Komet C/2020 S3 Erasmus | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Komet C/2020 S3 Erasmus

Heidescoper

Mitglied
hallo Forum,

endlich klappte es mit einer Sichtung, allerdings unter wirdrigen Umständen.
Dieser Komet legt an Helligkeit noch weiterhin zu, nimmt aber im gegenzug an Höhe stetig ab.
Heute Morgen plazierte ich mich seitlich hinter dem Haus um der direkten Mondeinstrahlung zu entgehen.
Dafür stand der Komet im knapp bemessenen Beobachtungsbereich schräg über einer Straßenlampe.
Ich ging von der Wasserschlange (Hya) aus, sah aber wegen des aufgehellten Himmels den Ausgangsstern lambda nicht.
Mein 8" Dobson verfügt nur über einen Lichtpunktfinder, also hangelte ich mich mühsam von iota Hya ausgehend über alpha Sextant
ins Zielgebiet welches nahe bei 41 Sextant lag. Nach einigen Minuten war ich dann gegen 5:30 MEZ angelangt.
Enttäuschung machte sich breit. Bei V 46x kaum Sterne sichtbar und vom Kometen auch nichts zu sehen.
Ich ging nun auf V 64x um den Kontrast sowie die Grenzgröße zu erhöhen. Hmm... Da hilft nur noch der Swanfilter.
Und siehe da bei ein wenig rumschauen fiel mir ein runder, kompakter Komet indirekt auf.
Das war heavy, Kontrolle nochmals ohne Filter- nichts. Der Komet stand rund 10` voraus seiner angegebenen Position.
Zufrieden konnte ich wieder einpacken und noch eine kleine Mütze voll Schlaf nehmen...

Gruß
Christian
 
Oben