Komet C/2010 X1 Elenin am 7. März 2011 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Komet C/2010 X1 Elenin am 7. März 2011

saturn61

Mitglied
Hallo Sternfreunde/innen,

gespannt wird auf die Entwicklung von dem Kometen Elenin geblickt. Derzeit befindet er sich im Sternbild der Jungfrau. Am 7. März 2011 konnte ich den noch sehr lichtschwachen Kometen fotografisch erfassen. Er zeigt eine grüne Färbung.
Die Helligkeit anhand des Bildes schätze ich zu 17 mag.
Zur Zeit der Aufnahme war der Komet 331 Millionen km von der Erde entfernt. Belichtet wurde mit einer EOS 40D bei 3200 ASA 105 Sekunden. Zeit der Aufnahme: 0.13.17 UT. Instrument war ein
SC 16" bei f 6,3. Der Komet stand 38,5 Grad über dem südlichen Horizont.

Sternfreundlicher Gruß
Günther


 

Anhänge

Burkard

Mitglied
Hallo Günther,

Hut ab vor diesem Ergebnis :super:
Einen 17m Kometen mit einer DSLR abgelichtet - das sieht man nicht alle Tage!

Bei mir wird´s noch ein wenig dauern, bis ich Elenin knacken kann...
 

Skywatcher_150

Mitglied
Hallo Günther,

Super Ergebnis! Also ein Mag 17 Komet zu erfassen ist schon eine wirklich tolle Sache!

Hoffe es wird eine schöne Erscheinung dieses Jahr!

Gruss,

Fredrick
 

Heidescoper

Mitglied
hallo Günther,

prima Ergebnis !

In der nächsten Neumond-"Runde" bin ich ev. mit meinem 10"er dabei !?

Gruß
Christian
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

prokyon

Mitglied
Hallo Günther,

Hut ab, voll am Limit! Bin auch neugierig, wie der sich noch entwickeln wird. Jedenfalls warst du von Anbeginn seiner Entwicklung mit dabei. ;)

cs

Werner
 

saturn61

Mitglied
Hallo Kometen-Freunde,

danke für Eure freundlichen Meldungen. Seit 1973 bin ich nun vom Sternenhimmel begeistert und habe mit dieser Beobachtung erstmalig in meinem Leben einen so lichtschwachen Kometen erfaßt. Ich bin mir sehr bewußt, dass die heutigen technischen Möglichkeiten und das Teleskop maßgeblich dazu beigetragen haben. Eigentlich wollte ich es einfach nur mal ausprobieren. Bei sehr klarem Himmel mit sehr guter Transparenz ging ich ans Werk. Leider stand der Komet relativ nah zum Horizont und die Lichtverschmutzung des Ruhgebietes machte sich deutlich bemerkbar. Zunächst habe ich auf den Bildern den Kometen nicht direkt identifizieren können. Bei der Bildbearbeitung am nächsten Tag erzeugte die Bildüberlagerung eine Strichspur. Und anhand eines Planetariumsprogrammes konnte ich so den Kometen Elenin nachweisen. Die Bewegung des Kometen zeigt diese kleine Animation:
http://kometen.fg-vds.de/pix/2010X1/2010X1_1_07032011.htm
Uns allen wünsche ich eine positive Helligkeitsentwicklung von Elenin und uns allen Freude an unserem gemeinsamen Hobby.
Sternfreundlicher Gruß
Günther
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben