Mars am 16.08.2020 - gutes Seeing - verschiedene Varianten | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Mars am 16.08.2020 - gutes Seeing - verschiedene Varianten

komposer

Mitglied
Hallo,

eigentlich wollte ich erst nicht aufbauen, aber dann hatte ich mich doch überwunden und wurde mit richtig guten Bedingungen belohnt.

Mit IR-Pass Filter zeigt sich der Mars schon im Livebild schön scharf und die dunklen Gebiete hoben sich deutlich ab, zeigten sogar schon einige feine Strukturen.
Anschließend wollte ich noch andere Wellenlängenbereiche ansehen.

Hier die verschiedenen Summenbilder, also unbearbeitet um dem visuellen Eindruck näher zu kommen:

1) sichtbares Licht mit Sperrfilter:
Mars_160820_073413_ircut.jpg

2) Blaufilter mit IR-Cut
Mars_160820_073721_blau.jpg

3) Grünfilter:
Mars_160820_073917_gruen.jpg

4) TS47&Rg610 = IR Pass
Mars_160820_074730_irpass.jpg

Für die Farbe noch eine Aufnahme mit Asi120mc:
Mars_160820_074316mcsumme.jpg


Gegenüber dem IR Bild wirken bei allen anderen Varianten die dunklen Gebiete viel blasser mit weniger Kontrast und Schärfe.
Jetzt stellt sich mir die Frage, was sieht da nacher besser / realistischer aus ?

1) IR-RGB 2) IR&Grün-RGB 3) IR-Grün-RGB aber im Histogramm rot zurückgenommen und Blauanteil erhöht.
Mars_160820_3er.jpg

Tja und jetzt die Qual der Wahl. Das IR Bild gestochen scharf und kräftige dunkle Gebiete oder das weichere weniger kontrastreiche IR-G, vielleicht sogar mit mehr Blauanteil ?
Ich würde mich da über Eure Meinung freuen.

Gruß,
Holger

Teleskop: GSO 12" F5 Dobson auf Selbstbauplattform
Baader Q-Turret Barlow
Kamera: Asi120mc&mm
 

47Tau

Mitglied
Hallo,
weil im anderen Strang darüber diskutiert wurde, ob man mit Foto oder Video den visuellen Eindruck wiedergeben kann: Ja. Denn deine erste Aufnahme zeigt ziemlich gut den vis. Anblick im 4"er heute Nacht bei uns in der Rheinebene. Und deine Aufnahme ist für mich ein guter Anhalt, was ich meine erkannt zu haben auch zu verifizieren. Danke fürs Zeigen.
Gruß
Thorsten
 

Oreoluna

Mitglied
Ich finde den drehenden am besten :p
CS Jozef

Holger.... die Nacht hatte ich das C11 auf der Montierung :) das sah klasse aus :y: Die AVI landeten alle im Papierkorb, und das C11 räumte Heute wieder den Platz für den 6er.
 
Zuletzt bearbeitet:

sushidelic

Mitglied
Hallo Holger,

ich würde die Variante 1 wählen, da es dem visuellen Eindruch m. E. am nächsten kommt. Nichtsdestotrotz finde ich jegliche Experimente, aus den verfügbaren sichtbaren und unsichtbaren Wellenlängen ein RGB zu erstellen, sehr spannend!
Und die Anim finde ich spitze ;).

LG Michael
 

Oreoluna

Mitglied
Hallo Holger.
ich habe die einzigen zwei Stak von der Nacht an deinen Jupiter Frusts Faden angehängt.... da siehst Du was zu erreichen war mit dem C11.
CS Jozef
 

Sternbrot

Mitglied
Hallo Holger,
Klasse Aufnahmen! Man sieht sehr schön die fortschreitende Verdunklung der Südhemisphäre, vor allem um Solis Lacus herum und das Valles Marineris (Coprates).
Ich tendiere für Version 3. Denn....der Mars hat Atmosphäre und Wolken, der Polsaum sollte Blau aussehen. So beschrieben ihn auch die alten visuellen Meister.
CS Frank
 

astro_alex80

Mitglied
Hallo Holger,

Top Aufnahmen !
Wenn ich mal in die Versuchung komme ersthaft Planeten aufzunehmen, würde ich vorher gerne einen Kurs bei dir belegen ;-)

Zur Auswahl zwischen deinen Bildern, folgender Einwurf den ich gerne bei DS anwende, wenn ich mich nicht wirklich zwischen zwei oder drei Varianten entscheiden kann.

finales Bild = (IR-RGB + IR&Grün-RGB + IR-Grün-RGB) / 3

oder halt 1 und 2 zu jeweils 50%.

natürlich eröffnet das auch wieder Varianten ohne Ende und im Zweifel noch mehr Qual, spätestens wenn man beginnt an den Mischungsverhältnissen zu schrauben.

;-)
Alex
 

komposer

Mitglied
Hallo Alex,

ja so etwas habe ich bei der Venus schon mal gemacht. Luminanz aus 2x violett und 1x IR.
Habe eben wieder den Mars, mit verschiedenen Filter, auch mal nur mit IR Cut.
Natürlich war das IR Livebild wieder am schärfsten aber die Bedingungen wurden gegen 7:30 Uhr richtig gut und auch ohne IR sah das Bild nicht schlecht aus.
Da ist die Vorfreude auf die Bearbeitung groß.

Gruß,
Holger
 

komposer

Mitglied
Hallo,

hier nun mein bisher bester Mars vom 19.08.2020:
Mars_190820_072543p150bestneu.jpg

25% von ca. 18000 Frames gestackt (Luminanz= IR-Pass)
Farblich fällt mir die Entscheidung immer nicht leicht. Kräftiger, mehr rötlich oder mehr braun, höherer Blauanteil usw...
Auch Vergleiche mit anderen Aufnahmen aus dem Netz bringen mich da nicht weiter, da auch hier die Unterschiede enorm sind. So habe ich mich oben für die goldenen Mitte entschieden, keine Ahnung was da der Realität am nächsten kommt.

Gruß,
Holger
 

Pete_Finnigan

Mitglied
Hi Holger,

zu deinem ersten Post wollte ich noch nachtragen, dass mir die 1. Aufnahme bzw. Verarbeitungsergebnis am besten gefällt; es ist die Silbermedallie unter den Aufnahmen [in dieser gehobenen Teleskopdimensionsklasse] in diesem Forum hier. :y: Es gefällt mir ehrlich gesagt auch besser als jene Ablichtung von Post #21, denn letztere ist mir zu überschärft.
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben