Nachbau OpenAstroTracker - Goto fähige Montierung aus dem 3D Drucker | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Nachbau OpenAstroTracker - Goto fähige Montierung aus dem 3D Drucker

kingpin

Mitglied
Hallo,

habe vor einige Zeit bei Thingiverse eine kleine Goto Montierung zum nachdrucken gefunden.
Den OpenAstroTacker, also habe ich mich gleich mal an den Druck gemacht und inzwischen ist er zusammengebaut und funktioniert sogar soweit ;)
Nächster Punkt ist noch eine passendes Leitrohr anzubringen.
Hier erstmal ein paar Bilder vom aktuellen Stand des Nachbaus.
Das ganze wird über einen Arduino Mega gesteuert der in einer Handbox verbaut ist und der für die Goto Steuerung zuständig ist.
Auch ist das ganze sogar Ascom fähig.

Video vom ersten Testlauf:
https://youtu.be/CNXk3nWJTtg

DSC09843.jpg


DSC09845.jpg

DSC09848.jpg


DSC09849 1.jpg



Alle weiteren Infos gibt es hier:
https://openastrotech.com/projects/openastrotracker/

Grüße
Carsten
 
Hut ab für das Heranwagen an ein so komplexes Teil!
Wie ich sehe, 16 STL Files. Muß da noch was mehrfach gedruckt werden?
Aus welchem Material hast Du gedruckt?, PLA, PETG,...?

Grüße
Hartmut
 

SLinhart

Mitglied
Wollte auch einen Thread erstellen, da warst Du wohl schneller 😉

Habe auch vor ein paar Tagen den Druck abgeschlossen. Ich plane aber meine TeenAstro Steuerung zu verwenden zusammen mit einem Astroberry.

Werde mal ein paar Bilder hochladen.
Bin schon echt gespannt wie sich das Teil macht🤩
 

Rainmaker

Mitglied
Hallo,

lustiges kleines Teil. Wenn ich den Horrortripp mit meiner Sternwarte hinter mir habe, dann darf mir ein Freund auch so ein Ding Lasern ...


MfG

Rainmaker
 

Luke76

Mitglied
Das ist ja ein geniales Teilchen :)
Kann es denn auch mit INDI angesprochen werden? Würde es gerne mit einem RPi laufen lassen...

CS
Lucas
 

Guido_M

Mitglied
Sehr Cool!

Wie ist die Auflösung mit den Schrittmotoren? Welche Gesamtuntersetzung wird da benutzt?
Mit Schrittmotoren ohne Getriebe erscheint mir das etwas zu wenig.

Gruß + CS
Guido
 

kingpin

Mitglied
Aktuell druckt bei mir gerade noch die Leitrohr Befestigung. Wenn das dann noch montiert ist, kann ich wenn Wetter passt, die ersten tests machen. Werde berichten.
 

Guido_M

Mitglied
Die Untersetzung ist also mindestens ein Faktor 10 geringer als übliche Montierungen. Da bin ich echt mal auf praktische Erfahrungen gespannt. Insbesondere ein PHD2 Guiding Log.

Naja, notfalls könnte man noch Schrittmotoren mit Getriebe nehmen.

Aber cool ist es schon! :cool:

Gruß + CS
Guido
 

kingpin

Mitglied
Hallo,

hab etwas weiter gebastelt, Leitrohr ist dazugekommen.
Erst wollte ich einfach einen alten 8x50 Sucher benutzen, also Befestigunge entworfen und gedruckt. Aber das ist viel zu schwer geworden. Deshalb habe ich das Leitrohr auch gedruckt. Ein leichtes Ungleichgewicht ist allerdings immer noch vorhanden. Die Seite mit dem Leitrohr ist noch etwas zu schwer.

20201123_192534.jpg


Gruß Carsten
 

pmneo85

Mitglied
Schaut gut aus, hast du die Linsen von dem alten Sucher ausgebaut und das Gehäuse nachgedruckt?

Ich bin auch am Nachbau dran, hattest du schon dein First-Light?

CS
Philip
 

kingpin

Mitglied
Hallo Philip,

ja, genau die Linse ist aus einen 8x50 Skywatcher.
Beim OpenAstroTracker ist ein Sucher dabei, den habe ich als Vorlage genutzt und etwas abgewandelt.
Da die vorgesehen Linse 50mm Durchmesser haben sollte, meine aber 53mm hat und es ist auch kein 1,25 Anschluss vorgesehen. Auch habe ich ihn etwas stabiler ausgeführt.

First-Light hatte ich noch nicht, weil wenn es bei mir Wolkenlos sein soll hängt dafür halt Nebel rum.

Gruß
Carsten
 

pmneo85

Mitglied
Ich hab meinen nun auch fertig gedruckt und die Elektronik provisorisch zusammen gesteckt. Da die tmc2209 erst heute kamen, hatte vorher die 8825 ... Die 2209 sind aber schon deutlich besser und fahren viel sauberer und glatter.

Kurzer Test mit Indi und dem m200 Classic Treiber!
Läuft!

Jetzt muss ich nur noch meine Kamera mit Fokus auf die Alu Halterung Portieren ...

CS Philip
 

pmneo85

Mitglied
Elektronik steht soweit, nun muss ich noch das Gehäuse dafür drucken.

Hier ein Video zur Demo der Steuerung über Kstars:


Ich hatte mal versucht mein 50iger (180mm) Guider Scope unten dran zu bauen, aber das fast schon zu lang.

Wie habt ihr die Kamera genau befestigt?

CS
 

kingpin

Mitglied
Ich habe mir passende Schellen für das Samyang 135 entworfen und gedruckt siehe Beitrag #9 und dann noch Adapter damit ich auch ein Canon 100mm verwenden kann.
Wenn du schon eine Platte hast die eventuell direkt draufschrauben oder was passendes konstruieren und drucken.

Gruß
Carsten
 
Oben