Nebel/Sternhaufen für blutigen Anfänger | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Nebel/Sternhaufen für blutigen Anfänger

tomku0437

Mitglied
Hallo ich habe vor einer Woche den Orionnebel das erste mal gesehen und habe jetzt quasi Blut geleckt.
Nun sind die Bedingungen für die nächsten Tage ziemlich für den Hintern (am liebsten würde ich Wolken abschaffen)
Orion wird nun leider (wie jedes Jahr) wieder abhauen (dieser schisser).
Also stehe ich nun hier mit meinem 76/700 Bresser Anfänger Teleskop und suche nach Objekten, die so schön und Bunt sind wie Orion und Ende März/ Anfang April sichtbar sind (es wäre Ideal wenn sie leicht auffindbar sind und recht oben stehen).
Es kann sich dabbei gerne um Sternenhaufen handeln aber am liebsten tatsächlich Nebel.
 
Hallo tomku.

Um nach passenden Objekten zu suchen kann ich dir zwei Programme empfehlen.
Das erste ist wie immer "Stellarium". Das ist sehr gut geeignet um sich zu orientieren was wo und zu welcher Uhrzeit ist. Kann man sehr gut benutzen um weit voraus zu planen.
Das zweite Programm nennt sich "Eye&Telescope". Dieses ist schon wesentlich aufwendiger und benötigt einiges an Infos gefüttert um richtig zu funktionieren (Lichtverschmutzung, Teleskope, Okulare ....). Dieses Programm ist dann aber in der Lage dir zu zeigen, wie gut du welches Objekt sehen würdest. Ist meines Wissens nach das einzige Programm, welches so etwas simulieren kann.

VG, Eugen.
 

mbba18

Mitglied
Hallo Tomku,

wie Eugen schon schreibt, nimm Stellarium her, mach Dir die Mühe und gebe Dein(e) Teleskop(e) und Deine Okulare und Deine Zwischenlinsen (Reducer od. Barlow) ein.
Dann passe die Sicht im Hauptfenster über die Einstellungen Deinen Bedingungen an, so ungefähr zumindest.
Wenn Du dann Teleskope und Okulare durchspielst vergiss nicht die Foto-Einstellung für die DeepSky-Objekte abzuschalten.
So bekommst Du einen recht vernünftigen Eindruck, was Dich erwartet.

Einfach mal mit Stellarium rumspielen und die Einstellungen durchgehen.
Stellarium ist schon recht mächtig in dem was es bietet.
 

casati

Mitglied

Lukas2117

Mitglied
Hallo zusammen,
Bei Sternhaufen kann ich die Klassiker Plejaden und Hyaden immer gut empfehlen.

Der Doppelhaufen H und CHI Persei und Messier 34 sind auch paar schöne Objekte für den Einstieg.


Beim Thema Nebel, habe ich keine großen Erfahrungen, schließlich habe ich auch nur einmal den Orionnebel beobachtet.

Cs,
Lukas
 

Ehemaliges Mitglied (32090)

Gerade für drei Zoll Teleskope empfehle ich immer wieder gerne die Seite von Matthias Juchert, der mit viel Hingabe seine Beobachtungen
der Messier Objekte mit drei Zoll, teilweise mit Bilder und Zeichnungen, auf seiner Seite beschreibt.

 
Oben