Halloween Erdkreuzer - 2015 TB145 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Halloween Erdkreuzer - 2015 TB145

Heidescoper

Mitglied
hallo Leute,

ich konnte den Burschen eben visuell beobachten !

War `ne harte Nummer bei dem Dunst.
Zum Glück entschied ich mich für den 12"er.
Nach einigem Suchen fand ich ihn 4 Minuten voraus laufend.
Er war deutlich schwächer als prognostiziert !
Ich vergrößerte 125x später 160x.
Er lief sehr schnell durch´s Gesichtsfeld, echt erneut beeindruckend zumal es sich dieses mal wohl nicht um einen
KP sondern um einen alten verbrauchter Kometenkern handelt !?

18:26 MEZ statt 10.8mag ->
18:26 MEZ hatte er nur 11.7mag

18:37 MEZ 11.8mag
18:42 MEZ 11.9mag
18:45 MEZ 12.1mag

18:50 MEZ
M97 war nur indirekt sichtbar

dann kam Hochnebel von Norden rein

um 19:03 MEZ noch ein kurzer Blick dann Ende im Gelände...

Gruß
Christian
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Sternenfee123

Mitglied
Hi Christian,

merci für den Bericht und vor allem für die Helligkeitsschätzung. Nun ist klar, ich hatte mit dem Fernglas und meinem kleinen, transportablen Fotogeraffel keine Chance... Und da morgen früh der Nebel wieder zuschlägt, wars das für mich. :(

 

AntonBoettcher

Mitglied
Hallo Christian,

du Glückskind. Komme auch grad von Draußen rein und hatte mir
am 8" die Augen ausgeguckt. Ich hatte nirgendwo Bewegung
gesehen. Vielleicht war ich auch zu ungeduldig.
Freut mich dass du wenigstens Glück gehabt hast.

Gruß Anton.
 

ReneM

Mitglied
Hallo Anton und Christian,

hat einer von Euch den fetten Boliden im Osten um ca. 19 Uhr gesehen? Der hat den ganzen Himmel in gleißendes Licht getaucht.

Viele Grüße

Rene
 

ReneM

Mitglied
Lieber Robert,

habs schon gelesen. Da hast Du wieder schön Öffentlichkeitsarbeit geleistet. Super, trotz Nichtsichtung des eigentlichen Zielobjektes ... me too :Trost:

Viele Grüße

Rene
 

Heidescoper

Mitglied
hallo Leute,

danke, danke !
Ich war froh das ich nicht aus Bequemlichkeit den kleinen 7.7"er mit auf´s Feld raus nahm. Mit dem 12er hatte ich bei dem Dunst nicht mehr viel an Mag Reserve gehabt, mit dem "Kleinen" hätte ich keine Erfolg gehabt...

Rene:

ja ich sah gegen 19h ein bläuliches extrem helles Licht im Osten.
Es tauchte alles in gleißendes Licht !
War so als wenn ein Flutlichtscheinwerfer kurz aufleuchtete.
Zuvor hörte ich einen Knall. ich dachte so nebenbei das ein Jäger auf dem nahen Feld schoss, dann kam der Flash, dachte so das ev. eine Feuerwerkrakete eines Aussi oder Neuseelandfans ob des WM Titels im Rugby abgefeuert wurde, denn das Finale muss ja kurz zuvor beendet worden sein.
Hing der Schuss etwa mit dem Bolide zusammen !?
Oder war tatsächlich zuvor zufällig ein Jäger am Werk ?

Gruß
Christian
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

UwePilz

Mitglied
Ich habe schon im anderen Zwirn geschriben, dass ich mit meinem 4-Zöller arge Probleme hatte und schließlich nur indirekt, mit Mühe und Maximalvergrößerung etwas erkennen konnte. Jenseits 12 mag - das erklärt einiges.
 

UwePilz

Mitglied
Ich habe schon im anderen Zwirn geschriben, dass ich mit meinem 4-Zöller arge Probleme hatte und schließlich nur indirekt, mit Mühe und Maximalvergrößerung etwas erkennen konnte. Jenseits 12 mag - das erklärt einiges.

Der Himmel war dunstfrei an diesem Abend, sonst wäre überhaupt nichts gegangen. Die ganze letzte Woche hatten wir zwar Sternenlicht, aber Dunst, heute eine Ausnahme.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

resal

Mitglied
Hallo Christian,

War ab 18 Uhr auch draußen, hab leider nichts als lauter Tautropfen auf dem Equipment nach 1 Stunde suchen, gesehen :mauer:

Hab dann noch versucht, M92 abzulichten, mal sehn, ob das dann was geworden ist.

Schönen Abend.

Gruß, Jürgen
 

ReneM

Mitglied
Hallo Christian,

ich schätze, bei Dir ist so gut wie alles zusammen gekommen, was man in einer Nacht erleben kann Link zur Grafik: http://www.smileygarden.de/smilie/Zwinker/11.gif
Schade nur, dass Du nur das Aufleuchten gesehen hast.
Ich wohne ja ganz im Osten (also Westpolen), aber selbst die Holländer haben schon vom Boliden getwittert.

Uwe - mit 4"! Du bringst mich mal wieder zum Staunen mit Deinen Adleraugen :respekt:

Beste Grüße

Rene
 

UwePilz

Mitglied
Mein 4-Zöller hat rechnerisch eine Grenzgröße von 11m9. Das kann man noch ein wenig hochschrauben, wenn man stärker vergrößert. Dann spielt auch (bei ruhiger Luft) die Lichtverschmutzung nicht mehr so eine Rolle. Dort ungefähr lag der Asteroid. Es war ja auch nicht einfach, nur indirekt und mit Tubuswackeln (was sich wegen der manuellen Nachführung von selbst ergub).
 

ReinerU

Mitglied
Zitat von Mikuneko:
hat einer von Euch den fetten Boliden im Osten um ca. 19 Uhr gesehen? Der hat den ganzen Himmel in gleißendes Licht getaucht.
Hallo.

2015 TB145 leider nicht entdeckt. In 01689 war der Bolide allerdings ebenfalls sehr gut zu sehen. Gleißendes grünes Licht. Wiese und Wald alles erhellt. Flog im SO durch den Fuhrmann und hinterließ einen heftigen Kondensstreifen, welcher auch Minuten nachher noch problemlos direkt zu sehen war.

Gruß Reiner
 

ReneM

Mitglied
Uwe, nur rhetorisch - ich wollte Dich nicht in Frage stellen, das weißt Du ganz sicher, oder?

Ja, Reiner, der Rauchschweif unmittelbar danach war enorm ... wie die Brandspur einer Wunderkerze. Ich habe irgendwann aufgehört zu zählen, aber 5 Minuten war die Spur mindestens zu sehen.
Achso Uwe, wie haben ja auch einen ziemlich hellen Meteor beim HTT gesehen, den Du glaube ich auf -8 mag geschätzt hast. Der Bolide heute war gefühlt um einiges heller.

Beste Grüße

Rene
 

Wolfgang Hofer

Mitglied
Hi!

Den Boliden habe ich hier im Westerwald auch gesehen. Leider nur noch das Nachglühen.

Ansonsten war der Abend sehr enttäuschend. Habe - schlecht vorbereitet - eine Stunde lang gesucht und nichts gefunden. An der Optik lag's sicherlich nicht. 18 Zoll hätten reichen müssen. Ich hatte mir vorher die Koordinaten für Zeitabstände von 10 Minuten ausgedruckt und wollte mir die Positionen noch in eine detaillierte Sternkarte eintragen. Da ich aber zuviel anderes zu tun hatte, habe ich am Ende doch nur eine grobe Übersichtskarte mitgenommen. Schließlich bin ich frustriert durch die eigene Unfähigkeit nach Hause gefahren. Der Frust hat sich jetzt durch Eure Beiträge etwas gedämpft. Bei 12 mag konnte das so schlecht vorbereitet nicht funktionieren!

Gruß,
Wolfgang
 

blue_scape

Mitglied
Hallo Rene,

bei der Grenzgrößen-Frage schalte ich mich mal kurz ein. Mein 80mm-Refraktor schafft auch die 12,0mag, da ich mit dem oft den Egg Nebula (CRL 2688) beobachte, wenn ich im Schwan unterwegs bin. Wenn ich einen 4-Zöller hätte, würde ich glatt mal den hellsten Quasar, 3C 273 (12,7mag), anvisieren.
 

willifoester

Mitglied
In der Gegend, wo 2015 TB145 zu sehen war, lag bei mir die visuelle Grenzgröße wegen Cirren und Dunst zwischen 18:30 und 19:30 MEZ in einem 20 cm Newton bei ca. 7 mag. Da war dann nichts zu machen...
Glückwunsch an alle erfolgreichen Beobachter/innen
Willi
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

tommy_nawratil

Mitglied
Hier bei Wien hatte ich mit C11 auch keinen Erfolg, trotz eifriger Suche zwischen 18h30 und 19. War aber auch nicht opti vorbereitet, dachte das wird kein solches Problem sein. Denkste!
Auch einige Fotografen bei uns haben nichts auf den Fotos, weder mit 72mm Apo noch mit 100mm Tele. Der war schwach!

Gratulation an Christian und Uwe!

Der Bolide wurde auch in Ö gesehen, aber nicht von mir weil ich durch Okular starrte wie eine hochgespannter Photonenvervielfacher.

lg Tommy
 

Heidescoper

Mitglied
hallo Leute,

danke.

Uwe:
>Mein 4-Zöller hat rechnerisch eine Grenzgröße von 11m9.<

Glückwunsch zur Sichtung !

?)
sollte aber hoffentlich nur horizontnah bzw. generell bei
sehr schlechter Durchsicht gepaart mit schwacher Vergrößerung sein ?

Gruß
Christian
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Burkard

Mitglied
Hallo,

ich wusste, dass ich visuell mit dem 2,6-Zöller wohl keine Chance habe. Dafür stand das Zielgebiet einfach nicht hoch genug. Fotografisch hätte es bei 10mag sicher geklappt, so war aber auch auf den Bildern nichts zu erkennen :smiley56:

Den Boliden hab ich ebenfalls verpasst, der wäre hier wohl auch zu sehen gewesen. Eins der besten Bilder aus Slowenien
http://spaceweathergallery.com/indi...d=119478&PHPSESSID=rso1kdvs56n1hulirff5290vv1

Südliche Tauriden - kann das jemand bestätigen?

Gruß
Burkhard
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben