Noch ein Mosaik - 22.09.

Spacecadet

Mitglied
Hallo in die Runde,
am 22.09. morgens sollte das Seeing ja sehr gut werden. Tatsächlich war es so hochfrequent, dass das Fokussieren schwierig wurde. Aber brauchbar war es zumindest. - Ich hatte zwei Mosaike mit dem 150 ED Evostar und Baader- bzw. ZWO-Grünfilter gemacht. Bei beiden fehlte jedoch ein Teilchen, so dass ich mit viel Mühe und Hinundher-Geschnipsel mit ICE und Fitswork dann doch trotz unterschiedlicher Ausrichtung der beiden Bilder einen Komplettmond hinbekommen habe. Geschärft mit Fitswork Decon und Registax. - Die Farbe stammt vom 72 ED Evostar mit RGB-Filtern. Dort geht der Mond ganz auf den Chip. Cam war in beiden Fällen die ASI290mm.
Ich habe das Gefühl, dass der 150 ED bei gutem Seeing noch etwas mehr kann, visuell gefällt er sehr gut. Er ist farbreiner als der der 72 ED, aber nicht so farbrein wie der 100 ED - ein Kompromiss eben. Das Teleskop ist recht kopflastig und ein Griff wie bei den alten 152mmf8 Achros hinten würde das Einsetzen in die Montierung erleichtern. Ich hoffe, es macht mir noch viel Freude.
Hier der Mond in 100% - vllt habe ich micht zu sehr um feines Schärfen bemüht?! Das Bild hier auf 800 px Breite verkleinert.
q199_2.jpg
Viele Grüße und CS
Martin
 

komposer

Mitglied
Hallo Martin,

die Schwierigkeiten mit dem fehlenden Teil scheint gut gelöst zu sein, sieht alles sehr homogen aus.

Einige Anregungen:
- Vielleicht mit dem Histogramm noch etwas mehr Kontrast einbringen.
- Schärfung eventuell mit ein wenig größeren Radien, aber der Grund könnte auch das Seeing sein.
Gerade die hochfrequenten Störungen sind bei mir die letzten Tage auch sehr problematisch gewesen. Bei einem Mosaik hat es mir gerade den Teil mit dem auffälligen Krater Copernicus versaut. Die hellen Kraterränder sahen komisch aus, leicht doppelt oder überlappt, ich weiß gar nicht wie ich das ausdrücken soll. Die Prognosen waren auch bei mir sehr gut aber die Realität, naja ...
Da hilft bei mir nur eins, viel Geduld.
Ich nehme dann die Abschnitte im Pause / Rec Wechsel auf. Warte also die guten Momente ab um dann schnell Record zu drücken und bei Störungen wieder auf Pause usw. Hilfreich gegen das Seeing ist auch ein Rotfilter anstatt dem Grünfilter.

Zum Schärfen:
Decon, damit komme ich überhaupt nicht zurecht. Ich verwende die einfache Gauss-Schärfung und Wavelet Detailverstärkung.

Gruß,
Holger
 

Spacecadet

Mitglied
Danke für deine aufmunternden Worte, Holger. Irgendwie stehe ich mit diesem Bild beim Schärfen auf dem Kriegsfuß, ich habe nocheinmal ganz neu angefangen. Jetzt passt wohl auch das Mosaik, oben ist bei dem kleinen Krater Heis ein Fehler zu erkennen. Nun stimmt hoffentlich alles, auch wenn mir das Bild noch nicht 100%tig zusagt, gibt es doch ein paar feinere Details in den besseren Ecken zu sehen, deswegen hier jetzt die 1,5x drizzle Variante. Die Farben sind eine weitere Baustelle. Also noch Luft nach oben für neue Bilder mit dem neuen Teleskop. Hier zum Bild Moon 150ED color 72ED 1,5x drizzle (Spacecadet) - Full resolution | AstroBin
Viele Grüße und CS
Martin
 

komposer

Mitglied
Hallo Martin,

das sieht ja viel besser aus, Glückwunsch. Kaum zu glauben, dass das aus dem selben Ausgangsmaterial entstanden ist.

Gruß,
Holger
 

Spacecadet

Mitglied
Nochmal danke für den Zuspruch, jetzt im Urlaub habe ich mich ganz in Ruhe ans Werk gemacht - und... es geht doch noch etwas. Mit einem neuen Teleskop ist die Schärfung ganz anders, mit Decon kam ich hier kaum weiter, deswegen hauptsächlich iterativer Gauss und Registax Wavelets. Das Ergebnis sieht jetzt schon eher nach 6 Zoll und einigermaßen guten Bedingungen aus, hier zu sehen Moon 150ED color 72ED 1,5x drizzle (Spacecadet) - Full resolution | AstroBin
Viele Grüße und CS
Martin
 
Oben