Mondaufnahmen vom 10.05.19

komposer

Mitglied
Hallo,

Teleskop: GSO 12" F5 Dobson auf Selbstbauplattform
Kamera: Asi120mm mit RG610 Rotfilter
Barlow: Baader Q-Turret

Zuerst ein Mosaik aus 12 Teilen aufgenommen ohne Barlow und wegen der schlechten Bedingungen auf 50% verkleinert:
Moon_100519_213630p50c.jpg

Nun die Großaufnahmen bei denen ich sehr viel Geduld aufbringen musste um bessere Phasen zu erwischen.

Aristoteles:
aristoteles_100519_212650c.jpg

Theophilus:
theophilus_100519_211607mix-c.jpg

Maurolycus:
maurolycus_100519_212601c.jpg

Langrenus:
langrenus_100519_213030c.jpg

Petavius:
petavius_100519_212915c.jpg

Gruß,
Holger
 

komposer

Mitglied
Hallo Thomas,

ja das Seeing ist zur Zeit wirklich nicht gut. Nur mit viel Geduld und zahlreichen Avis vom selben Krater kommen überhaupt vorzeigbare Ergebnisse zustande. Außerdem arbeite ich mit Rec / Pause im Wechsel um nur die besseren Phasen zu erwischen.

Gruß,
Holger
 

Thomas_Wahl

Mitglied
Aber die Nächte v. 6 bis einschl. des 8 Tage alten Mondes, waren v. Seeing Top, zumindest bei mir hier am Rande des Ruhrgebietes. Auch die Tranzparenz des Himmel was genial in den 3 Nächten absolut super! Für die entsprechenden Mosaike war es schlichtweg einfach klasse. Hast Du in den Nächten nix gemacht!?
 

komposer

Mitglied
Hallo Thomas,

die Aufnahmen vom 11.5. habe ich ja schon gepostet. Vom 12.5 bis 14.5. waren die Bedingungen bei mir sehr wechselhaft. Für gute Momente hieß es lange warten und viele Avis sind auf der Platte gelandet. Leider einige direkt für den Papierkorb.
Ich bin da noch am Bearbeiten aber ein paar gute Aufnahmen sind wohl doch dazwischen.

Gruß,
Holger
 
Oben