Heizbänder DIY? | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Heizbänder DIY?

BosMak

Mitglied
Ich erkenne die Vorteile von Heizbändern gegen Taubeschlag vorzugehen.
Aber die Preise schrecken mich ab.
Der Preis für die Heizbänder sind ja gerade (für mich) an der Schmerzgrenze, aber der Preis für die Controller Einheiten finde ich arg übertrieben.

Gibt es eine günstigere Möglichkeit das Teleskopsetup mit Heizbändern zu versehen?

Gruß Heinz
 

Rainmaker

Mitglied
Hallo,

Heizbänder kannst du recht günstig selbst bauen. Die Steuergeräte sind eigentlich auch nicht sonderlich schwierig. man benötigt dazu eine kleine PWM-Steuerung vom Chinamann, ein kleines Gehäuse uns ein paar Chinchbuchsen und Stecker. An meinen Kameras laufen schon seit ein paar Jahren solche Selbstbauten und ich hatte noch nie Probleme.


MfG

Rainmaker
 

SkyBob

Mitglied
Das kommt auf den benötigten Optikdurchmesser an.
Evtl. passt auch eine von Coowo auf Amazon.

Die einfache Regelung ist leicht zu bauen.
Also nur manuell stärker/schwächer.
Sofern man Grundkenntnisse mit nem Lötkolben hat.

Aber auch die Heizbänder sind kein Hexenwerk.

Von automatischen Regelungen hab ich keinen Plan.
 

metro23

Mitglied
Moin, ich habe mit diesen Teilen eine integrierte Heizung für eine Taukappe gebastelt:

1. breites Alutape

2. Wärmeleit Tape:

3. Regler :

4. Wärmepads für Lenkräder:

5. 2mm Moosband als Höhenausgleich:

6. 12v DC Stecker/Buchsen

Der Heizstreifen ist bei mir 2cm breit. Kann man halt so bauen wie man es eben braucht.
Bei Vollgas wird das Teil richtig warm. Soviel Bums braucht man aber nicht wirklich. Im Normalbetrieb verbraucht es so 8W .
Im Prinzip sind die Tauheizungen von der Stange auch nicht viel anders aufgebaut.

Strom kommt von einem 4S Lipoakku an einem 12V/36W DC/DC Converter.
So ist es aber deutlich erschwinglicher.

Grüße,
Alexander
 

Anhänge

  • FILE0839.JPG
    FILE0839.JPG
    329,6 KB · Aufrufe: 35
  • FILE0840.JPG
    FILE0840.JPG
    282,8 KB · Aufrufe: 35
Zuletzt bearbeitet:
Oben