Mofi - Ende Juli 2018

#1
Hallo Sternenfreunde,

auf geradezu jedem Medium wurde man im Vorfeld auf den "Super-Blau-Blutmond" aufmerksam gemacht. In Ermangelung klaren Himmels möchte ich Euch auf die Mondfinsternis vom 27.07.2018 aufmerksam machen.

Dabei handelt es sich dann wohl tatsächlich um einen hier zu beobachtenden "Blutmond", sofern es die meteorologische Lage und ein angebrachter Beobachtungsplatz erlauben. Zeit und Position ähneln der partiellen MoFi vom 07.08.2017.

Abschließend ein Foto aus vergangenem August. Sofern die Wetterverhältnisse zusagen, sollte mit durchaus interessanteren Fotos zu rechnen sein.

"Klaren Himmel"

Markus
 

Anhänge

Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
#2
Das kann ein toller Anblick werde, da gleichzeitig der Mars mit -2m7 Helligkeit in Opposition steht.

Ich wollte mir das gerade mit Stellarium 0.17.0 ansehen. Aber das Programm stürzt da bei mir immer ab. ein Tag davor und auch danach geht noch. Aber 28.7.2018 0 Uhr einiges ergibt den Absturz.

Ist das auch bei jemand anders so ?

Gruß Helmut
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
#3
Hallo Helmut,

voller Verblüffung nahm ich Dein Posting zur Kenntnis, tatsächlich könnte sich bei entsprechender Wetterlage und vorteilhafter Beobachtungsposition eine schöne Konstellation einstellen! Anbei ein Bildschirmfoto aus CdC

"Klaren Himmel"

Markus
 

Anhänge

Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
#4
Moin Helmut!

> Ich wollte mir das gerade mit Stellarium 0.17.0 ansehen.

Hier funktioniert das Programm einwandfrei mit der angegebenen Zeit (Win10).

Die MoFi ist auch eher was für die erste Nachthälfte. Eintritt des Mondes in den Kernschatten ist um 20:24 MESZ, etwa eine halbe Stunde nach Mondaufgang am 27.7. (MA anhängig vom Standort!). Die Totalität dauert von 21:30 bis 23:14 MESZ, Mitte der Finsternis 22:22 MESZ. Austritt aus dem Kernschatten um 00:19 MESZ am 28.7.
(Zeitangaben aus dem Himmelsjahr 2018)
 
#5
Moin Micha,

Windows 10 habe ich auch, doch ich kann nicht in die Nähe der Mofi gelangen, schmiert immer ab.

Ein neuer Download ist wohl angebracht.

Da die Finsternis aber kurz nach Mondaufgang schon beginnt, wird Mars bei uns im Norden leider noch nicht zu sehen sein. Bei südlichen Oppositionen steht er ja zusätzlich immer weitere 5 Grad südlicher.

Danke Helmut

 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
#7
und Mars in Opposition (-2m5) 6° südlich steht.

Das dürfte ein schöne Spektakel werden. Höffentlich mit guem Wetter und klaren freien Südost - Süd Horizont!

Gruß
Lothar
 

Neustes Astronomie Foto

Diese Seite empfehlen

Oben