Frage zu Zwo Asi 120 mc-s color | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Frage zu Zwo Asi 120 mc-s color

zimmermann.flo

Mitglied
Hallo zusammen,
hab´ mir letztens eine Zwo Asi 120 mc-s color gekauft und abends gleich ausprobiert...
Ich hab´ bis jetzt nur mit DLSR Kameras fotografiert und bin deswegen neu auf dem Gebiet mit Firecapture ....
Kann mir jemand eine genau Schritt für Schritt Anleitung geben was zu tun ist? Also Einstellungen etc..
Hab´ schon ein wenig rumprobiert bekomme aber kein gutes Bild zusammen.
Zum krönendem Abschluss: Seit gestern Abend bekommt sie auch nur komische weiße Fotos zusammen...
Hab ein 3mm Fischaugenobjektiv
Kann das sein das ich mich einfach nur dämlich anstelle oder ist die Kamera defekt.
Schon mal danke in voraus für eure Hilfe,
Florian
 

hj_net

Mitglied
Hallo Florian,
um die Kamera kennenzulernen ist es das einfachste, wenn du dir von ZWO ASIStudio installierst. Dort stehen dir alle Funktionen der Kamera zur Verfügung.
Wenn du weiße Bilder hast, ist mit Sicherheit die Belichtungszeit viel zu hoch eingestellt.
 

hj_net

Mitglied
Hallo Florian,
defekt glaube ich nicht, da kommt gar nix mehr. Wenn du vom ASI Studio die App ASICap nimmst kannst du ohne Teleskop erst einmal testen wie die Kamera auf verschiedene Einstellungen reagiert. Wenn dort Veränderungen sichtbar sind ist die auch ok.
Im zweiten Schritt brauchen wir ein Objektiv ( Teleskop ....) wo die Kamera rein soll. Dort muss es natürlich möglich sein, sie im richtigen Fokus zu platzieren.

Die schreibst oben von einem 3mm Fischaugenobjektiv, welchen Abstand hast du von dort zum Sensor?
 

hj_net

Mitglied
Ich sehe gerade das Objektiv ist im Lieferumfang von ZWO. Dann ist es das gleiche wie bei meiner ASI224MC. Damit kannst du aber wirklich am PC alles testen. Das Objektiv kannst du durch drehen in den Focus bringen.
 

hj_net

Mitglied
An den Einstellungen Gain und Exposure am besten auf Auto einstellen und dann am Objektiv drehen bis es scharf ist.
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2021-02-28 um 15.47.24.png
    Bildschirmfoto 2021-02-28 um 15.47.24.png
    408,6 KB · Aufrufe: 28

hj_net

Mitglied
Ein Hinweis noch, wenn du die Kamera in das Teleskop steckst muss aber das Objektiv ab, ich denke aber das weißt du.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hab meine mal eben angeworfen. Einstellungen in ASICAP siehe Screenshot (100micro-sec Belichtung gewählt bei Gain 50%) und Aufnahme aus dem Wohnzimmer raus.
An dem oberen schwarzen Ring um die Linse muß der Fokus eingestellt werden.

Grüße
Hartmut
 

Anhänge

  • ASI120MC-S.jpg
    ASI120MC-S.jpg
    321,5 KB · Aufrufe: 28

komposer

Mitglied
Hallo Florian,

nicht erst heute Abend, teste das jetzt mit dem Fisheye Objektiv, dies lässt sich auch scharf stellen. Schraube etwas lösen und am Objektiv drehen.
Wenn alles hell war ist die Belichtungszeit zu hoch, da musst du in den ms-Bereich runtergehen.
Ich verwende die Kamera auch mit firecapture und muss sagen, dass die Vorgaben für die richtige Farbwiedergabe sehr gut gepasst haben.
Also Rot: : ca 50-54, Blau: ca. 90
Wenn Du die Farbe im Vorschaufenster sehen willst, musst Du ein Häkchen bei Debayer setzen.
Nachher aber wieder wegnehmen und lieber in S/W aufnehmen.
Debayert wird später seperat und nicht während der Aufnahme.

Gruß,
Holger
 

zimmermann.flo

Mitglied
Hallo,
Hab´ grad eure Tipps probiert - funktioniert jetzt tadellos. Danke!!

Eine etwas blöde Frage hätt ich noch: wenn ich jetzt die Kamera einfach auf den OAZ draufmach und z.B. den Mond anvisier werd ich nicht wirklich ein Bild bekommen oder......quasi nur mit Okular

MfG
 

hj_net

Mitglied
Oh, entweder die Kamera oder das Okular. Du brauchst jetzt in der Nähe des Teleskops ein PC oder anderes Gerät an dem deine Kamera angeschlossen ist um das Bild zu empfangen. Nur mit diesem kannst du den Fokus richtig einstellen.
 

hj_net

Mitglied
Installiere dir Stellarium, dort kannst du deine technischen Daten zum Teleskop und der Kamera eintragen um zu sehen, welchen Bildausschnitt du erreichst. Was hast du für eine Brennweite?
 

komposer

Mitglied
Hallo Florian,

einfach die Kamera in den OAZ und an den Rechner anschließen ( 1,25" Steckhülse ist ja im Lieferumfang dabei). Der Fokus wird allerdings gegenüber einem Okular weiter innen liegen, also nicht wundern.
Für Großaufnahmen verwende ich dann zusätzlich noch eine gute Barlow. Die kommt in den OAZ und anschließend wieder die Kamera anstatt eines Okulars in die Barlow stecken. Jetzt wandert der Fokus wieder etwas nach außen.

Gruß,
Holger
 
Oben