HILFE gesucht, bei Firecapture Problem! | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

HILFE gesucht, bei Firecapture Problem!

Oreoluna

Mitglied
Hallo Zusammen.
Gestern wendete ich mich trotz Bewölkung einem Aufnahmeproblem zu, das ich nur zu gerne lösen möchte. Ich habe seit geraumer Zeit Übertragungprobleme mit all meinen ASI Cam`s, ASI174mm, ASI29mm, ASI290mc, und so wie es sich langsam herauskristallisiert, nur beim Firecapture.
Das sieht so aus. Die Streifen treten mal oben, mal unten oder gar durchs ganze Bild auf!

ASI184 290mm Problemchen.png


Ich habe von meinen 3m USB3 Kabel auf das original ASI 2m USB3 Kabel gewechselt, die USB3 Schnittstellen gereinigt... was nur mässigen Erfolg brachte. Software mässig installierte ich die neuesten ASI-Treiber.... wieder nicht besser. Zum Schluss installierte ich das ASI-Studio (Aufnahmeprogramm) und siehe da, die Streifen traten den ganzen Tag an meinem gewohnt genutzten 3m USB3 Kabel, und wenn ich die Cam noch so stresste, nicht auf........
Warum das plötzlich mit Firecapture zu solchen Problemen führt, konnte bislang nicht geklärt werden.

Kennt jemand von Euch dieses Problem auch? und, konnte es gelöst werden? Um eine Lösung wäre ich sehr dankbar.
CS Jozef
 
Eine Möglichkeit wäre, daß Deine Version von Firecapture Probleme mit Deinem Betriebssystem (WIN10?) bzw. einer aktualisierten Version hat.
Hast Du in letzter Zeit mal WIN10 aktualisiert oder läuft die Aktualisierung im Hintergrund?
Hast Du das neueste Firecapture 2.6? Eventuell auch mal 2.7beta probieren. Du kannst dem Author auch per Mail kontaktieren und das Problem schildern.

Hab mal eben bei mir probiert. WIN10 ist auf dem absolut neuesten Stand. Benutzt wird eine ASI120MC-S. Firecapture ist 2.6.08.
USB Kabel ist von AMAZON / PAXO, 1,5m.

Grüße
Hartmut
 

Oreoluna

Mitglied
Hallo Hartmut.
Schon mal vielen Dank.
Eine Möglichkeit wäre, daß Deine Version von Firecapture Probleme mit Deinem Betriebssystem (WIN10?)
Ich nutze Win7 64bit. Das Firecapture ist 2.5 64bit und machte bis etwa vor einem Jahr, mit den selben Cam`s keine Probleme. Das kam seltsamerweise nach und nach, und momentan ist es praktisch unmöglich ein störungsfreies AVI zu generieren.

Hast Du das neueste Firecapture 2.6? Eventuell auch mal 2.7beta probieren.
Das müsste ich dann mal mit der neusten Version ausprobieren!

Du kannst dem Author auch per Mail kontaktieren und das Problem schildern.
Hab ich schon gemacht. Torsten meinte zwar, es könne nicht am FC liegen, eher an der Hardware. Aber warum läuft das ganze unter dem (etwas Gewöhnung bedürftigen) ASI-Programm störungsfrei..... ist ja die selbe Hardware. Das leuchtet mir echt nicht ein!
CS Jozef
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi Joszef,
die Frage ist, ob an dem alten WIN7 Rechner nicht doch ab und zu irgendwelche kleinen Patches von MS eingespielt worden sind, die dann an der Kompatibilität knabbern. Ich hatte auch einen alten WIN7 DeskTp-Rechner, auf dem so im laufe der Zeit das eine oder andere Problem aufgetreten ist.

Was die Kompatibilität der verschiedenen Software Applikationen zu Windows und den ASI Kameras betrifft, so wird schon jeder SW Hersteller seine eigenen Schnittstellen parametrisieren. Wenn die ASI eigene SW läuft, dann muß es Firecapture nicht auch unbedingt tun.

Bei mir haben sich im laufe der zeit jetzt 3 PC´s angesammelt und wenn ich ein Problem mit einer SW habe, probiere ich die auf einem anderen PC aus. Mein Desktop hat WIN10, ebenso wie mein brandneues ASUS Notebook mit TouchScreen, dass ich nur für Astro einsetze. Habe auch noch einen uralten WIN7 LapTop , aber auch nur, weil ich da eine spezielle SW drauf habe, die nicht WIN10 kompatibel ist.
Ich befürchte, Du mußt irgendwann in Zukunft doch mal den Sprung nach WIN10 und ggf. neuer HW machen. Man kann sich lange wehren, aber irgendwann muß es sein...

Grüße
Hartmut
 

Oreoluna

Mitglied
Hi Joszef,
die Frage ist, ob an dem alten WIN7 Rechner nicht doch ab und zu irgendwelche kleinen Patches von MS eingespielt worden sind, die dann an der Kompatibilität knabbern. Ich hatte auch einen alten WIN7 DeskTp-Rechner, auf dem so im laufe der Zeit das eine oder andere Problem aufgetreten ist.
Mein "Aufnahme" PC ist nicht am Netz, war es auch noch nie, da er auf dem Balkon wohnt. ;)

Steuerung.jpg


Das genau aus diesen Grund, da im Hintergrund so manch ein mysteriöses und unerwünschtes Tun, durch Windof ablaufen kann, und ich draussen eh keinen Anschluss habe.
CS Jozef
 
Zuletzt bearbeitet:

Cpt.Boiler

Mitglied
Hallo,
nicht direkt die gleichen aber u.U. ähnliche "Hickups" habe ich neulich im Preview gehabt, als ich fürs erste Aufsuchen Full-Frame aktiviert hatte bei kurzer BZ und auf einem Rechner mit sowohl lahmer CPU wie noch langsamer Platte (ist aktuell nur eine Notlösung) . Daher tippe ich auch irgendwie auf Hardware-Probleme beim verarbeiten u/od abspeichern der Frames. Ist evtl die Platte schon recht voll, u/o fragmentiert?
FireCapture hat leider einen höheren Ressourcenverbrauch als manch anderes Capture-Tool, das dürfte an der JAVA Machine liegen, die ja einen zusätzlichen Layer darstellt. Ich hatte mal FireCapture und ToupSky, das mit meiner fürs Guiding verwendeten ToupCam mitgeliefert wurde, auf einem alten XP Rechner installiert. Beide Programm starteten, aber nur das Toupsky Progam konnte auch verwendet werden, mit FireCapture war die alte Kiste hoffnungslos überfordert.
Seltsam ist nur, dass die Probleme erst jetzt, nach langer Zeit strörungsfreien Betriebs auftreten. Wobei im Zusammenhang mit Hard&Software leider ja nix zu seltsam ist, als dass es nicht vorkommen könnte...
-cb
 

Oreoluna

Mitglied
Daher tippe ich auch irgendwie auf Hardware-Probleme beim verarbeiten u/od abspeichern der Frames. Ist evtl die Platte schon recht voll, u/o fragmentiert?
Eckdaten zu dem PC:
Quadcore 3,2Gb.
64GB Ram, davon sind dem FC fix 16Gb zugeordnet.
Betriebssystem und sämtliche Progis sind auf C installiert: 250Gb SSD
Für AVI Interne 1 Terabit SSD auf Port D.
Extern läuft alles über USB3 Schnittstellen.
Die HD hat nicht einmal einen Zehntel der Kapazität mit Daten belegt, da die verarbeiteten AVI stets gelöscht werden, und nur die Summenbilder gespeichert bleiben. Sporadisch wird mit defragmentieren saubergewischt.
Tja, so alt ist die Kiste eben nicht, und hat ausreichend Leistung..... und wie gesagt, die Probleme sind neu, da noch vor einem Jahr alles reibungslos lief.
Naja, ich probiere mal die Version 2,6 64bit..... hoffe einfach mal, dass es klappt. Und sonst bleibt ja das funktionierende ASI Progi. :(
CS und herzlichen Dank für die gute gemeinten Tipps.
Jozef
 
Zuletzt bearbeitet:

Wintergatan

Mitglied
@Cpt.Boiler das spricht für deine Theorie dass etwas das System "verfetten" lässt. Angewachsene Log-Dateien oder anderen Datenberge welche die Performance der Disk drücken. Bei HDDs die klassische Fragmentierung, bei SSD etwas in Sachen Wear-Leveling.
@Oreoluna kannst du für die SSD ein Analyse-Tool des Hersteller anwenden?
 

Pitufito

Mitglied
Hi,

Um so mal zu beschreiben wann ich so Streifen hatte.
Ich hatte vor ein-zwei Monate auch solche Resultate bei meinen Aufnahmen bei der Sonne mit ner kleinen ASI120MM-S, und benutze auch Firecapture.
Firecapture finde ich bei mir was am besten läuft, somit benutze ich nichts anderes mehr am PC.
Bei mir hatte sich rausgestellt das ich ein Problem hatte mit meinem externen USB3.0 Hub. Der Hub hatte kleine Spannungs Schwankungen, und funktioniert nicht gut in der Kälte, bei direkter Sonneneinstrahlung auch nicht auf meiner Terasse. Das gleiche Problem hatte ich auch an der ASIAIR Pro mit diesem USB3.0Hub bei Video Aufnahmen mit meiner kleinen ASI120MM-S.
Und wo ich auch mal die ASI120MM-S auf einem USB2.0 Anschluss laufen hatte mit einer USB2 Verlängerung am PC hatte ich die gleichen Streifen. Hatte kein anderes Kabel, also musste das herhalten.
Komischerweise mit meiner ASI120MM Mini unter gleichen Bedingungen und Objekt(Sonne) hatte ich niemals knatsch.
Letztens hatte ich noch was mehr und andere Probleme an meinem Rechner, der ging einfach aus und fertig!?!?
Musste den ganzen Rechner formatieren und Windows 10 neu laden, plus und am wichtigsten den Lüfter rausbauen und reinigen, neue Wärmeleitpaste auf die CPU, und jetzt ist gut. Ich merkte beim Taskmanager das die gemessene Temperatur 10ºC höher war als gewöhnlich.

Clear skies,
- Martin
 

Oreoluna

Mitglied
Hallo Martin.
Das freut mich zu lesen, dass es tatsächlich jemanden gibt, der das selbe Problem kennt! Ich hatte schon so meine Zweifel.....
Den Lösung Ansatz kann ich auch gut nachvollziehen, hab Dank dafür. Tatsächlich ist mir auch schon aufgefallen, dass je höher
die Betriebstemperatur der Cam ist, um so häufiger sind die Streifen zugegen.

Ich möchte Firecapture auch zukünftig gerne nutzen, denn es gibt meiner Meinung nach kein besseres Programm für: Sonne, Planeten und Mond.

CS Jozef
 

Pitufito

Mitglied
Hallo Josef,

Ich tippe mal mehr das du ein elektrisches Kontakt Problem haben könntest auf deiner USB Buchse am PC. Die USB3 und 2 Buchsen leiern nach ner Weile aus, und dann kann es zu fehlerhaften Daten Übertragung kommen. Wie auch die Stromversorgung auf die ASI Cams. Bei Schwankungen, die mein USB3.0Hub nachweislich hat je nach Umgebungs Temperatur in der Spannungsversorgung der Cam hatte ich genau das unten am Bild wie bei dir.(Dazu ist mein USB3.0Hub extern Stromgefüttert obendrauf.)
Bei den Buchsen an der ASI Cams die recht straff sitzen, die Stecker sehe ich da kein Grund zur Mängel in der Spannungsversorgung wie Datenübertragung.
Wo das Kabel dann am anderen Ende steckt da sehe ich so einiges zu bemängeln, speziell bei meinem PC!
Gut, bei mir habe ich es letztendlich gesehen mit dem USB3.0Hub der da nicht will, und einem notgedrungenen USB2.0Verlängerungskabel, das mir auf zwei verschiedenen Computern(mein PC und die ASIAIR Pro), das gleiche gegeben haben mit den versetzten Streifen.
Mit der internen Temperatur meiner ASI (Planeten-)Cams sehe ich da keine Probleme, bis jetzt. Ausser das Rauschen bei steigender Temperatur(+40ºC und mehr, 6ºC ist der erwünschte Wert, da sind die 120er Serie Klasse!)
Firecapture ist da ein wunderbares Werkzeug, alles übersichtlich, und gleich Darks wie Flats mit rein(Hot Pixel Map auch noch disponible).
Wo ich ein Problem hatte zusätzlich mit der Temperatur war am PC, das leicht zu beheben war. Darum ging bei mir der Bildschirm aus, mein PC hatte zusätzlich Mängel in der Kühlung, was hier im Prinzip beim Thema gesondert zu Betrachten ist.

Und noch letzlich habe ich noch so Streifen anderer Art bei einem ganz anderem Aparat bei mir, auf ner Farb-Cam. Und ich weiss das die Baterrie nicht mehr die beste ist, und nicht genug Saft kriegt ein oder anderes Bauteil des Cam Moduls. Und habe folgendlich Lila Bildstreifen regelmässig im Bild die ich wunderbar immer am integrierten Schirm sehen kann. Typischerweise unten, ist auch mit nen CMOS ausgestattet.
Und viel besser kann ich den Streifen-Efekt sehen wenn die Empfindlichkeit hochgezogen ist, also wenn das ganze Teil noch mehr Strom braucht.
Wenn die Batterie Voll 100% ist und kein Stromsparmodus zugeschalten ist, und noch am 220V Adapter an der Wand hängt funktioniert das Gerät ohne jegliche Fehler/Streifen, versetzungen im (Live wie gespeicherten)Bild.

Von dieser Sicht aus nach meiner Erfahrungen mit meinen Sachen nach tippe ich auf Wackelkontakt bei einer Buchse, oder die Kontktflächen sind leicht gebogen, was mir bei einem Steuerungskabel zusätzlich passiert ist bei einer Olympus Kamera. Da war es noch viel Schlimmer, da ging gar nichts!
Ich habe diese Erkenntnis mit meiner Lupe gesehen, gut das war mein FokalReducer 0.5x, der geht auch.
Da sah ich drei Kontakte die einfach durchgebogen waren...
Mit ner Nadel konnte ich das Problem durchbiegen. Ich warte immer noch auf diesen Stecker...!

Mit einem freundlichen Gruss,
Martin
 
Zuletzt bearbeitet:

Oreoluna

Mitglied
Hallo Martin.
Ich tippe mal mehr das du ein elektrisches Kontakt Problem haben könntest auf deiner USB Buchse am PC.
Ich hoffe inständig, das dieses Szenario nicht dafür verantwortlich ist....
daher gehe ich mal die Aufnahme-HD an, und formatiere die. Als weiteren Schritt, falls es immer noch keine Lösung sein sollte,
ist die Software-HD dran! formatieren und alles neu aufsetzen. :mad:
Mal schauen.
Besten Dank nochmals für deine Tipps und die Zeit die du investiert hast.
Jozef
 

Oreoluna

Mitglied
Hallo Zusammen.
An alle die mich hier so freundlich unterstützten.
Das Problem ist behoben, und ich darf mich wieder mit meinem geliebten Firecapture den neuen Aufgaben stellen.
Was brauchte es: einmal HD formatieren und alles lief danach wie geschmiert ohne "Streifen".
CS und beste Grüsse, Jozef
 
Oben