M65 mit Supernova (und M66 ;-)

Stefan_Lilge

Mitglied
Hallo,

letzte Nacht habe ich mich trotz des ebenfalls im Löwen stehenden, zu 87% beleuchteten Mondes an die Supernova in M65 gewagt. Zusammen mit dem Großstadtlicht hatten die Luminanzen teilweise über 32000ADU, SQM-L war 17,0.
Der Wind rüttelte oft kräftig am Teleskop, ich hätte mal auf den 8" GSO RC umsteigen sollen, wollte aber nicht zuviel Zeit mit Umbauen vergeuden. Die Taukappe konnte ich auch nicht abnehmen, damit der Mond nicht direkt ins Teleskop scheint.

Da ich nachts keine Flats gemacht hatte, habe ich heute tagsüber versucht, welche nachzuschiessen, die passten aber kaum bis garnicht. Ich lobe mich ja nur ungern selber ;-) aber dass ich hier noch einen ebenen Hintergrund hinbekommen habe, grenzt schon fast an ein Wunder.

Datum: 23.03.2013 ca. 21:13 Uhr MEZ bis 24.03.2013 ca. 02:13 Uhr MEZ
Optik: Meade 10" ACF mit CCDT67 Reducer, knapp 2m Brennweite
Kamera/Filter: Atik 383 L+ / Baader LRGB
Bilddaten: 23x5m Lum, je 10x5m RGB, alles 2x2 gebinnt
Montierung/Guiding: G11/OAG/Lodestar/AstroArt5
Seeing/Grenzgröße: Berliner Innenstadt, Mond, SQM-L 17,0, windig
Link zur Grafik: http://ccd-astronomy.de/temp8/M65M66SNcolourgut.jpg
http://ccd-astronomy.de/temp8/M65M66SNcolourgut.jpg


 

Stefan_Lilge

Mitglied
Hallo Micha und Wolfgang,

vielen Dank für die Kommentare und an Micha für die Gegenüberstellung.
Mal sehen, ob ich in 1-2 Wochen noch mal ein Vergleichsbild schaffe, um die Helligkeitsentwicklung zu zeigen.
Es war jedenfalls mal "nett", eine Supernova so früh zu fotografieren, sonst erwische ich sie meist erst auf dem absteigenden Ast.
 

GB_10D

Mitglied
Hallo Stefan!

Unter den beschriebenen Bedingungen ein beeindruckende Leistung!

Von der Supernova habe ich erst durch dein Bild erfahren.

Viele Grüße,
Gerhard
 

tommy_h

Mitglied
Hallo Stefan

Sehr schönes Bild dier beiden Gx und der Supernova

LG
Thomas
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

prokyon

Mitglied
Hallo Stefan,

sehr schönes Ergebnis mit natürlich wirkender Farbgebung. Du als alter Großstadtfotograf bist ja DER Experte im Entfernen von Gradienten und Co. Von der SN wusste ich auch noch nichts, danke für den Hinweis, werd bei Gelegenheit vielleicht auch mal drauf halten.

LG

Werner
 

castor

Mitglied
Hallo Stefan

Sehr beeindruckendes Bild, gefällt mir sehr gut, einfach eine klasse Leistung.
Ich habe gerade mal nachgeschaut, am 16.03 um etwa 01:00 habe ich das Leotriplet aufgenommen, da war von der SN 2013 noch nichts zu sehen.

Gruß Daniel
 

Stefan_Lilge

Mitglied
Hallo Werner und Daniel,

immerhin gibt die Supernova eine Entschuldigung, mal wieder M65 und M66 aufzunehmen. Auch wenn man das eher bei besseren Bedingungen machen sollte ;-)
 

castor

Mitglied
Hallo Stefan

Ja genau, das Seeing war bei mir wirklich eine Katastrophe.
Meine Aufnahme ist qualitativ nicht vergleichbar, wenn die SN aber da gewesen wäre, hätte man sie sogar auf meiner Aufnahme erkannt.

Gruß Daniel
 

winnie

Mitglied
Moin zusammen!

Tja, Leute, da kann man nur sagen: Checkt eure DSO-Bilder heller Galaxien ruhig mal auf Supernovae ab! Ein Glücksfang kann immer dabei sein!

"Pretty-Picture"-Fotografie ist zwar schön und gut, doch in so einem Fall ginge es um eine echte Entdeckung.
(SCNR : Dann macht die Knipserei immer derselben Messier-Standard-Objekte auch einen Sinn! ;) )

Nach meinen Recherchen ist 2013am die erste in M65 gesichtete SN überhaupt. M66 nebenan war da ergiebiger: 4 SN bisher.
 

rocky

Mitglied
Hallo Stefan,

Gratulation zum sehr schönen Bild und zum "Fang" der Supernova, was du unter den widrigen Bedingungen herausgeholt hast ist wirklich bemerkenswert !

Gratulation dazu !

Grüße
Rocky
 

Stefan_Lilge

Mitglied
Hallo Daniel, Nico, Jens, Rocky und Maciej,

auch an Euch vielen Dank für die Kommentare.

@Maciej: Nett wäre es natürlich, wenn man gerade während des Erscheinens der Supernova eine lange Serie zu laufen gehabt hätte...
 
Oben