Montag morgen: Mars passiert Pluto | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Montag morgen: Mars passiert Pluto

Hallo Kollegas,

Trotz Krönchen Virus passiert auch noch was am Himmel:

Montag Morgen läuft Mars am Ex-Planeten Pluto vorbei. Zum minimalen Abstand um 06:19 ist die Sonne gerade aufgegangen, aber gegen 04:30 sollte das flach im SüdOsten ggf. zu fotografieren sein. Der Abstand wird dann nur 3 Bogenminuten betragen und weiter abnehmen, was auch schön die Eigenbewegung des Mars sichtbar macht.

Sicher nicht einfach, auch nicht sehr hübsch, aber mal was anderes.

Glück für den, der einen passenden Balkon hat.

Frohe Grüße,
Martin
 

Lützen1

Mitglied
Hallo Martin,


hatte ich eigentlich auch auf den Kalender. Mal sehen ob ich mich morgen überwinden kann aufzustehen.
Wenn ich eine feste Säule hätte wäre das reizend. Pluto hat 14Mag - das ist schon heftig.

Hätte ich z.B. mit 2,8/200mm an einer Canon ohne Nachtführung eine echte Möglichkeit was auf den Chip zu bekommen?


Grüße Andreas
 

DocHighCo

Mitglied
Hallo Andreas,

ja das sollte möglich sein. Wie Holger (komposer) und ich mal gezeigt haben ist Pluto mit ~70 -75mm Öffnung gut möglich (auch ohne Nachführung/Autoguiding). Der Trick ist kürzere Belichtungen und Stacken.
Das Schwierige wird sein den Helligkeitsunterschied zw. Pluto und Mars zu managen.

Gruß

Heiko
 

Lützen1

Mitglied
Hallo Heiko,

danke für die Info, ich hatte Gestern mal gesucht wie tief man etwa mit „Hausmitteln“ kommt hatte aber keine einfache Angabe gefunden. Sind halt viele Parameter die das beeinflussen.
Das Wetter stimmt leicht optimistisch der kalte Wind hat sein Werk getan. Ich war eben draußen -
M81 und 82 waren im 20x90 zu sehen.
ich werde es versuchen, da stehen ja auch noch zwei weitere Planeten, den zweier mit Mond hatte ich schon gesehen.
Pluto wäre dann das Sahnehäubchen.

Grüße Andreas
 

Lützen1

Mitglied
Gratulation zur Sichtung!

Ich war auch draußen musste aber noch warten bis die drei über den Horizont/Baumkronen kamen. Da war am Horizont leider schon die Dämmerung erkennbar.
Mit 200mm waren dann nur wenige Sterne beim Mars erkennbar, da hätte mehr Brennweite gut getan. So passten Saturn, Mars und Jupiter gerade eben auf den Chip.
Ich muss die Bilder mal genauer sichten wie „tief“ ich mit Einzelframes gekommen bin und da war noch ein Stern nahe am Mars.

Grüße


Andreas
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben