Saturn 2013 bis 2017 - Animation

#1
Hallo,

ich habe mit dem Morphmaker den Saturn und seine Ringstellung seit 2013 animiert.

Hier die 5 Ausgangsbilder, die ersten 3 sind noch mit Digicam gemacht:


und hier die fertige Animation:


Ich habe dann in Stellarium etwas in die Zukunft geblickt.
Die Ringöffnung ist schon beim Maximum und geht demnächst wieder zurück.
Im nächsten Jahr steht der Saturn noch ein klein wenig tiefer am Horizont und danach geht es wieder aufwärts.
Das Endergebnis aus 2017 muntert mich aber auf, dass auch nächsten Jahr noch etwas möglich sein wird und danach wird es ja wieder Jahr für Jahr besser.

Gruß,
Holger
 
#2
Hallo Holger,

ich bin schwer beeindruckt von deinen Bildern und der Animation. Gratulation zu diesem Bild!

Viele Grüsse aus der Schweiz,
Jan
 
#3
Schöne Animation Holger.
Große Veränderungen am Ring oder am Planeten bleiben leider aus. Dennoch eine schöne Animation.

Ja ich verfolge auch die Planeten auf der Eliptikachse und Jupiter geht ja gerade auch steil abwärts.
In ca einem halben Jahr passiert der Saturn den tiefsten Stand und klettert dann langsam aufwärts.
Freue mich schon, wenn die Ringe kaum zu sehen sein werden.
Dann hat er bei mir aber schon mal knapp 25° erreicht.
 
#6
Hallo,

danke für Eure Antworten.
Wenn ich den Saturn von 2016 und 2017 vergleiche wird deutlich, dass sich mein Experiment mit dem Rotfilter wahrscheinlich gerade beim Saturn sehr gelohnt hat. Obwohl der Saturn ja tiefer stand zeigt gerade die Planetenkugel viel mehr Details.
Trotz Sperrfilter scheint sich der RG610 da positiv auszuwirken.

Gruß,
Holger
 

Diese Seite empfehlen

Oben