das fürchterlich, ist mit vielen anderen sachen genauso.

danke an alle.

n50
 
Hallo zusammen,

Bitte auf keinen Fall das FireCapture Debayer-Tool verwenden und auch sonst in FC das Debayern nur für die Farbbalance-Einstellung aktivieren und IMMER im RAW-Format aufnehmen. Dazu am einfachsten bei der o.g. Option "Debayering temporär deaktivieren (Aufnahme in RAW )" den Haken setzen. Damit schaltet FC beim Starten der Aufnahe das Debayering automatisch ab.

Das Debayer-Tool stammt noch aus einer alten Zeit und sollte ein paar bessere Interpolations-Algorithmen anbieten, weil damals Registax eine nur sehr einfache Farbinterpolation verwendet hat. Mittlerweile ist AutoStakkert Standard und absolute Pflicht beim Stacken von RAW-Aufnahmen. AutoStakkert verwendet eine sogenannte "Bayer-Drizzle" Technik zur Widerherstellung der Farben, die anstelle einer Interpolation aus Nachbarpixeln die "fehlende" Farbe aus leicht verschobenen Frames aufsammelt. Damit entfällt auch die in allen Foren immer wiederkehrende Mär vom Auflösungsverlust bei Farbkameras.

Gruß, Torsten
 

Hubsi75

Mitglied
Hallo zusammen,

gibt es irgendwo für Fire Captuer eine deutsche Anleitung.
Ich finde nur immer die englischen tutorials.
Mich würden explizit die Farben interessieren. Wann und wo ich welche Farbe nehme, bzw. das UV usw..
Ich sehe am Live - Bildschirm irgendwie keinen unterschied beim durchklicken.

Viele Grüße
Joachim
 

nancy50

Mitglied
danke torsten für die klare aussage.
was setzt du in debayer algorithmus ein, ich habe dort nearestneighbor stehen und in bayermatrix- rg.
debayern mach ich dann mit dem tool im programmordner von firecapture.

n50
 
Hallo Joachim,

Nein, eine deutsche Anleitung gibt es leider nicht.

Ich bin mir nicht ganz sicher was Du mit "Farben" meinst, wahrscheinlich die zur Verfügung stehenden Filter, also "R", "G", "B" etc. Falls Du die meinst, dann ist es eingentlich egal was Du hier auswählst. Die Filter haben in Verbindung mit dem ausgewählten Aufnahmeprofil (also "Jupiter", "Mond" etc) nur die Funktione die Kameraeinstellungen zu speichern. Wenn Du also z.B. eine Monochrom-Kamera hast und RGB-Sequenzen aufnimmst, dann musst Du nur 1x die Kameraparameter einstellen und wenn Du das nächste mal den Filter in FC auswählst werden Gain, Bel.zeit etc automatisch widerhergestellt. Damit kann man also autom. Sequenzen laufen lassen ohne jedesmal wieder alles einstellen zu müssen. Bei Farbkameras nimmt man ja eigentich immer ohne Filter auf, sodass Du hier "RGB" oder "L" einstellen und dann immer eingestellt lassen kannst. Ausser dem Speichern der Kameraparameter hat das wie gesagt keine weitere Bedeutung.

Für die Farbbalance der Aufnahme sind (bei ASI-Kameras) die Kameraregler WRed und WBlue verfügbar ("Mehr"-Knopf unterhalb des Gamma-Reglers). Wenn Du vorher Debayer aktiviert hast und ein Farbbild in der Vorschau siehst, kannst Du mit WRed und WBlue die Farbbalance regeln. Das muss man eigentlich auch nur 1x machen, weil es danach wie oben beschrieben im Profil/Filter gespeichert wird.

Gruß, Torsten
 
...debayern mach ich dann mit dem tool im programmordner von firecapture.
n50
Hallo n50,
Wie oben beschrieben das Debayern bitte NICHT mit dem Tool im FC-Ordner machen, sondern einfach das RAW-Video mit AutoStakkert stacken. AutoStakkert macht dann automatisch die Farbe mit einem viel besseren Algorithmus. Da man das Debayern in FC wie oben beschrieben ausschließlich nur für die Einstellung der Farbbalance nutzen sollte ist es eigentlich egal, was Du in FC als Algorithmus eingestellt hast. Ich würde hier einfach NearestNeighbor wählen, weil das der schnellste ist und für die Farbbalance-Einstellung vollkommen ausreicht.

Gruß, Torsten
 

Hubsi75

Mitglied
Hallo Torsten,

danke für deine Erklärung.
Ich habe die ASI 120 MC.
Wenn ich auf den Button mit dem roten Punkt gehen kommen, verfügbare Filter.
Ich habe das Problem das ich nicht sehe für was die einzelnen Filter sind. Irgendwie ändert sich nichts beim Live Bild.

Und der Aufnehmemodus springt beim ändern der Filter von AVI auf SER um. wie bleibt der kontinuierlic auf AVI
Viele Grüße
Joachim
 

Anhänge

...Ich habe das Problem das ich nicht sehe für was die einzelnen Filter sind. Irgendwie ändert sich nichts beim Live Bild...
Das hatte ich ja oben beschrieben, für was die Filter sind. Monochromkamera-User verwenden hier die R/G/B-Filter mit individuellen Einstellungen, Du als Farbkamera-User kannst hier immer irgendeinen Filter ("RGB" oder "L") eingestellt lassen. Den musst Du dann nie wechseln. Du kannst Dir in den Einstellungen auch einen neuen Filter mit Namen "KeinFilter" erstellen und auswählen oder die bestehenden nicht benutzten Filter löschen, wenn Dir das lieber ist. Der Dataityp (AVI oder SER) wird auch pro Filter einzeln gespeichert. Deshalb ist das in Deinem Fall beim Filterwechsel umgesprungen, weil das für die einzelnen Filter unterschiedlich eingestellt war. Wie schon gesagt: bei Farbkamera einfach immer "RGB" oder "L" eingestellt lassen, nie wieder ändern und gut ist...

Gruß, Torsten
 
Oben