Ist das der Orionnebel?

Mondkrater

Mitglied
Hallo,

heute Abend war das Sternenbild Orion gut zu sehen. Also Kamera (Canon EOS 80D) auf Stativ und ein paar Fotos gemacht.
Gestaunt habe ich beim Betrachten der Fotos. Kann es sein, dass der Orionnebel mit abgebildet worden ist? Mit den Augen habe
ich den "Fleck" gar nicht wahrgenommen. Mein Frage an euch: Orionnebel … oder was?

LG
Manfred

20mm, f2.8, ISO 800, 2,0 Sek.
 

Anhänge

Henning81

Mitglied
Hallo Manfred,

Das ist nicht der Orionnebel.
Dieser liegt direkt rechts-unterhalb, beim mittleren der drei "Sterne"
Was Du zeigst, ist wahrscheinlich ein Blendfleck.

CS,

Henning
 

mettling

Mitglied
Hallo Manfred,

Das ist ein Lensflare des Mondes, der oben rechts im Bild steht. Also ein Reflex innerhalb des Objektivs.
M42 hast Du aber dennoch mit drauf. Rechts unterhalb des Reflexes stehen drei Sterne in einer Reihe. Der mittlere davon erscheint etwas verwaschen. Das ist der Orionnebel. Aber auch der obere ist etwas neblig: das ist M43.
Also herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Deepskyfoto. (y)

Bis dann:
Marcus
 

Mondkrater

Mitglied
Hallo Henning und Marcus,

vielen Dank für eure Erklärungen. Es ist für einen Laien wie mich immer wieder faszinierend, was die Kamera so alles sieht und festhält. Marcus, danke für den Glückwunsch, aber es wird wohl eher bei Zufallstreffern bleiben.

CS
Manfred
 

Optikus

Mitglied
Hallo Manfred,

mit dem 20mm-Objektiv kannst Du deutlich länger belichten, ca. 20s, wenn der Mond nicht scheint. Mach das mal, ansonsten alles wie vorher ...

Das Ergebnis wird Dich überraschen. Wenn Du magst kannst Du auch eine ganze Reihe solcher Aufnahmen direkt nacheinander machen, die lassen sich überlagern, was den Effekt nochmals deutlich erhöht ...

CS
Jörg
 

RaBaeh

Mitglied
Hallo Manfred,

und wenn der Mond weg ist, kann man M42 auch mit bloßem Auge sehen. Als leicht diffuses Fleckchen, weil das Dingens ist hell... :)

Grüße Rainer
 

Andre78

Mitglied
Hallo ,

Ich hab mal mit dem Handy an meinem C11 bei verschiedenen Vergrößerungen jeweils nenn Schnellschuß gemacht .
Hab dir mal ein Handybild angehangen , so ungefähr sollte es aussehen wenn du mit der kleinen Linse länger belichtest .
Maßstab ist dann natürlich kleiner aber ich denke so sieht man ganz gut was möglich ist.

Gruß André20190214_201411.jpg
20190214_201411.jpg
 

kimbuuu

Mitglied
lad dir mal die kostenlose software stellarium runter. dann kannst du immer sehen, wo du gerade bist und welches objekt das ist.

grüße, hakan
 
Oben