Halbschatten-Mondfinsternis 10.1.2020

franz1

Mitglied
Hallo,

ich poste momentan eher selten in dieser Galerie, möchte aber mein bescheidenes Ergebnis zur einzigen heuer bei uns sichtbaren Mondfinsternis hier zeigen.
Den Anfang (Eintritt in den Halbschatten um 18:06 MEZ) konnte ich leider wegen dichter Wolken nicht dokumentieren,
auch zur Finsternismitte (20:10 MEZ) ergaben sich nur unzureichende Wolkenlücken, erst ab 21 MEZ klarte es auf.
Die hier wiedergegebene Serie, aufgenommen mit TS APO 70mm f/4,4 und Canon EOS 6D zeigt den restlichen Verlauf zwischen 21:06 MEZ und 22:43 MEZ (normaler Vollmond) aus meinem Garten in St. Pölten.

_MG_0337_cut_adob.jpg


_MG_0365_cut_adob.jpg


_MG_0384_cut_adob.jpg


_MG_0430_cut_adob.jpg


_MG_0550_cut_adob.jpg



In diesem Jahr müssen wir bescheiden sein, die restlichen 3 Halbschatten-Mondfinsternisse sind bei uns nicht sichtbar,die totale Sonnenfinsternis vom 14. Dezember 2020 auch nicht.

LG
Franz
 
Oben