• Ankündigung Wartungsarbeiten durch Serveranbieter - Termin: zwischen dem 25.11.2019 und 29.11.2019 / Während der Updatearbeiten, die nachts ab 00:00 Uhr zu lastarmen Zeiten stattfinden, stehunsere Homepage für ca. 60-120 Minuten nicht zur Verfügung. E-Mails die in diesem Zeitraum eingehen werden verzögert an uns zugestellt.

Grundsatzfrage Mehrere RGB Videos

Astrobrian

Mitglied
Hallo,
folgende Grundsatzfrage die sich mir stellt:
Ich habe mit meiner s/w Kamera von Saturn 6 Videos mit firecapture gemacht (je 90 sekunden lang)
Rotkanal1-Grünkanal1-Blaukanal1-Rotkanal2-Grünkanal2-Blaukanal2
Danach habe ich die 6 videos gestackt sodass ich 6 Summenbilder erhalten habe. Diese wurden nun geschärft.
Ich habe nun 2 fertige Bilder im Rot - 2 Fertige Bilder im Grün und 2 fertige Bilder im Blaukanal
Wie gehe ich nun weiter vor damit ich zu EINEM fertigen RGB Bild komme ?

LG
Werner
 

komposer

Mitglied
Hallo Werner,

beim Saturn könnte es bei nicht so großen Zeitunterschieden auch ohne derotieren gehen.
Ich arbeite ja mit fitswork und da geht das ganz einfach.
R / G / B Summenbilder laden und wenn die Ausrichtung und die Bildgröße passen einfach auf Bilder Kombinieren - 3 S/W Bilder zu RGB gehen.
Falls das nicht genau passt, kann es helfen bei jedem Bild ein Fenster um den Saturn zu ziehen.

Gruß,
Holger
 

Astrobrian

Mitglied
Hallo Holger,
Danke für die Info...also in fitswork z.Bsp. die 2 erhaltenen Rotkanalsummenbilder kombinieren...Nicht addieren ?
Gruss
Werner
 

AstroRider

Mitglied
Hallo Werner,

alternativ kannst Du auch die einzelnen Bilder schärfen und dann erneut stacken. Einige Kollegen machen das sogar extrem und nehmen bis zu 200 Filme mit wenig hundert Bildern auf und stacken diese doppelt.

Grüße
Volker
 

komposer

Mitglied
Hallo Werner,

ich dachte Du wolltest erst einmal aus jedem der 3 Einzelbilder ein RGB machen.
Ich würde da auch erst die einzelnen Kanäle schärfen und zum Schluss als RGB kombinieren.
Natürlich kannst Du auch zu Beginn die beiden Rotbilder addieren und bearbeiten. Das dann mit den anderen Kanälen genauso machen und zum Schluss das RGB erstellen.
Oder erst die beiden RGBs erstellen und die dann addieren. Die Reihenfolge sollte da egal sein.
Wenn der Planet aber scheller rotiert und auch viele Details zeigt, wie z.B. Jupiter. Dann würde ich winjupos nehmen.
Hier würde ich alle Bilder auf einen Zeitpunkt in der Mitte der Aufnahmen derotieren lassen und diese Dateien abspeichern.
Dann sind alle R, G, B Einzelbilder richtig ausgerichtet und Du kannst die einzelnen Kanäle erst in fitswork addieren und damit dann das RGB erstellen.

Nur musst Du dich einmal in Winjupos einarbeiten und jedes Bild einmessen.

Gruß,
Holger
 

Astrobrian

Mitglied
Hallo Holger,
meine Bearbeitung des "test"Saturns vom letzten WE lief so ab:
1.) Aufnahme: R1 (90sec) - G1 (90sec) - B1 (90sec) - R2 (90sec) - G2 (90sec) - B2 (90sec)
2.) alle 6 Videos in PIPP vorverarbeitet
3.) alle 6 Videos mittels winjupos derotiert
4.) alle 6 videos in Autostakkert gestackt
Ich habe nun insgesamt 6 Summenbilder (2xRot2xGrün2xBlau)
5.) Ich schärfte jedes einzelne der 6 Summenbilder
6.) R1 und R2 in fitswork addiert....G1 und G2 in fitswork addiert....B1 und B2 in fitswork addiert
7.) RGB Bild mit Verschiebung in fitswork ertellt



Gruß
Werner
 

komposer

Mitglied
Hallo Werner,

und hat es funktioniert ?

Ich habe die Videos bisher noch nicht mit winjupos derotiert sondern nur die geschärften Summenbilder.
Insgesamt bleibt zu überlegen ob sich der Aufwand überhaupt lohnt. Es sind leichte Verbesserungen möglich aber auch keine Wunder. Das Seeing bleibt nun mal der wichtigste Faktor. Außerdem nehmen mit zunehmenden Zeitunterschied auch die Randartefakte zu. Ich versuche da nicht mehr als 15 bis 20 Minuten zu derotieren. Je weniger desto besser sieht der Planetenrand aus. Außerdem wähle ich als Zeitpunkt die Aufnahme in der Mitte aus. Bei 20 Minuten hätte ich also eine Derotation von +-10 Minuten.
Gruß,
Holger
 

AstroRider

Mitglied
Hallo Werner.
Da Du mit PIPP arbeitest würde ich bei 2 Videos/Kanal die dort einfach im ersten Schritt kombinieren.

Grüße
Volker
 

AstroRider

Mitglied
Das Bild ist doch schön geworden.
Du arbeitest ohne ADC, oder?
Beim Bauch musst etwas aufpassen, der wirkt hier auf dem Kleinen Display schon überbelichtet.
 

Astrobrian

Mitglied
Hallo Volker.... auch ne Möglichkeit...Danke !!
Hallo Rider...ja ohne ADC...Überbelichtung vorhanden ich weiß...krieg ich nicht mehr weg :)
Cs
Werner
 

komposer

Mitglied
Hallo Werner,

ist doch gut geworden, ich habe den jetzt gar nicht mehr eingeplant und die Saison beendet.
Ich habe zum Schluss der EBV in gimp mit freier Auswahl den Ring ausgewählt und da noch die Farbsättigung verringert.
Dann ist der schön weiß.

Gruß,
Holger
 

Astrobrian

Mitglied
Hallo Holger,
danke danke probier ich heut auch mal....muss mich erst in gimp einarbeiten....habe ich erst seit ein paar Tagen

Gruß,
Werner
 
Oben