Fluoreszierendes 3D Filament für Astro-Zubehör | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Fluoreszierendes 3D Filament für Astro-Zubehör

Julien

Mitglied
Hallo zusammen,

im Dezember hatte ich mir grünes & blaues fluoreszierendes Filament gekauft, um mir diverses Astro-Zubehör, das man regelmäßig in der Nacht im Feld verliert, nachzubauen. Wie z.B. die Kappe eines Okulars...

Das Ergebnis ist schon interessant.

Damit man die Bilder bei A.de besser sieht, habe ich die Kappe vorher mit UV Licht belichtet.
Unter realen Bedingungen sind die Kappen natürlich nicht so hell wie abgebildet, die Dunkeladaptation wird nicht zerstört, man kann kaum zwischen blau und grün unterscheiden. Aber es erfüllt seinen Zweck, man findet sie im Dunkeln wieder 🙂

Die STL Datei kann man hier finden. Ist natürlich für meinen Drucker angepasst. Für Drucker, die andere Toleranzen haben, muss es ggf. angepasst werden.

VG aus Dresden,

Julien
 

Anhänge

  • 3D Fluo (1).JPEG
    3D Fluo (1).JPEG
    251,4 KB · Aufrufe: 63
  • 3D Fluo (2).JPEG
    3D Fluo (2).JPEG
    136,2 KB · Aufrufe: 59
  • 3D Fluo (3).JPEG
    3D Fluo (3).JPEG
    454,9 KB · Aufrufe: 56
  • 3D Fluo (4).JPEG
    3D Fluo (4).JPEG
    135 KB · Aufrufe: 52
  • 3D Fluo (5).JPEG
    3D Fluo (5).JPEG
    360,2 KB · Aufrufe: 62
Tolle Idee und Danke für den Thingi Link!
Bisher hab ich mich nicht getraut, dass fluorizierende Filament zu nutzen, da es beim drucken die Düse stark abnutzen soll (ich hasse die die Bastelei am Hotend...).
Hast Du schon öfters mit dem Zeug gedruckt oder sind das auch die Anfänge?
Wie gut ist das Material druckbar im Vergleich zu PLA und PETG?

Grüße
Hartmut
 

Julien

Mitglied
Ich habe bisher nur diese Kappe gedruckt, mehr nicht. Und viel mehr wird es für Astro nicht werden, denke ich. Vielleicht Teile für den Stativ meiner CGX (z.B eine Ablage für meine Brille, die ich immer suche z.B, oder Kabelhalterungen).
Sonst ist das Filament mehr Spaß um lustige Dinge für die Kinder zu basteln.
Ich musste nichts am Drucker (Anycubic i3 Mega) keine Settings anpassen. Wobei ich habe bisher mit normalen Filament keine Kappe gemacht. Kann also dir nicht sagen, ob es eine Unterschied in den Toleranzen gibt.
Inwiefern soll es die Düse stark abnutzen?
 

Anhänge

  • 1ce931b5-856f-4a13-babc-e4e3aa5046c9.jpg
    1ce931b5-856f-4a13-babc-e4e3aa5046c9.jpg
    98,3 KB · Aufrufe: 55
  • 907347bc-8cbd-48fb-8db6-f10223d11637.jpg
    907347bc-8cbd-48fb-8db6-f10223d11637.jpg
    89,2 KB · Aufrufe: 63
Das mit der (angeblichen) erhöhten Abnutzung hatte ich mal irgendwo in einem Forum gelesen. Ob´s stimmt, weiss ich nicht. Sind eventuell abresive Fasern drin. Vermutlich nicht so schlimm wie in Kohlefaser- oder Nylonfilament.
 

Julien

Mitglied
PLA. Für diesen Zweck reicht es völlig. Habe schon alle umgerüstet und neue 2" STL Datei auch hochgeladen.
Ich denke wir sind ein paar Astro Leute, die zufällig das gleiche Filament-Angebot gesehen haben und auf die gleiche Idee gekommen sind. Erste Tests wurden schon in ein paar Astro-Foren bei FB Ende Dezember gezeigt. Ist kein großes Ding, dachte aber es lohnt sich trotzdem was bei A.de zu posten.
 
Oben