ISON: 4. Oktober2013

#1
Hallo,

nachdem es gestern aufgrund des starken Windes nicht geklappt hat, bin ich heute früher aufgestanden nochmals früher aufgestanden. Der Wind war tatsächlich schwächer, also wurde die SW aktiviert. Die ersten Bilder zeigten zwar schlechtes Seeing, aber doch einigermaßen runde Sterne. Dann frischte der Wind wieder auf und die Sterne waren in Dek ziemlich elongiert. Trotzdem lies ich die Aufnahmen bis zur Dämmerung laufen. Bei den letzten Aufnahmen legte sich wieder der Wind.

Ich hab zwei Versionen aus den Daten erstellt.

1) 9 Bilder aussortiert, wo die Sterne OK waren:



Größer


2) Alle 31 Bilder verarbeitet:



Größer

Daten: 18" Newton F/4,5 und AL9; Subframes L(2x2bin) 2min

Vor knapp 7 Monaten habe ich auch schon mal auf ISON gehalten. Hier der Link zum damaligen Winzling. Aber Schweif hat er damals auch schon gehabt;-).

CS
Wolfgang
 
#4
Hallo Burkhart und m.m.,

Danke für eure freundlichen Postings!

@ m.m.: Sonne und Kometen schließen sich zeitlich ja nicht aus. Da müsste ISON ja mächtig hell werden, damit der auch tagsüber zu fotografieren wäre;-))).
Zeitlich stehen da eher DS und KP´s den Kometen im Wege. Aber du bist ja selber ein toller Kometenfotograf und bist auf meine Bilder nicht angewiesen:).

Viele Grüße
Wolfgang


 

Neustes Astronomie Foto

Diese Seite empfehlen

Oben