Merkur am Taghimmel - mein bisher bester !

komposer

Mitglied
Hallo,
man was habe ich heute Vormittag am 21.08.19 für eine tolle Seeingphase erwischt. Also so gut wie um 10 Uhr hatte ich das beim Merkur bisher noch nie. Um den Anblick zu zeigen hier die ersten 50 Frames als Animation:
Merkur_210819_100035-ani.gif

Dies ist kein selektiertes Best Of, so blieb das während des gesamten Avis aus ca. 20000 Frames. Stacken konnte ich anschließend für Merkur unglaubliche 40%.

Merkur-4er.jpg


Bild links: Das unbearbeitete Summenbild.
Dies habe ich anschließend in fitswork bearbeitet.
Zuerst auf 200% vergrößert und gedreht. Hier ist noch nichts geschärft und dennoch sieht man schon Helligkeitsunterschiede auf der Oberfläche.

Bild 1: leicht bearbeitet und geschärft.

Bild 2: komplett bearbeitet mit iterativen Gauss und wavelet Detailverstärkung.

Besonders am linken Rand kommt es dann zu Aufhellungen und Artefakten, daher habe ich anschließend in gimp mit Ebenen ein wenig den Randbereich von Bild 1 in Bild 2 eingearbeitet.
Außerdem noch etwas unscharf maskiert und so konnte ich dann mein bisher bestes Merkurbild erzielen:
Merkur_210819_100035p200p40w.jpg

Teleskop: GSo 12" F5 Dobson
Kamera: Asi120mm
Baader Q-Turret Barlow
Filter: Rg610&TS47 = IR PAss

Gruß,
Holger
 

moos

Mitglied
Hallo Holger,
neidvollen Glückwunsch.. Ich habe in calsky die Vergleichsbilder nebeneinander gestellt. Da ich nicht weiß, wieviel dein Bild gespieglt oder verdreht ist, gelingt mir die Zuordnung nicht. Hast Du mal probiert, ob die Details bekannt sind?
Im Anhang ein Vergleich: links Dein Bild, einmal gespiegelt und passend gedreht, Mitte calsky wie 12" und rechts calsky wie Raumsonde. Link dazu!

merkur-holger.jpg
 

komposer

Mitglied
Hallo Carsten,

danke für den Vergleich zu calsky. Ich habe das Zuordnen inzwischen aufgegeben. Egal ob calsky oder winjupos, das passt immer nur mit viel Phantasie. Hier wird es ja schon beim unbearbeiteten Summenbild mit den dunklen und hellen Gebieten problematisch. Aber ich habe das ja so aufgenommen, das sind für mich keine Artefakte.
Also freue ich mich über meine Strukturen und suche da nicht mehr nach Übereinstimmungen.

Gruß,
Holger
 

komposer

Mitglied
Hallo,

hier noch ein Nachtrag von heute Morgen kurz vor 10 Uhr.
Merkur_230819_095121p200.jpg

Die Bedingungen waren sehr wechselhaft und ich musste wirklich viel Geduld haben. Von den zahlreichen Avis ist eigentlich nur ein einziges brauchbar gewesen. Die Strukturen aus meiner Aufnahme vom 21.08.19 lassen sich recht gut wiederfinden.

Gruß,
Holger
 

komposer

Mitglied
Hallo,

heute Morgen habe ich neben der Luminanz auch noch einmal die Asi120mc für eine Farbaufnahme verwendet. Beim fertigen L-RGB habe ich dann versucht den schwarzen Hintergrund zu himmelblau abzuändern.
Merkur_240819_100015.jpg


Gruß,
Holger
 

komposer

Mitglied
Hallo,

so zum Abschluss der aktuellen Merkur-Saison eine Aufnahme vom 26.08.19:
Merkur_260819_100754p200a.jpg

Und nun konnte ich es ja nicht lassen und musste da ein Animation erstellen. Ich habe mich für insgesamt 3 Bilder entschieden (21. / 23. / 26.08.19):
Merkur-21-260819ani.gif

Gruß,
Holger
 

komposer

Mitglied
Hallo Okke,

die Animationen erstelle ich immer mit dem Morphmaker aus der Freeware Paintstar.
Damit kann man immer 2 Bilder bearbeiten, demnach musste ich hier 2 Teilanimationen erstellen.
1) Bild 1 & 2
Als gif Animation speichern und die Datei in Virtualdub laden. Das letzte Bild löschen, da es sonst doppelt wäre, und als avi speichern.
2) Bild 2 & 3
Gif Datei wieder mit virtualdub in avi umwandeln.

Anschließend wieder das 1. Avi file laden und mit append Avi Segment das Avi 2 anhängen.
Nun Export als animated gif und fertig ist die Animation.

Hört sich vielleicht aufwendig an, geht aber bei mir inzwischen Ruck Zuck.

Gruß,
Holger
 
Oben