Mars 17.09.2020 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Mars 17.09.2020

Oreoluna

Mitglied
Hallo Alle.
Heute kurz nach Mitternacht, war die Luft relativ lange Zeit annehmbar ruhig. Die weisse Südpolkappe viel deutlich ins Auge, sowie die blaue Nordpolregion. Diese veränderte sich auch mit zunehmender Drehung des Planeten in ihrer Form, so da ich nicht annehme, dass es NUR ein "Frabfehler" sei.
Mich würde interessieren, um was handelt sich es hierbei, und warum dieses auffällige Blau.

00.03h MESZ 30° AZ Höhe

00.03h MESZ.png



6" Apo, TV 2,5x Powermate, Pierro ASTRO ADC AKII, ASI290mc + TS IR-Blockfilter.
CS Jozef
 
Zuletzt bearbeitet:

Oreoluna

Mitglied
Danke Niki.
Beim zweiten Anlauf machte das Fenster auf. Sehr spannende Sache....
" Nordhalbkugel mit seiner Polkappe aus Wassereis und der bis etwa 70 Grad nördlicher Breite ausgedehnten Bedeckung durch Kohlendioxideis. "
CS Jouef
 
Zuletzt bearbeitet:

Andreas_L

Mitglied
Hallo Jozef,

das ist die sogenannte Nordpolhaube, eine ausgedehnte Dunstschicht, die sich über der jetzt winterlichen Nordpolkappe bildet. Die Veränderung bei Drehung kann ich bestätigen.

Viele Grüße
Andreas
 

Foxi

Mitglied
Hat eigentlich jemand Marsbilder von 1990-2000 von euch?
damals ging der Südpol bzw. das Eis bis zu ein drittel des Planeten runter
 

Cpt.Boiler

Mitglied
das ist schon echt, man sieht den hellen/bläulichen Schimmer auch im Okular. Kommt einem zuerst wie ein falsch eingestellter ADC vor. Auch wenn man keinen im Auszug hat :)
So wie die Marsachse steht müsste es ja im Süden auf den Herbst/Winter, im Norden auf den Frühling/Sommer zugehen, oder??. Evtl. ist es 'blauer' Dunst, d.h. die Polkappe im Norden verdunstet langsam. Hmm ??
Die Blau-Kanal Bilder zeigen auch die unterschiedliche Ausprägung je nach Rotation (cum grano salis, ein paar Wavelet-'Überschwinger' sind noch drin, ausserdem natürlich Effekte unterschiedl. guter Bedingungen u./o. starker Bearbeitung)
mars_09-12..16_B.jpg

-cb
 

Oreoluna

Mitglied
das ist schon echt, man sieht den hellen/bläulichen Schimmer auch im Okular. Kommt einem zuerst wie ein falsch eingestellter ADC vor. Auch wenn man keinen im Auszug hat :)
So wie die Marsachse steht müsste es ja im Süden auf den Herbst/Winter, im Norden auf den Frühling/Sommer zugehen, oder??. Evtl. ist es 'blauer' Dunst, d.h. die Polkappe im Norden verdunstet langsam. Hmm ??
Die Blau-Kanal Bilder zeigen auch die unterschiedliche Ausprägung je nach Rotation (cum grano salis, ein paar Wavelet-'Überschwinger' sind noch drin, ausserdem natürlich Effekte unterschiedl. guter Bedingungen u./o. starker Bearbeitung)
Den Anhang 155797 betrachten
-cb
Herzlichen Dank für diese Darstellung. Niki hat da oben einen Link dazu gesendet. Sehr interessant.
CS Jozef
 

Andreas_L

Mitglied
Hallo Jozef,

ich meine, das obige Foto zeigt nicht das, was man momentan sieht. Das Foto wurde zu Frühlingsbeginn aufgenommen, die Sonne beleuchtet wieder die Polkappe.

Momentan hat auf der Mars-Nordhalbkugel gerade der Winter begonnen. Die ganze Polregion bis zu einer Breite von ca. 65°N liegt dauerhaft im Schatten. Was man gerade sieht ist nicht das Eis / der CO2-Reif auf der Oberfläche, sondern eine sich darüber in der Atmosphäre ausbreitende Dunstschicht. Diese reicht bis etwa 50°N herunter und ist deshalb sichtbar.

Viele Grüße
Andreas
 

Cpt.Boiler

Mitglied
Elon Musk macht bestimmt demnächst das erste Ski-Resort auf dem Mars auf...

aber mal im Ernst, auch wenn man von der Erde nie an die Detailfülle der Sondenbilder rankommt, ist's schon erstaunlich was man heute mit unseren El-Cheapo Consumer-Electronics/Optics Produkten doch prinzipiell an Effekten (Atmosphäre/Oberfläche) einfangen kann.
 

Capricorn71

Mitglied
Hallo!
Habe soetwas am 20.8 beobachtet...aber ich könnte auch einem Farbfehler und schlechter Fotobearbeitung erlegen sein...
 

Oreoluna

Mitglied

Mikoka

Mitglied
Hallo Jozef,
schönes Bild mal wieder :) freue mich besonders darüber,da ich gestern nahezu die gleiche
Seite visuell beobachten konnte.
Ich habe dann mal einen Baader Neodymium Moon - and Skyglow-Filter benutzt:
Die Farbe ging eher ins violette und die Albedostrukturen waren schwerer zu sehen. ABER die Wolken viel besser

Viele Grüße Michael
 

Oreoluna

Mitglied
Hallo Michael.
Die obige Aufnahme hatte noch bissel Potential. Ich habe daraus einen Grünkanal erzeugt und fügte den mit dem obigen Bild zusammen. Dann ging noch ein bisschen Schärfen... Die Aufnahme ist doch detaillierter als das Ausgangsbild.

Unbenannt.png


CS Jozef
 

Mikoka

Mitglied
Hallo Jozef,

ja, toll - leider war ich nicht aufs Photographieren aus, sondern hatte einige Justierar- und Testarbeiten am Intes 715 zu erledigen und Mars nur "nebenbei" beobachtet.

Viele Grüße Michael
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben