Komet C/2010 X1 Elenin wandert über Venus | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Komet C/2010 X1 Elenin wandert über Venus

newtonsebi

Mitglied
Hi!
Bedeckt würde ich nich sagen, da der Komet nich größer wie die Venus ist ( außer der Schweif), deshalb würde ich sagen, er zieht vor der Venus vorbei
 

Burkard

Mitglied
Hallo,

abgesehen davon, dass der Thread hier falsch ist, sind die Bahndaten für diesen Kometen noch nicht ausreichend genau, um sagen zu können, ob es tatsächlich zu so einer Bedeckung kommen wird.
Von der Fläche her wird der Komet auf alle Fälle größer sein als die Venus und könnte sie also durchaus bedecken.
 

saturn61

Mitglied
Warum ist der Beitrag hier falsch? Was bedeutet falsch eigentlich unter Sternfreunden? Am besten man schreibt überhaupt nichts mehr hier im Forum und läßt die Profis unter sich.

Günther
 

newtonsebi

Mitglied
Hi Günther!
So ist das net gemeint!
Mit falsch meint Burkard, dass der Thread im falschen Board ist, d.h. es würde besser in Beobachtungsaufrufe passen.

Ich bin auch kein Profi und werde hier mittlerweile einigermaßen akzeptiert (bloß keine Diskussion starten :teufelgrr: ) . Dieses Forum ist eigentlich dafür da, Leuten das Interesse an Astronomie zu vermitteln.

Burkard denke ich, wollte nur darauf hinweisen, dass der Thread in ein anderes Board gehört.



So genug OT, zum Thema zurück
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

wurzelwaerk

Mitglied
Hallo Günther,
lass Dich nicht entmutigen bitte.
Burkhard meinte vermutlich nur, daß Dein Post im falschen Board erstellt wurde - er würde wohl eher in "Beobachtungen - Fragen, Beobachtungsaufrufe, was habe ich gesehen?" passen.

Trotz der unsicheren Bahndaten finde ich das interessant und werde mal einen Merker im Kalender setzen.
 

Burkard

Mitglied
Hallo Günther,

sorry aber ich meinte nur das gehört ins Board "Beobachtungen - Fragen, Beobachtungsaufrufe". Das ist hier das Foto-Forum...

Dein Beitrag ist ansonsten durchaus interessant!
 

saturn61

Mitglied
Hallo Burkard,

schon verwirrend, diese verschiedenen Bereiche.
Ich dachte, der Beitrag wäre hier richtig, steht doch
in der Überschrift:

Unser Sonnensystem - Sonne, Mond, Planeten
Sowie helle Kometen, Sternschnuppen und andere astronomische Ereignisse in unserem Sonnensystem.

Von nur Bildern steht da nichts. Und um ein astronomisches Ergeignis in unserem Sonnensystem handelt es sich doch.

Danke für Eure freundlichen Antworten. Bin ja auch noch lernfähig.

Lieber, sternfreundlicher Gruß

Günther




 

winnie

Mitglied
Moin Günther!

Der Bereich, unter dem 4 Boards (darunter dieses hier) zusammengefaßt sind, heißt "Foto und Fototechnik, sowie Zeichnungen". Hier werden Fotos präsentiert und ggf. kommentiert. Also Augen auf! ;)
 

Jan_Fremerey

Mitglied
Hallo Günther,

bin ganz froh, dass Du den Hinweis auf die Begegnung in dieses Forum gestellt hast, und finde das gar nicht "falsch", denn es ist doch eine Herausforderung gerade für uns Fotografen. Da man Venus sehr gut am Taghimmel beobachten und fotografieren kann, sollte man die Bedeckung - falls sie denn stattfindet - sehr schön fotografisch dokumentieren können!

Dank und Gruß, Jan
 

winnie

Mitglied
Moin Jan!

...dann hast Du anscheinend noch nie einen lichtschwachen Kometen am Taghimmel fotografiert... :pfeif: :biggrin:
Nein, dieses Ereignis ist eher von akademischer Natur und kann sich schon mit der nächsten Bahnveröffentlichung seitens des MPC in Luft auflösen. Ich mußte auf meiner HP vor einigen Tagen auch den gesamten Text für die kommenden Ereignisse umschmeißen, weil sich für diesen Kometen die Bahndaten noch einmal drastisch geändert haben, insbesondere Perihelzeitpunkt und -distanz.
 

saturn61

Mitglied
Hallo Michael,

ja, lesen müßte man können. Danke für den Hinweis. Bin ja mal gespannt, wie sich die Bahn des Kometen entwickelt.

Deine Infos auf Deiner Homepage finde ich seit Jahren klasse.
Danke für Deine Mühe und qualifizierten "Kometen"-News und aktuellen Karten.

Sternfreundlicher Gruß aus dem Münsterland an die Küste

Günther
 

winnie

Mitglied
Der Kometenkopf selber ist unsichtbar, weil viel zu winzig. Der hellste Bereich der Koma (false nucleus) dürfte einiges lichtschwächer sein als der gesamte Komet. Die Vorausberechnung schätzt ihn bei +4m ein zu dem Zeitpunkt. Fast acht Größenklassen (knapp 1600mal) lichtschwächer als Venus.

@Günther: Danke für das Lob! Ich geb' mein bestes! ;)
 

Burkard

Mitglied
Hallo,

ich hab mir die Situation noch einmal in meinem Planetariumsprogramm mit den derzeit gültigen Bahndaten angesehen.
Es könnte zwar tatsächlich eine Bedeckung am 23.9. zwischen 4 und 5 Uhr morgens stattfinden, das Gespann befindet sich aber leider noch in östlicher Elongation (am Abendhimmel!) - aber nur 10° von der Sonne entfernt.
Der Komet überholt erst am 27.9. die Sonne und die Morgensichtbarkeit beginnt frühestens am 5.10.
Also wirklich nur von theoretischem Interesse (und die Bahn wird sich auch bestimmt noch etwas ändern)...
 

Jan_Fremerey

Mitglied
In einer wissenschaftlichen Abhandlung "Über die Gasproduktion der Kometen" von W. F. Hübner, Max-Planck-Institut für Physik und Astrophysik, München, fand ich heute die folgenden Textstellen:

Abstract: "Extinktion der Sonnenstrahlung durch Staub in der Kometenatmosphäre kann, für staubreiche Kometen, die Verdampfung
beträchtlich beeinflussen."

Text, Seite 31: " ... weist darauf hin, daß bei diesen Kometen 50% Abschirmung der Sonnenstrahlung durch Staub angenommen wurde."

Eine Verdunkelung der Venus von dieser Größenordnung sollte man doch im Falle der Bedeckung durch den Kometen feststellen können.

Gruß, Jan
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

winnie

Mitglied
Moin Jan!

Die ganze Sache ist mittlerweile obsolet, da es seit gestern abend eine neue Bahn vom MPC gibt. Nix mehr mit Venus-Bedeckung! Minimaldistanz beider Objekte jetzt knapp 20'.

BTW: Weißt Du, wie stark die Staubentwicklung an X1-Elenin sein wird?! Nein, sicher nicht. Ich würde mich da doch nicht blind auf so einen Artikel verlassen und die pauschale Vorhersage machen, daß das Licht der Venus so dermaßen abgedämpft werden würde.
 

Jan_Fremerey

Mitglied
Hallo Winnie,

Danke für die aktualisierten Daten!

Zitat von Jan_Fremerey:
Eine Verdunkelung der Venus von dieser Größenordnung sollte man doch im Falle der Bedeckung durch den Kometen feststellen können.
Das sollte also offensichtlich keine verbindliche "Voraussage" für diese spezielle Begegnung, sondern eher ein Hinweis auf die prinzipielle Möglichkeit sein, Bedeckungen dieser Art anhand eines messbaren Helligkeitseinbruchs der bedeckten Objekte nachzuweisen.

Was kannst Du denn zur Abdunkelung von Sternen im Falle des Vorbeizugs eines Kometen sagen?

Gruß, Jan
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

winnie

Mitglied
Moin Jan!

> ein Hinweis auf die prinzipielle Möglichkeit sein

Naja, alles seeeehr vage...

> Was kannst Du denn zur Abdunkelung von Sternen im Falle des Vorbeizugs eines Kometen sagen?

Mach es so: Schau Dir Bilder von Kometen im Netz an! Als Tip gebe ich Dir 17P/Holmes von vor drei Jahren. Der hat auf seiner Bahn genug helle Sterne im Perseus gestreift. Du wirst Dich wundern, wie nah am Kernbereich selbst noch schwache Sterne deutlich durchscheinen.
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben