Mars-Saison 2020 - Best of ! | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Mars-Saison 2020 - Best of !

komposer

Mitglied
Hallo,

das Wetter wird ja nicht besser und der Mars entfernt sich immer weiter. Da ist es vielleicht schon Zeit, eine Übersicht der tollen Mars-Saison 2020 anzufertigen:
Mars-Saison_2020breit.jpg


Die Aufnahmen bis zum 09.09.20 und die vom 23.09.20 sind alle IR-RGB's. Die Farbe stammt von der Asi120mc, IR mit Asi120mm, RG610&TS47 = IR Pass.

Am 14.09.20 war die Wolke mein besonderes Ziel. Daher habe ich hier viel mit dem TS47&IR-Cut experimentiert.
Das beste Ergebnis konnte ich erzielen, in dem ich die Endergebnisse der IR Aufnahme mit violett kombiniert habe. Das ergab dann den synthetischen Grünkanal.
Jetzt hatte ich drei S/W Bilder, um daraus ein RGB zu erstellen.
R = IR-Pass
G = R&B
B = violett

Zu meiner Überraschung, kam dabei eine sehr schöne Marsfarbe heraus, so dass ich später auf den ständigen Kamarawechsel von MM zu MC verzichtet habe.
Also war nur noch Filterwechseln angesagt. TS47 & RG610 für die IR Aufnahme und dann RG610 raus und IR Cut rein, um das IR Leck des TS47 zu schließen.

So konnte ich sehr schön die Dunstschichten abbilden und der Gesamteindruck gefällt mir auch besser als beim reinen IR-RGB.

Equipment:
GSO 12" F5 Dobson, Baader Q-Turret Barlow, Asi120mm, TS47, RG610, IR-Cut

Gruß,
Holger
 

komposer

Mitglied
Hallo Martin,

Wie gerne hätte ich eine komplette Umdrehung animiert, aber bei einer Rotationszeit von 24 Std. 37 Min. schwer realisierbar.
Ich kann das zwar auf mehrere Tage verteilen, aber der nötige Zeitraum wäre immer noch sehr groß. Da wird die unterschiedliche Phase zum großen Problem. Vielleicht ginge das kurz vor bis nach der Opposition. Leider hat das Wetter da nicht mitgespielt und eine Woche Urlaub lag bei mir auch dazwischen.

Eine Animation der Größenveränderung würde nicht so gut wirken, vor allem die wechselnde Ansicht sehe ich da als Problem.

Gruß,
Holger
 

komposer

Mitglied
Hallo,

der 12" F5 Dobson hat eine Brennweite von 1500mm. Die Baader Q-Turret Barlow hat einen Faktor 2,25 fach, allerdings erhöht sich dieser deutlich durch das Auflagemaß der Kamera und der aufgeschraubten Filter.
Könnte ca. 2,7 bis 2,8 fach sein, also ca. 4000mm Brennweite. Alle Bilder sind auf 150% vergrößert.

Gruß,
Holger
 

Cpt.Boiler

Mitglied
Die Zusammenstellung weckt Erinnerungen vor allem an die Zeit Mitte/Ende Sept. als es die viele Tage mit guten od. sogar sehr guten Bedingungen gab. Dann hat man auf die Opposition hin"gefiebert", zu der dann jedoch oft Schietwetter war. Irgendwie wie bei Weihnachten, die Vorfreude ist immer schöner als das eigentliche Ereignis.

Apropos morphen: man könnte aus den Bildern Maps erstellen, und dann auf eine Kugel projezieren und 3D Kamerafahrten rendern (z.B. mit Blender). Hab' zwar noch nicht mit Blender gearbeitet, aber damit geht sowas jedenfalls. Man braucht natürlich verschiedene Maps, um die unterschiedlichen Ansichten (abschmelzende Polkappe, mehr od. weniger Dunst an den Rändern, lokale und zeitlich variable Erscheinungne wie Wolken und Staubsturm ) zu erfassen und entsprechende Überblendungen. Fehlende Teile der Maps müsste man sich aus anderen Bildern zusammenklauben, oder man rendert immer nur Sequenzen der gerade sichtbaren Bereiche, das dürfte auch schon gut kommen.
So oder so hätte man auf jeden Fall genug Arbeit damit, um die Zeit bis zur nächsten Marsopposition 2022 zu überbrücken :):)
 

Kusifu

Mitglied
Du hast so viele Bilder, wäre es möglich eine Animation der Stürme (des Wetters zu erstellen) ?
Schließlich sind das 16 Bilder aus 4 Monaten.
Wahrscheinlich wird seine Drehung zum Problem mh.
 

komposer

Mitglied
Ja, die vielen unterschiedlichen Details, die deutliche Phase, ich glaube nicht, dass sich da eine Animation lohnt.

Gruß,
Holger
 

komposer

Mitglied
Hallo,

da hat sich gestern doch nach langer Pause nochmal eine Gelegenheit ergeben und die Bedingungen waren gar nicht so schlecht.
Der Mars ist aber inzwischen recht klein aber zeigte im violetten Bereich eine deutliche Aufhellung auf 7.30 Uhr.
Mars_131220_195141p150-3er.jpg

Und noch eine kurze Animation über knapp eine Stunde, von 18:46 Uhr bis 19:51 Uhr:
Mars-Ani-131220.GIF

Gruß,
Holger
 

komposer

Mitglied
Hallo,

heute waren die Bedingungen richtig gut und so war auch der violett Kanal deutlich besser. Die Aufhellung kommt jetzt noch klarer haraus:
Mars_171220_193440p150-4er.jpg

Gruß,
Holger
 

Cpt.Boiler

Mitglied
Du bist immer erstaunlich schnell mit der Auswertung, chapeau!. Bei mir dauert das immer länger. Dieses Dunst/Wolkenband im Süden habe ich auch gestern wieder gut schon im Stream bei der Aufnahme gesehen, bei der geringen Marsgrösse mittlw. ist das schon interessant. Es waren auch hier gestern abend unerwartet gute Bedingungen, bin schon gespannt was sich aus mn. Aufnahmen herausholen lässt. Irgendwann nach Mitternacht kam dann der Nebel und wabert seitdem immer noch hier 'rum...
-cb
 
Oben