Kennt jemand diesen Anbieter | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Kennt jemand diesen Anbieter

wynnie

Mitglied
Hallo,

ich kenne sie nicht, interessieren mich aber auch für Push to. Von daher sehr interessant. Bei Cloudy Nights würde bereits über die Firma berichtet. Klingt erst mal gut.

Viele Grüße
Michael
 

Kerste

Mitarbeiter
Hi!

Ja, ich habe meine Montierungssteuerung daher: GoTo und Zahnriemen für die Vixen GP-DX | Kerste.de
Meine Erfahrungen mit ihm sind sehr gut; wenn du Paypal hast oder über Ebay gehst, ist bezahlen auch kein Problem. Nur Überweisungen ins Ausland sind zumindest bei der Volksbank ein Graus, du musst mit einer Papierüberweisung auf die Bank gehen. Aber da kann er nichts dafür.

Er hat bei mir meistens auch sehr schnell und kompetent auf Anfragen reagiert. Ich empfehle ihn gerne weiter.

Beste Grüße,
Alex

PS: Kleiner Tip: Schreib doch gleich in den Thread-Titel, um wen es geht.
 

wynnie

Mitglied
Klingt ja alles ziemlich gut. Ich glaube ich frage dort mal an, ob man den Dobsondream an einen Galxy Dobson adaptieren kann.

Viele Grüße
Michael
 

allpen

Mitglied
Bleibt aber die Frage ob das mit dem dobson auch als nachführung funktioniert oder nur als goto.
Danke für die Antworten. LG allpenn
 

wynnie

Mitglied
So wie ich das sehe ist Dobsondream eine reine Push To Lösung. Also ‚nur‘ Encoder. Keine Motoren.

Viele Grüße
Michael
 

allpen

Mitglied
Ok ich bin da völlig unbedarft.
Was hilft mir das dann beim dobson.
Hilft der nur beim einrichten des rohrs bei der Suche, und "piept" wenn ich an der richtigen Stelle bin.?..?
LG allpenn
 

Kerste

Mitarbeiter
Nightstar-Bino-APM-Montierung.jpg
Hi!

Ja, Push-To-Encoder sind ein komfortabler Ersatz für den Sucher. Im Verein haben wir ein ähnliches System (Nexus) fürs Großfernglas. Nachdem man zwei oder drei Referenzsterne eingestellt hat, zeigt einem der Computer, auf welche Koordinaten das Gerät gerade zeigt, und wie weit man es noch bewegen muss, bis man das Ziel gefunden hat.

Erspart dir also das Starhopping sowie den Blick durch den Sucher und funktioniert auch bei lichtverschmutztem Himmel. Astro-Gadget verwendet dabei kein archaisches Kästchen wie der Nexus, sondern ein Planetariumsprogramm auf deinem Handy.

Beste Grüße,
Alex
 

allpen

Mitglied
Moinsen,
Ah ok, na gut das ist schon komfortabler ggüb. einem Sucher, vor allem bei den älteren Menschen.
Wenn es über das Handy funktioniert, dann auch über das Smartphone und das auch noch offline??
Und wieso gibt es da verschiedene "Größen" hängt das mit der Brennweite bzw dem Durchmesser des Rohres zusammen. Obwohl ich mir das erstmal so nicht vorstellen kann.
Aber was weiß ich schon.
Als dann bis denne
allpen
 

wynnie

Mitglied
Das sollte auf den Handy auch offline funktionieren. Die Auflösung der Encoder ist, meiner Meinung nach, in beiden Fällen hoch genug. 360°/4000=5.4', bei 8000 ist es die Hälfte, also 2,7'. Selbst bei 4000 Impulsen pro Umdrehung ist es also hinreichend genau um das Objekt im Okular zu haben.

Viele Grüße
Michael
 

Kerste

Mitarbeiter
Auf AZ control – Astro-Gadget hast du den Überblick – das sind verschiedene Anschlusskits für diverse Rockerboxen. Die haben ja alle unterschiedliche Maße, oder du bastelt selbst was.

Das Handy braucht kein Internet, außer um gelegentlich aktuelle Kometendaten zu ziehen, wenn du die App länger nicht gestartet hast. Die Astro-Gadget-Box stellt je nach Modell WiFi oder Bluetooth bereit (da musst du vor dem Kauf entscheiden, was mit deinem Smartphone/Tablett besser funktioniert).

Du brauchst nur ein Smartphone/Tablett, auf dem SkySafari o.ä. läuft.

Beste Grüße,
Alex
 
Oben