Pixinsight - WBPP - 4 Nächte parallel | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Pixinsight - WBPP - 4 Nächte parallel

TakFan

Mitglied
Hallo,

frasax neues PI Tutorial (Teil 2 - WBPP, https://youtu.be/S_-Pd_RVUVU ) vollziehe ich gerade nach. Nun habe ich nicht, wie in frasax's YouTube Beispiel Aufnahmen "mit und "ohne" Filter kombiniert, sondern Bilder aus 4 Nächten parallel abgearbeitet. Im WBPP Skript also die Lights, Darks, Flats über "Add Custom" importiert (Image Type spezifiziert und Filter Name "Night1", "Night2", "Night3" und "Night4"). Dazu ein MasterBias. Dann ab die Post über Run. Nun kommen 4 ganz verschiedene , integrierte Light aus einem gemeinsamen Lauf heraus. Richtig erklären kann ich mir das nicht. Alle Nächte hatten denselben, festen Aufbau (kein Guiding, kein Dithering, 90sec Belichtungen) und gleiche Paramter / Hardware.

Bei der 1. Nacht gibt es leichte Versetzungen im Bild. Bei der 2. keine, bei der 3. und 4. starke Versetzungen. Über Blink sehe ich keine Versetzungen in den jeweiligen Datensätzen.

Wenn ich das Ganze ohne WBPP mache (also stufenweise) habe ich ähnliche Probleme. Woran könnte das liegen (außer, das das Objekt mal mehr und mal weniger mittig im Bildfeld ist).?

1. Nacht
Nacht1.jpg


2. Nacht
Nacht2.jpg


3. Nacht
Nacht3.jpg


4. Nacht
Nacht4.jpg


CS
Dirk
 

hj_net

Mitglied
Hallo Dirk,
ich kann dir leider nicht sagen was bei deinen Aufnahmen schief gelaufen ist, aber ich habe mir das Foto Nacht 2 mal gemopst und mit Affinity leicht bearbeitet. Mir ging es eigentlich nur um die Möglichkeiten in Affinity.
 

Anhänge

  • Nacht2.jpg
    Nacht2.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 39

frasax

Mitglied
Hallo Dirk,

ich fürche dein Vorhaben funktioniert nicht. Du wills ja vier Nächte in einer Datei stacken richtig? Diese "Filtergruppen" machen aber jeweils für eine Gruppe ein Bild.
Du musst jede Nacht einzeln kalibrieren, dazu das Häckchen "Calibrate only" setzen. Wenn alle Bilder kalibriert sind registrierst du alle zusammen und stackst sie dann. Das machst du dann mit den entsprechenden Modulen.
Was mir mehr Sorge macht sind die Geisterbilder. Da hat die Registrierung nicht funktioniert. Hast du viele Hotpixel im Bild?

CS Frank
 

TakFan

Mitglied
Hallo Frank,

Ich will erstmal ein Bild je Nacht generieren, unter gleichen Bedingungen. Das müsste ja so funktionieren. Du hast es in Deinem Video mit und ohne Filter so gemacht um auf 2 Bildversionen zu kommen. Vom Prinzip müsste das ja auch für verschiedene Nächte so gehen. Die 4 Einzelbilder müssten dann im weiteren Verlauf noch verheiratet werden.

Hotpixel habe ich wenige.



Hallo Harald,

Nach Affinity musste ich erst mal googeln und bin dann bei Threads dazu hier im Forum gestossen. Danke für den Hinweis. Wenn ich nicht PI hätte würde ich da mal schauen gehen. Aber eine Baustelle reicht erst mal :) Ich hatte mich auch mal dran versucht (Stacken und DBE in Pixinsight):

AlleDBE.jpg


CS
Dirk
 

frasax

Mitglied
Hallo Dirk,

im ersten Bild "1.Nacht" sehe ich deutlich Hotpixel als punktförmige Pixel, und die Sterne sind nicht in Deckung. Adam Block hatte einen solchen Fall und daraus ein Video gemacht. Ich müsste nochmal schauen was seine Lösung war, aber ich denke, bei deinen 90s Bildern sind die Sterne recht schwach und die Software stackt auf die Hotpixel oder sonstwas.
Du könntest dich mit dem Thema BadPixelMap auseinandersetzen. Ansonsten in den Einstellungen des Scripts unter Image Registration-Register Parameters mal die Werte für sensitivity und peak response verändern.
Als allererstes würde ich aber mal in der Konsole schauen was da so steht. Irgendwo sind da die Paramter mit denen die Bilder verschoben werden (sowas wie x=0,322 y= 0.75 oder so ähnlich). Wenn die, auch nur teilweise auf null stehen, dann trifft zu was ich geschrieben habe.

CS Frank
 

TakFan

Mitglied
Hallo Frank,

Danke. Du hast recht, Bei Nacht 1 stehen Hotpixels da und zwar wir sauber aufeinader gestackt.

Was mich wundert, ist, dass alle 4 Nächte die Galaxie in der x- und y-Position im Bild an derselben Stelle zeigen (Geisterbilder mal außen vor gelassen). Dabei habe ich in jeder Nacht das Objekt händisch angefahren und dabei nicht so exakt dieselbe Position im Frame erwischt (Abweichungen bis zu 15% in der Position).

Wenn ich nur die 1. Nacht verarbeite, sind die Sterne in Deckung. Die Konsolendaten sind schon wieder futsch. Ich müsste nochmal 2,5h laufen lassen. Kneife ich mir. Ich lasse die Finger davon mehrere Nächte so zu verarbeiten.

Danke & Gruß
Dirk
 

TakFan

Mitglied
Danke, Frank.

Aus dem parallelen Lauf aller 4 Nächte mittels WBPP: Wenn ich die registrierten Bilder z.B. von Nacht 3 mit Blink ansehe, verspringen die Bilder (es gibt 2 Positionen). Ist ca. 50/50. Aber warum passiert das? Meine Vermutung ist, dass obwohl ich für jede Nacht getrennte Datensätze angelegt habe das WBPP Skript für alle 4 Nächte ein und dasselbe Referenzbild nimmt, statt eines je Datensatz. Da die Nächte untereinander Versatz haben, gibt es Probleme. Mal klappt es, mal nicht. Das würde bedeuten, dass die Nächte einzeln behandelt werden müssen, wie Du empfahlst.

Ich muss mal wieder eine Stunde bei Dir buchen, wie es aussieht.

So sieht das Springen aus:
Blink00001.jpg

Blink00005.jpg

CS
Dirk
 
Oben