Mars vom 8.3.2010

Tirion

Mitglied
Hallo,

irgendwie schein ich gerne die Opposition zu verpassen. Gestern hat jedenfalls endlich mal wieder alles gepasst. Ordentliches Seeing (inklusive eisige Temperaturen um -15°C) und ein ausgekühltes Teleskop führten zu einem ungekannt guten visuellen Eindruck bei 300-facher Vergrößerung (quasi stehendes Marsscheibchen mit kontrastreichen Albedostrukturen und Polkappe) und später zu einer Sammlung von 17 Videos, die jetzt der Bearbeitung harren. Aufgrund der offenbar guten Bedingungen hier schonmal eine schnelle Bearbeitung des ersten AVIs:

Link zur Grafik: http://88.198.248.12/accounts/bd/astro/2010-03-08/m1_1_rgb_6.jpg

Bearbeitet wurde mit Registax (2000 von 4000 Bildern gestackt), Fitsworks, Iris und Photoshop.

Ich würde mich wie immer über Kommentare, Kritik und Anregungen freuen! :) (auch, wenn die Marssaison langsam ihrem Ende entgegen geht und keiner mehr Marsaufnahmen sehen mag ;) )
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

IceyJones

Mitglied
das ist ein super mars! deine details sind hervorragend stimmig zur simulation, also sehr wenig artefakte. wenn ich das ergebnis deiner DBK mit meinen DMK-schwarz/weiss-ergebnissen vergleiche, fange ich das heulen an ;-)
 

Tirion

Mitglied
Vielen Dank für dein Lob! :)
Ich vermute mal, wenn du erstmal die passende Filterausstattung dein Eigen nennst, wirst du auch die Vorteile deiner Monochromkamera nutzen können. Weiterhin wird dir dein Balkon vermutlich wohl eher selten optimale Seeing-Verhältnisse beschehren können. Aber für einen ersten Mars ist dir schon ein tolles Ergebnis gelungen! Meiner war damals bloß ein kleiner, unscharfer, roter Fleck ;)
 

Tirion

Mitglied
Update: Animation und Neubearbeitung

Hallo,

Nach einigen weiteren Bearbeitungsversuchen hier meine neuesten Ergebnisse: eine Animation aus drei Aufnahmen, mit jeweiles 8 gemorphten Zwischenframes. Das Einzelbild entspricht dem besten Einzelframe der Animation.

Link zur Grafik: http://88.198.248.12/accounts/bd/astro/2010-03-08/Animation%20V1.2.gif


Link zur Grafik: http://88.198.248.12/accounts/bd/astro/2010-03-08/Mars%201%20-%200007_RGB_150_8.jpg


Wie immer würde ich mich über eure Kommentare und Kritik freuen! :)
 

HerbertHeimel

Mitglied
Re: Update: Animation und Neubearbeitung

Hallo Steve!
Hut ab vor diesem Mars bzw der Animation. Das Detailreichtum
ist wirklich erstaunlich. Da muß wirklich ein Traumseeing
geherrscht haben, dass Du mit der DBK so etwas zustande-
gebracht hast. Meine RGBs sind da weit entfernt.
Mit wieviel Frames bzw mit welcher Rate hast Du gearbeitet?
Grüße:Herbert
 

Tirion

Mitglied
Re: Update: Animation und Neubearbeitung

Hallo Herbert,

vielen Dank erstmal für deine positive Antwort!
Das Seeing war wirklich außergewöhnlich gut. Ich hatte mit dem Achtzöller selbst bei größerem Mars nie mehr Details visuell erkennen können. Die Phase guten Seeings ist dann leider von einem zum nächsten Moment zusammengebrochen, so dass ich keine weiteren brauchbaren AVIs heraus bekommen konnte, sonst hätte es eine längere Animation gegeben :)
Die DBK ist verglichen mit einer ToUCam eine riesige Verbesserung. Inwieweit sie von der DMK entfernt ist, kann ich nicht einschätzen. Ich benötige halt eine größere Brennweite, um alle Details aufnehmen zu können, was bei Mars nicht das Problem ist.
Es wurden für jedes AVI 4000 Bilder bei 30 Bildern pro Sekunde (1/30s Integrationszeit) aufgenommen und die 2000 besten in Registax gemittelt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Oben