LTVT ; Lunar Terminator Visualization Tool ; WIN Software Mond realistische Schatten Simulation am Terminator ; Vorstellung & Hinweise | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

LTVT ; Lunar Terminator Visualization Tool ; WIN Software Mond realistische Schatten Simulation am Terminator ; Vorstellung & Hinweise

CHnuschti

Aktives Mitglied
LTVT ; Lunar Terminator Visualization Tool ; WIN Software Mond realistische Schatten Simulation am Terminator ; Vorstellung & Hinweise

ltvt.preview.jpg

ltvt.preview2.jpg


Offizielle Site (mit allerlei ins Nichts führenden Links): GitHub - fermigas/ltvt
"Full Download" letzte stabile Version: https://github.com/fermigas/ltvt/wiki/files/LTVT_v0_21_4_full_version.zip ; es fehlen Dateien, unten LESEN. Eine Installation an sich gibt es nicht. Einfach die *.exe starten. Andere Files dazu allenfalls einfach in den gleichen Ordner reinkopieren.

Die Datenlage ist chaotisch, aber überschaubar. ;) Auf cloudynights gibt es genau 4 Threads bei Titelsuche "LTVT".

----------------

Der Hauptthread ist: LTVT: the Lunar Terminator Visualization Tool - Lunar Observing and Imaging - Cloudy Nights

Ein rühriger John Moore, der sogar ein Buch zu LTVT geschrieben hat (!) hat darin in Post #37 ein Link auf seine OneDrive site, der ALLE benötigte Files bereithält, insbesodere die Texturen.

In Post #20 gibt es ein Link zu *.zip File, der m.E. buchstäblich ALLES enthält was irgendwie in LTVT jemals benutzt wurde bzw. benutzbar ist, 1.1GB, allerdings ein Chaos ohne irgenwelche Ordnung. Eine Art Wühltisch, wo man wohl jedes "Feature" finden kann.

----------------

Daneben noch offizielle Sites:

Offizielle Site mit Texturen; benötigt werden "simple cylindrical projections" mit Referenz 0°lon/0°lat. Darin werden als "extra downloads" *.tif Dateien angeboten. Die downloaden, in einem Grafikprogramm wie z.B Irfanview laden/öffnen und dann als entweder *.jpg oder *.bmp speichern (BMP soll anscheinend schneller sein mit LTVT?)
"grau" (simple cylindrical projections sind die benötigten Texturen): Viewing WAC Global Morphologic Map
Shaded (Global Downlods sind die benötigten Texturen): Viewing WAC Color Shaded Relief

Weitere offizielle Texturen unter: USGS Astrogeology Science Center

Offizielle Site DEM-Modelle, Downloads: Index of /DATA/LOLA_GDR/CYLINDRICAL/IMG/

----------------

Das Problem ist, das Programm ist so alleine schnell mal "out of memory", hochauflösende Texturen und DEMs mit 2GB pro File und dgl. kann es nicht packen. Das Limit, das ICH HIER (Win 10) festgestellt habe ist: Textur max. 32px/degree, DEM max. 64px/degree. Mit RAM-Allocation Software kann man das aber wohl auch übersteuern, wie im cloudynights Thread oben angetönt wird, z.B. mit der "large address aware"-Freeware: Large Address Aware

----------------

Bedienung, Kurzanleitung:
a) Datum einstellen
b) oben compute geometry
c) rechts texture clicken
d) danach DEM clicken ==> ergibt das Resultat

Der Ort der Begierde wird einfach mit Mausklick auf die entspr. Stelle im (Voll-) Bild gewählt, rechts dann zoom Faktor 1x, 2x, 4x usw. einstellen, wird entspr. vergrössert, rechts Click auf texture stellt jedesmal das Bild her.


Unten die Dateiliste eines Minimalsets, damit funktionierts bereits, und die Settings, die man auf jeden Fall einstellen muss, unter:
Files>Change external file associations
Tool>Change DEM options

ltvt.minimalset.jpg ltvt.texture.settings.jpg ltvt.dem.settings.jpg

Gruss
 
Zuletzt bearbeitet:

CHnuschti

Aktives Mitglied
Hmja, der festgestellte Nachtrag ist: mit oben angegebener Downloadsite von John Moore, mit der Version 0_21_5x von LTVT kann ich hier mit Win 10 auch eine Textur mit 64px/degree sowie das DEM mit 128px/degreee benutzen, ohne dass das Proggi einknickt.

Gruss
 

AstroPZ

Aktives Mitglied
Hi @CHnuschti ,

vielen Dank für deine Arbeit und Hilfe. :y:
Ich hoffe, ich schaffe es damit, dass der Mond nicht nur als Spielzeugball sondern auch mit Schattenwürfen erscheint. ;)

Habe ich selten gesehen, dass ein Programm so verteilt zusätzliche Dateien braucht und sie auch nicht einfach irgendwie gesammelt und/oder verlinkt sind, so dass es erstmal tut.

...
In Post #20 gibt es ein Link zu *.zip File, der m.E. buchstäblich ALLES enthält was irgendwie in LTVT jemals benutzt wurde bzw. benutzbar ist, 1.1GB, allerdings ein Chaos ohne irgenwelche Ordnung. Eine Art Wühltisch, wo man wohl jedes "Feature" finden kann.
...
Ja genau, sowas brauche ich. ;)

Hier noch der direkte Link zum von dir genannten wichtigen Post 20 des CN Fadens:

und Post 37:

Gruß
Peter
 

AstroPZ

Aktives Mitglied
Hi @CHnuschti ,

nochmal danke.
Jetzt hat's funktioniert.

Aber ich habe ein anderes Texture File:
WAC_CSHADE_E000N0000_032P5.bmp - 36.622kB

Das von dir benutzte finde ich in den Archiven nicht:
WAC_GLOBAL.bmp - 64.802kB

Da es grösser ist, vermute ich, dass es eine bessere Auflösung hat.

Wo finde ich denn dieses WAC_GLOBAL.bmp?

Gruß
Peter
 

AstroPZ

Aktives Mitglied
Oh je,

das ist wirklich ein übler Bastelladen. ;)

Ich habe das andere Texture File WAC_GLOBAL.bmp gefunden, hier:

Es ist wirklich höher aufgelöst.

Referenz auf CN:

Gruß
Peter
 

CHnuschti

Aktives Mitglied
Das Programm ist wirklich bemerkenswert, weil man alles zuverlässig nachvollziehen kann, und auch noch "voraussehen".

Möchte hier noch ein Beispiel aufführen. Gesehen 2 Features, am 03.06.22 um 22:00 MESZ. Notiert hatte ich:

"Rosenberg unten, daneben Vlacq links am Terminator, überlappend. Bei Vlacq unten am Terminator ein deutliches X. 3 Seiten durchgehend OR UL UR, OL war getrennt. Darüber noch 4 einzelne Punkte, irgendwelche Spitzen, die ganz im Dunkel lagen."

"Neander hat innerhalb eine Art Bergrücken, der sich als langer Strich zeigte."

Mit der Simulation wird das erste ganz bestätigt. Beim zweiten ging ich "im Feld" davon aus, dass Neander viel grösser wäre, der echte Neander nur ein weiterer Einschlag innerhalb diesem grösseren Krater sei (der keiner ist ;) ). Nachträglich lässt sich wunderbar alles klären, was Sache ist.

Im genannten cloudynights Thread gibt es noch ein Hinweis (Post #39) auf eine weitere Site, die derartige Features umfassend "monitort" und auch voraussagt: Lunar Sunrise/Sunset Crater Rays

Gruss

rosenberg.vlacq.jpgneander.jpg
 

CHnuschti

Aktives Mitglied
Noch ein Beispiel was man machen kann. Geschaut was morgen los ist, Archimedes aufgefallen, morgen 22.06.22 02:30 bis 04:00 MESZ, ein Strahl, allerdings eine Umkehrung, mit Verengung bis Auslöschung.
Die Grösse der Bilder wird so gewählt, wie weit man das Fenster des Programms auch aufzieht.
Danach über ezgif.com das gif erstellt, 150%.

Gruss

Archimedes.20220622.0030bis0200_150per.gif
 
Oben