Mars 25.03.2012 23:00

MountyPython

Mitglied
Hallo Leute,

anbei ein Versuch mit dem Baader IR-pass und dem Baader FFC (4x??).
Gestackt mit Autostakkert V1. Aufgenommen mit der Basler Ace 640,
dem Meade ACF 14".

Meine Aufnahme hat auch mit Zusammenhang mit dem IR-Pass-Filter und dem FFC einen Versatz (Linie). Woran kann das wohl liegen? Auf den Rohdaten kann man das als Reflektion sehen. Woran kann das wohl liegen?

Heute Nacht werde ich nochmal versuche mit dem RGB-Filtersatz machen. Da kann ich den IR-pass-Filter leider nicht nehmen.

Nun hier mal zum Bild. Mit der Schärfe hab ich es nicht ganz so stark übertreiben wollen. Ich hoffe es kommt einigermaßen rüber.

Feedback und Anregungen sind willkommen! Gerade diese Thema mit dem rechts angedeuteten Radius. Es ist kein Artefakt vom Schärfen. Aber was ist es dann?

Beste Grüße,
Gerrit

 

Anhänge

Zyklop

Mitglied
Hi Gerrit,
ixh glaub gestern war nicht mehr drin - mein Mars sieht nicht viel anders aus. Allerdings habe ich keinen IR-Pass benutzt.
 

MountyPython

Mitglied
Hallo Peter,

na, bei uns war das Seeing recht gut. Allerdings hab ich mich mit dem schärfen zurück gehalten.

Beste Grüße,
Gerrit
 

**DONOTDELETE**

Hallo Gerrit,


ich habe den IR-Pass-Filter an die Seite gelegt.

Komischerweise sahen die Videostereams mit dem
IR-Pass-Filter immer schärfer aus als nur mit dem
Rotfilter.

nach dem Aufsummieren sah der Rotkanal aber wieder
besser aus als der IR-Kanal!?

Mhh....!?

Darüber hinaus habe ich auch einseitige Schattenbildungen,
und... zuviel schärfen = wieder Zwiebelringe und das
bei der neuen DMK bei einer 30er-Framerate!









 

ThomasWinterer

Mitglied
Hallo Gerrit,

Doppelbilder entstehen bei mir immer dann, wenn das Seeing während der Aufnahme sehr wechselhaft und unruhig ist. Versuche doch mal weniger Bilder beim stacken zu verwenden. Momentan haben wir ein sehr hochfrequentes Seeing, mit dem meiner Meinung nach die Überlagerungsprogramme weniger gut zu recht kommen.

Viele Grüße,
Thomas
 

MountyPython

Mitglied
Hi Thomas,

na, ich habe mir gerade mal das AVI angeschaut und kann das was Du sagst beobachten. Da sind Frames die durchaus keine Dopplungen haben. D.h. man muß schon "handverlesene" Frames zum stacken nehmen.
Naja..das wird ne Arbeit...
Grüße,
Gerrit
 

ThomasWinterer

Mitglied
Um Gottes Willen tue doch das nicht.

Hast du dich schon um das neue Autostakkert2 bemüht? Wenn nicht, dann solltest du...
Das Multipointalignement funktioniert recht ordentlich.
Wenn du Hilfe brauchst, sag bescheid!!!

Grüße,
Thomas

 

MountyPython

Mitglied
Hi Thomas,

danke für den Tipp! Ich habe es mir nochmal geladen und gerade ausprobiert.
Das Ergebnis ist schon viel besser als das hier gezeigte.

Gibt es irgendwelche Tipps bezgl. der Kameraeinstellungen (Belichtungszeit?) mit der man das etwas besser in den Griff bekommt/ überlisten kann?
Ich nehme mit 5 ms Belichtungszeit auf.
Oder gibts sonst noch eine Schraube, an der man drehen kann?

Danke und beste Grüße,
Gerrit

Link zur Grafik: http://www.deepsky-online.com/astroimages/Mars_5.jpg
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Oben