Neowise C/2020 F3 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Neowise C/2020 F3

Cereso

Mitglied
Moin,

ich wundere mich etwas, dass man so wenig über Neowise hört. Der Komet wird nach meiner Ansicht in Norddeutschland so um den 10.7. erstmals am Morgenhimmel sichtbar werden und es dann etwa auf 1. bis 2. Größe bringen. Eine Abendsichtbarkeit beginnt dann gegen Mitte des Monats, der Komet wird zirkumpolar, streift allerdings nachts knapp den Horizont. Bisher ist die Helligkeitsentwicklung sehr erfreulich (derzeit 2. Größe), übermorgen ist er im Perihel, nähert sich dann aber noch etwas der Erde.
Vom 22. bis 27.6. hat er das Sichtfeld von SOHO (Instrument Lasco 3) durchquert. Ich habe ein animated gif der Passage erstellt. Leider ist sie mit 6,7MB zu groß zum anhängen. Ich überlege mir heute Abend mal was dazu. Man sieht sehr schön, wie der Komet an Helligkeit zunimmt.

Grüße,

Carsten
 

jeanc

Mitglied
Hallo Carsten - ich werde ab dem Wochenende versuchen, ihn aufzuspüren. Sollte er tatsächlich 1mag im Perihel haben, ginge er theoretisch ab Sonntag in der Morgendämmerung, vorausgesetzt sind kein Dunst und freie Sicht auf den Horizont.
Das Gif kannst du z.B. auf spaceweather posten (die akzeptieren bis 20MB) und hierher verlinken, im Anhang 13 mit sigmacombine verarbeiteten C3 Lasco Bilder vom 26.6.
Grüße Michael
 

Anhänge

Cereso

Mitglied
Es beginnt mit einer Morgensichtbarkeit in etwa einer Woche, wird dann eine Abend- und Morgensichtbarkeit (bzw. er wird sogar zirkumpolar) und am Ende eine Abendsichtbarkeit. Aber man findet fast überall nur den Hinweis "Abendsichtbarkeit ab Mitte des Monats".

Grüße,

Carsten
 

jeanc

Mitglied
am 1. und 2. Juli wurde er auf 0-1mag geschätzt, es gibt schon erste Fotos auch aus München und eine visuelle Beobachtung aus den USA
 

Burkard

Mitglied
Ich denke er ist ab sofort (fotografisch) am Morgenhimmel beobachtbar - sobald das Wetter es zulässt. Freue mich schon auf die ersten BIlder von Michael und Gerald...:)
 

Okke_Dillen

Mitglied
Moin,

also dann müßte er schon extrem hell sein. Mindestens Venusniveau, die sah ich vorgestern aufgehen, hübsche Sichel. Ich guck auch die schon die letzten Tage in SkySafari. Um 4 Uhr morgens schafft er es morgen früh auf magere 2° üH und da ist es schon fast hell. Um 5 Uhr 9° und um 5:29 ist Sonnenaufgang. Also hier in D. Aber er kommt. Und in 2 Wochen ist er hoch genug für Abends und morgens :)

mag+0...1 ist ne Ansage! Hoffentlich hält wenigstens der jetzt mal durch UND das Wetter ist uns hold! Bin gespannt.... ☄

Gruß
Okke
 

jeanc

Mitglied
kurzer Nachtrag, die Helligkeiten reichen von 0 bis 2mag. Zur genaueren Vermessung fehlen noch Aufnahmen mit mehreren Vergleichssternen. Es gibt absolut keinen Hinweis, dass der Komet jetzt eingeht.
 

Burkard

Mitglied
Es gibt - wie erwartet - einen ersten fotografischen Nachweis aus Österreich (aus Tschechien bereits mehrere)!
Erwin Filimon:
+1-2mag würde ich grob schätzen, Carl Hergenrother hat ihn gestern mit +1.4 beobachtet...

Gruß
Burkhard
 

MarcAg

Mitglied
Hier mal eine positive Nachricht für alle Stadastronomen: Konnte den Kometen heute morgen, 06.07.2020 von 2:45 bis 3:30 Uhr Ortszeit an einem der am meisten lichtverschmutzten Himmel in Europa (Woolwich, London) beobachten, mit und ohne Teleskop! Mit bloßem Auge war nur der sehr stark kondensierte Kern auszumachen, bei direktem Blick lag er für einen ungeübten Beobachter wie mich etwa im Bereich der Grenzgröße (ca. 3,5-4 mag, Theta Aurigae war über dem Kometen gut sichtbar)

Im Meade ETX-70 70/350 Achromat mit dem 26mm Meade 4000 Plössl war auch der Schweif deutlich sichtbar und erschien zu den Rändern hin dichter. Farbeindruck war warmweiß. Transpararenz des Himmels war überraschenderweise ausgezeichnet und das Seeing für die niedrige Horizonthöhe auch.

Für mich ein großes Highlight, hatte seit Hale-Bopp in meiner Kindheit keinen Kometen mit eigenen Augen gesehen, der so hell und gut definiert war und nicht nur ein diffuser Blob! Das frühe Aufstehen lohnt sich tatsächlich, hoffentlich bleibt der Komet noch so hell bis er an einen dunkleren Himmel wandert!

Klare Nächte (und Dämmerungen),

Marc
 

MiMeDo

Mitglied
Hier im fernen Süden ist er schon zu sehen. :cool:
Bin heute morgen extra früh aufgestanden... o_O:sleep:

DSC08752vcrop.png


Foto um 05:54 MESZ mit Sony alpha 5100 (APS-C Sensor), 5s, f=50mm, f/5.6, ISO 400, Weißabgleich 3200K.
Keinerlei Bearbeitung, nicht skaliert, lediglich kräftig beschnitten (von 6000x4000 auf 800x1200).
Sonne 11° unter dem Horizont.

Der Stern oben ist Theta Aurigae.

Mit blossem Auge konnte ich ihn (den Kometen) knapp nicht sehen, das liegt aber vielleicht auch daran dass ich es nicht wirklich ernsthaft versucht hatte. Mit kleinstem Fernglas (2,1x42) war er gut zu sehen.

Sonnige Grüsse vom MittelMeerDobservatorio
Thorsten
 

Simon 81Bay

Mitglied
Hi,
der war gerade um 3:30 Uhr super einfach freiäugig zu sehen, Schweif auch etwas. Ab 4 Uhr dann nicht mehr. Im 10x50 Fernglas richtig schön definierter Schweif und bis nach 4:30 Uhr sichtbar, aber die Dämmerung hat schon gezerrt.
Mein Schlecht-Handyfoto durch Fg- keine Sorge, sah mit Augen viel besser aus :)IMG_20200707_034204384.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Leute,

heute Morgen ca. 04:00 Uhr westlich von Heinsberg / NRW:

sum_sharp.jpg


Nikon Coolpix 4300 mit 2 x Televorsatz. 4s / 400 ASA, mittleres Tele-Zoom, 17 Bilder auf den Kometenkern gestackt.

Der Komet war im 8 x 42 Feldstecher ein Genuss, heller kleiner Kern und mit ansehnlichem Schweif. Nachdem ich die Position einmal gefunden hatte war er mit bloßem Auge sichtbar, nicht einfach aber eindeutig. Das Zeitfenster war nicht sehr groß da es verdammt schnell heller wurde, eine gute halbe Stunde würde ich sagen. Jedenfalls hat sich das frühe Aufstehen gelohnt!

Viele Grüße & CS,
Reinhard
 

Felix

Mitglied
Alles sehr schöne Bilder hier! Ich war leider die letzten zwei Tage zu faul so früh aufzustehen :-(
 

seescho

Mitglied
Ich bin gestern auf diesen Thread gestoßen. Den Komet Neowise hatte ich gar nicht mehr dem Plan, irgendwie verdrängt. Der Thread hat mir dann auf die Sprünge geholfen. Ich hab die Nacht durchgemacht (Ringnebel, Jupiter, Saturn) und ging dann auf Kometenjagd. Mit dem bloßen Auge war er von meinem Standort aus nur als verwaschener Fleck zu sehen, Im Fernglas sag er aber klasse aus.
Auf meiner Sternenkartenseite hab ich ein Foto von heut morgen und den Beobachtungsbericht dazu in den Blog gestellt:

Edgar
 

sushidelic

Mitglied
Ich hänge mich mal einfach hier dran, weil ich keinen weiteren Neowise-Thread eröffen will, und hier schon eine Menge Bilder beisammen sind. Heute morgen war ich auch auf dem Feld, mit der Nikon D800 und dem ED AF-I Nikkor 300mm/2.8. Wegen der schönen NLCs habe ich zwei Zeitraffer geschossen, die Ihr hier anschauen könnt:


Die Dateien sind recht groß, da es sich um Full HD ProRes 422 HQ handelt, dafür eben recht wenig Kompressionsartefakte.
Das "Crop" Video ist eine Variante mit dem Kometen stabilisiert.

DSC_4838.jpg


LG Michael
 

Burkard

Mitglied
Ich hänge mich auch hier dran - weil es gibt jetzt schon sieben Threads - leider etwas unübersichtlich...
Mein erstes NEOWISE-Bild von heute früh mit Canon 6D & Tamron SP 150-600mm. War sehr eindrucksvoll, wie zuerst der Schweif über dem Horizont aufging, dann kam leider eine kleine Wolkenbank...
neowise_0907_165mm.jpg

VG Burkhard
 
Zuletzt bearbeitet:

Cereso

Mitglied
Da ich den Thread eröffnet habe, muss natürlich auch von mir ein Bild hier rein. Hat je etwas gedauert, bis bei uns im Norden mal klares Wetter war, aber mittlerweile konnte ich ihn gut beobachten.
Canon 700D, 28x4s bei 800ASA, Canon Tele 200mm bei F/2.8.

Neowise_200711.jpg


Grüße,

Carsten
 

tausk1

Mitglied
Guten Abend Burkard,
wie bist du mit deinem Tamron 150-600 zufrieden?
Machst du damit auch Astro- und Sonnenfotografie.
:unsure: :jungehier:

Gruss Thomas
 

Burkard

Mitglied
Hallo Thomas,
eigentlich benutze ich das Tamron derzeit nur zur Astrofotografie - da bin ich zufrieden, für ein Zoom hat es sehr passable Qualität. Ich wollte es auch zur Tierfotografie verwenden, aber ehrlich gesagt ist es doch ziemlich unhandlich und schwer zum Herumtragen.
VG Burkhard
 

tausk1

Mitglied
Danke Burkhard.
Hättest du vielleicht noch ein Paar Tipps wie du deine Einstellungen machst.
Gruss Thomas :jungehier:
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben