Rupes Recta

komposer

Mitglied
Hallo Jozef,

wow, was für eine tolle Auflösung, Glückwunsch.
Ich bin noch bei der Bearbeitung meiner zahlreichen Mondaufnahmen der letzten Tage aber das Seeing hat bei mir nicht richtig mitgespielt. Das scheint hier ja richtig gut gewesen zu sein, besonders sieht man das an den vielen kleinen Kratern im Inneren von Ptolemaeus. Ich hatte den auch mit meinem 12er Dobson aufgenommen aber das wirkt gegenüber Deiner Auflösung sehr enttäuschend.

Gruß,
Holger
 

Der_Peter

Mitglied
Sehr schön und scharf geworden.

Wenigstens konntest Du die letzte Nacht nutzen. Bei mir war ein Theater-Besuch angesagt. Schon klar, dass dann Seeing und Transparenz optimal waren... :confused:
Empfinde(s)t Du / Ihr es auch oft so, das gerade bei gutem Himmel andere Termine kollidieren...?
Heute hätte ich wieder Zeit, dafür wird vermutlich das nahende Tief alles in Wolken hüllen.
 

StHz

Mitglied
Tolle Aufnahme! Die Region war vorletzte Nacht mein First-Light mit dem neuen Starfire. Während das Seeing gegen Mitternacht noch absolut grandios war (Uranus ließ sich z.B. trotz lediglich 30 Grad Höhe bis ca. 340 fach ohne Einbußen vergrößern), war es morgens um 5 Uhr bereits sehr turbulent. Dennoch konnte ich mich in einer ganzen Reihe der Details verlieren, die du hier zeigst. Deine Aufnahme geht aber natürlich noch darüber hinaus. Klasse!

Viele Grüße
Stefan
 

Oreoluna

Mitglied
Allen ein Dankeschön für die Rückmeldungen.

@Holger: das Seeing war in den vergangenen Nächten meistens ab 02.30h ruhig und stabil! In diesem Beitrag von 19.09.2019 habe ich das Seeing zu unterst dokumentiert: Beitrag

@Peter: Theaterbesuche enden ja meistens gegen Mitternacht...... der Mond war esrt ab 02.00h richtig interessant, da er bereits so um 32° Höhe erreichte, danach wars nur noch besser.

@Stefan: herzlichen Glückwunsch zu First-Light mit dem Starfire. An dem wirst Du immer Freude haben (y)

Bei Interesse, ist hier noch die Doku zum 21.09.2019.

CS Jozef
 
Zuletzt bearbeitet:

MarcoW

Mitglied
Hallo Jozef,

Super Aufnahme mit vielen Details. Habe auch gespannt deinen Betrag über das Tuning des C11 gelesen. Die Arbeit hat sich definitiv gelohnt (y).

Viele Grüße
Marco
 

Oreoluna

Mitglied
Hallo Jozef,

Super Aufnahme mit vielen Details. Habe auch gespannt deinen Betrag über das Tuning des C11 gelesen. Die Arbeit hat sich definitiv gelohnt (y).

Viele Grüße
Marco
Hallo Marco.
Besten Dank. Das C11 ist nun wirklich ein klasse Gerät. Es zeigt sich auch, dass es nun bei guten lokalen Bedingungen Krater bis 6Km Durchmesser locker auflösen vermag. Das ist schon beachtenswert!
CS Jozef
 
Oben