Jupiter & Saturn mit verschiedenen Farbfiltern

komposer

Mitglied
Hallo,

in der Nacht vom 28. auf den 29.06.19 waren die Bedingungen endlich mal wieder besser.
Also konnte ich wieder einige Aufnahmen von Jupiter und Saturn machen und dabei verschiedene Farbfilter testen.

Den Anfang macht Jupiter kurz nach Mitternacht.

Grünfilter (500nm Bandpass)
Jup_002433_290619_gruen.jpg

Gelbfilter&IRcut
Jup_002153_290619_gelb.jpg

Violett & Rotfilter RG610 = IR-Passfilter
Jup_002702_290619_Y8-ir.jpg

Die Farbaufnahme habe ich mit der Asi120mc gemacht und alle Aufnahmen mit Winjupos zum Zeitpunkt der IR Aufnahme derotiert.
Hier nun die farbigen Endergebnisse:

IR-RGB
jupiter_290619_0027-r-rgb.jpg

(50% IR & 50% G) - RGB
jupiter_290619_0027-rg-rgb.jpg

Fazit: Die IR Aufnahme zeigt mehr Details aber leider sind die dunklen Wolkenbänder blasser.
Diesen Effekt sieht man auch schon beim Gelbfilter, so dass ich mir deswegen extra noch den Grünfilter zugelegt habe.
Die Kombination mit der IR Aufnahme ist für mich da ein guter Kompromiss.

Zum Abschluss habe ich noch meinen Mini Teleskop Selbstbau mit Asi120mc am Jupiter getestet:
jupiter_290619_004436-300mm.jpg


Ab ca. 2.30 Uhr folgte dann der Saturn.

Hier waren die Ergebnisse mit Grün und Gelbfilter eher bescheiden, da lohnt sich das Zeigen nicht.
Etwas besser ist die Kombi RG610 mit IRCut:
Saturn_024657_290619-rg610-ircut.jpg

Am besten schneidet aber wieder das IR Bild ab:
Saturn_023310_290619-ir.jpg

Mit der Farbaufnahme habe ich dann ein IR-RGB erstellt:
Saturn_290619_023310a.jpg

Zum Abschluss folgte noch eine Aufnahme ohne Barlow für die Saturnmonde.
Die Belichtungszeit erhöht, später das Histogramm stark bearbeitet, ordentlich geschärft und auf 200% vergrößert sieht das dann so aus:
Saturn_290619_025424p200monde-org.jpg


Nun habe ich das mit Stellarium verglichen und in gimp noch den großen Saturn von oben passend verkleinert und eingefügt, zusätzlich noch die Monde herausgearbeitet:
Saturn_290619_025424p200monde.jpg

Teleskop: 12" F5 Dobson
Barlow: Baader Q-Turret
Kamera: Asi120mm &mc
Filter: Baader Gelb / Grün / RG610 Rot, TS47 Violett, Astronomik IR-Cut

Gruß,
Holger
 

Canonist

Mitglied
Sehr nice, Holger.
In der Nacht war es hier auch erstaunlich ruhig, gestern Abend hingegen kaum was mit Jupiter und Saturn anzufangen. Das wird ein Hungerjahr mit den beiden Großen.
CS
Rudolf
 

komposer

Mitglied
Hallo Rudolf,

ja war bei mir auch so und die Avis von gestern Abend habe ich deswegen auch noch gar nicht bearbeitet.

Die ungünstige Position ist wirklich ärgerlich. 300mm Öffnung und kaum besser als manche Ergebnisse hier mit weniger als die Hälfte. Und Vergleiche mit meinen 8" Dobson Aufnahmen der letzten Jahre sind auch eher frustrierend.

Naja, die Zeit wird noch kommen. Bisher konnte ich wegen des tiefen Stands die Erebnisse des 8ers nicht schlagen.
Allerdings ist das ja normal, den Mond z.B. würde ich bei 16° Höhe normalerweise erst gar nicht aufnehmen und da hatte ich bei entsprechendem Seeing und Höhe ja schon deutlich mehr Auflösung mit dem 12er erzielen können.

Gruß,
Holger
 

Oreoluna

Mitglied
Hallo Holger.
Bemerkenswerte Arbeit! Einfach topp was Du da rausgeholt hast. Der Saturn ist richtig gile mit den Möndchen. (y)
CS Jozef
 

Pete_Finnigan

Mitglied
Hallo Holger,
Ich geb zu, ich schreib zu deinen Posts nicht immer was, obwohl ich mir diese anschaue und die Aufnahmen immer mindestens gut, referenzverdächdig oder eben jene Referenz in diesem Forum sind. Da du also genau weißt, in welcher Qualität du hier regelmäßig Ablichtung hochlädst, und ich auch inzwischen nicht mehr weis was ich dir noch posetives schreiben soll, bleibt es oft bei einem (y).
Nun aber muss ich dich nocheinmal loben, für jenen Post!
Die bildlich dargestellten Vergleiche der verschiedenen Filter, also auch deine Bearbeitungen und so weiter sind diesmal nicht nur anschaulich, sondern zudem auch lehrreich.
Großartiges Kino dieser Post hier!
 

komposer

Mitglied
Hallo Pete,

freut mich, dass Du das auch lehrreich findest. Ich versuche ja meist neben der Präsentation meiner Bilder auch weitere Infos und Tipps zu geben. Hier beim Jupiter sind die Unterschiede je nach Farbfilter viel deutlicher sichtbar als zb. beim Saturn.
Der IR-Bereich zeigt hier zwar auch mehr Details aber die dunklen Wolkenbänder und besonders der GrF werden viel heller und blasser. Aus diesem Grund hatte ich mal das Farbbild der Asi120mc in R G B zerlegt und da fällt das dann richtig auf.
Der Grünkanal zeigt satte Wolkenbänder ist aber mehr vom Seeing beeinflusst. Um die Vorteile der Mono Kamera ausnutzen zu können habe ich mir da schon eine Gelbfilter zugelegt und jetzt neu auch einen Grünfilter.
Der wird wahrscheinlich neben dem IR Bereich in Zukunft mein Standard-Filter beim Jupiter.

Hier nochmal zur Veranschaulichung der Jupiter von gestern Nacht mit Grf aber leider bei schlechten Bedingungen:

IR:
Jup_000842_010719best_g3_b3_ap19_7.jpg

Grün:
Jup_000620_010719_g3_b3_ap21_5.jpg

Ir-RGB
jupiter_010719_000842-ir-rgb.jpg

G-RGB
jupiter_010719_000842-g-rgb.jpg

IR&G-RGB
jupiter_010719_000842-ir-g-rgb.jpg

Diese Kombination von IR mit Grün gefällt mir am besten.

Gruß,
Holger
 
Zuletzt bearbeitet:

komposer

Mitglied
Hallo,

ich habe den Saturn nochmal neu bearbeitet. Diesmal nur 30% gestackt von ca. 15000 Frames.
Bei der Bearbeitung erst einmal auf 150% vergrößert und 3 Durchgänge iterativer gauss.
Später habe ich dann wieder auf 100% verkleinert. Insgesamt ist der Saturn etwas mehr und gröber geschärft aber die Details kommen hier deutlicher hervor.
Saturn_290619_023310-ir-rgb-best.jpg

Gruß,
Holger
 

komposer

Mitglied
Hallo,

aus ca. 15000 Frames habe ich jetzt nochmal manuell die besten 3285 selektiert. Davon dann 90% gestackt.
Hier eine kurze Ani auf 50 dieser Frames:
Saturn_023310_290619_ani.gif

Bei der Bearbeitung habe ich jetzt einmal eine Mischung versucht.
Zuerst die harte Schärfung für deutlichere Details auf der Planetenkugel:
Saturn_290619_023310-ir-rgb-hart.jpg

Leider werden die Ringe nicht mehr so fein und die Cassini-Teilung schon sehr breit, daher hier eine Variante mit feinerer Bearbeitung:
Saturn_290619_023310-ir-rgb-weich.jpg

Mit Ebenenmasken in Gimp habe ich dann den feineren Ring in die schärfere Version eingearbeitet:
Saturn_290619_023310-ir-rgb-weich-hart.jpg

Welche Version gefällt Euch am besten ?

Gruß,
Holger
 

JürgenH

Mitglied
Hallo Holger,
erstmal vielen Dank für den tollen Beitrag! Super, wie Du Deine Arbeitschritte immer nachvollziehbar erläuterst, das ist große Klasse!

Mir würde doch die erste Version am besten gefallen. Die anderen sind mir an einigen Stellen etwas zu "nebelig".

Viele Grüße
Jürgen
 

Oreoluna

Mitglied
Hallo Holger.
Ich möchte mich auch an dieser Stelle für deine sehr informativen Beiträge hier in Astronomie.de bedanken. Gerade ich als absoluter Neuling in Punkto Planeten Beobachtung und Bildnerei, profitiere ungemein von deinen gut nachvollziehbaren Beiträgen. (y)

CS Jozef
 

komposer

Mitglied
Hallo,

das freut mich sehr, es ist mir auch immer ganz wichtig nicht nur ein Bild zu präsentieren, sondern auch den Weg dahin.

Gruß,
Holger
 

Buecke

Mitglied
Hallo Holger,
anfänglich war ich von den IR-RGB vom Jupiter nicht begeistert. Aber vor allem die letzten Saturn-Bilder sind sehr gut bearbeitet. Welche Variante besser ist, ist sicherlich Ansichtssache.
 
Oben