PixInsight - LRGB Kometen bearbeiten | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

PixInsight - LRGB Kometen bearbeiten

chriskosmos

Mitglied
Hallo, ich arbeite mich seit kurzem in PixInsight ein.
Vor zwei Wochen habe ich Aufnahmen vom Kometen C/2019 y4 mit meiner Monokamera gemacht (LRGB).

Einige Tutorials habe ich mir zu dem Thema angeschaut, jedoch habe ich folgende Probleme:

- Sterne entfernen und nur den Kometen für die einzelnen Farbkanäle "extrahieren"
- Komet herausrechnen um nur die Sterne für die einzelnen Farbkanäle darstellen

Folgende Schritte habe ich schon gemacht:

1. Lights (jeden Farbkanal + Luminanz) mit Master (Bias, Flats, Dars) kalibriert
2. CometAlignment für alle Kanäle
3. StarAlignement für alle Kanäle

Eine Möglichkeit der Sternentfernung habe ich mit dem Prozess ImageIntegration probiert.
Dort dann "Sigma High" auf 0 gesetzt. Jedoch war das Ergebnis nur verwischte/ verzogene Sterne. Eine richtige Freistellung des Kometen hat damit leider nicht geklappt.


Freue mich über eure Hilfe! :)

Viele Grüße
Christopher
 

Terrorernie

Mitglied
Sterne entfernen:


Super Anleitungen, vor allem bei den Videos. Mit Image Integration wird das nichts (richtiges).... ;)

Mein Zusatztipp: suche und installiere Dir Starnet++ für Pixinsight!

Gruß und viel Erfolg,
Ernie
 

chriskosmos

Mitglied
Danke dir ;).

Der Hinweis mit Starnet++ ist sehr gut. Das schaue ich mir an. Ist meine Vorgehensweise für ein "LRGB Kometen" Bild richtig oder wie wäre euer Workflow?

Gruß Chris
 

chriskosmos

Mitglied
integration-1.jpg


Leider komme ich auch mit Starnet++ nicht weiter.Hier mal das Ausgangsbild und nach der Sternentfernung: vorher (unten rechts) , nachher ( oben links).

Gruß Chris
 

Astromusi

Mitglied
Hi Chris,
ich habe es noch nie gemacht, aber ich glaube man muss beim CometAlignment im ersten und letzten (Zeitfolge) Bild den Kometen anklicken, damit die Position in den Alignmentprozess übertragen wird. Dann sollte es (wie Du oben erwähntest) mit Sigma High 0 funzen?
HG
THomas
 

svenk123

Mitglied
Hallo Chris,

wie lang ist denn die Pause zwischen den einzelnen LRGB-Sequenzen? Damit Du die Sterne durch die Pixel-Rejection auch gut loswerden kannst, ist es wichtig, dass die Sterne zwischen den einzelnen Aufnahmen genug wandern.
Ich lasse zwischen den einzelnen LRGB-Sequenzen immer 1-1,5min. Pause (bei einer Aufnahmebrennweite von 1,2m).

CS
Sven
 

chriskosmos

Mitglied
c2014y4-fertig.jpg


Danke für eure Tipps. Habe es nach stundenlagen probieren irgendwie hinbekommen. Komplett konnte ich den Kometen mit PixInsight nicht freistellen. In Photoshop habe ich aber den Luminanzkanal vom Kometen ins RGB Bild eingefügt und mit Masken gearbeitet.


Viele Grüße
Chris
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben